ABB: Verbesserte Profitabilität in herausforderndem Marktumfeld

Geschäftsjahr 2015 im Überblick

  • Next-Level-Strategie liefert positive Ergebnisse
  • Auftragseingänge und Umsatz stabil; Auftragsbestand um 5 Prozent erhöht
  • Operative EBITA-Marge um 60 Basispunkte auf 11,8 Prozent gestiegen
  • Operativer Gewinn je Aktie2um 5 Prozent gewachsen (währungsbereinigt)
  • Cashflow-Rendite auf das investierte Kapital2um 70 Basispunkte auf 13,4 Prozent erhöht, Free Cashflow um 16 Prozent verbessert
  • Finanzieller Turnaround der Division Energietechniksysteme durch „Step Change”-Programm erreicht
  • Verwaltungsrat empfiehlt Dividende von CHF 0,74 je Aktie – siebte Dividendenerhöhung in Folge
  • Vier neue Verwaltungsratsmitglieder zur Wahl auf der nächsten Generalversammlung vorgeschlagen

Viertes Quartal 2015 im Überblick:

  • Auftragseingang (-2%) spiegelt schwieriges Marktumfeld wider; Basisaufträge um 6 Prozent gesunken
  • Operative EBITA-Marge um 60 Basispunkte auf 11,7 Prozent gestiegen
  • Marge der Division Energietechniksysteme im Zielkorridor; strategische Portfolio-Überprüfung der Division Stromnetze auf Kurs
  • Massnahmen zur Kostensenkung und Produktivitätssteigerung beschleunigt
  • Konzerngewinn von USD 204 Millionen belastet durch Restrukturierungskosten und zugehörige Aufwendungen von insgesamt USD 496 Millionen
  • Cashflow aus Geschäftstätigkeit um 18 Prozent erhöht

Ergebnis des Geschäftsjahres und vierten Quartals 2015 durch Währungseinflüsse aufgrund starker US-Dollar-Aufwertung beeinträchtigt

„Wir haben entscheidende Massnahmen ergriffen, um uns stärker auf unsere Kunden zu fokussieren, in ausgewählten Segmenten profitables Wachstum erwirtschaftet und konnten so den Auswirkungen des kräftigen Gegenwinds aus den Märkten entgegenwirken. Gleichzeitig haben wir die Organisation vereinfacht, die Produktivität gesteigert und unsere Kosteneinsparungen beschleunigt“, sagte Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB. „Auf diese Weise konnten wir die Marge und den Free Cashflow verbessern. Der erfolgreiche Turnaround der Division Energietechniksysteme unterstreicht unsere Umsetzungskompetenz und unseren Fokus auf nachhaltige Wertschöpfung. Mit unserer starken Finanzposition und einer schlankeren, stärker am Markt ausgerichteten Organisation sind wir gut gerüstet, die globalen Unsicherheiten, mit denen wir auch 2016 weiter rechnen, zu bewältigen.“

Die vollständige Medienmitteilung inkl. aller Appendixe in englischer Sprache finden Sie auf www.abb.com/news

Media Relations
Antonio Ligi, Sandra Wiesner
Tel: 41 43 317 7111
media.relations@ch.abb.com

ABB Asea Brown Boveri Ltd
Affolternstrasse 44
8050 Zürich
Schweiz

Investor Relations
Tel. 41 43 317 7111
investor.relations@ch.abb.com

For further information please refer to http://www.abb.com/news

ABB is on Facebook: www.facebook.com/ABB
ABB is on Twitter: www.twitter.com/ABBgroupnews
ABB is on YouTube: http://www.youtube.com/abb

Tags:

Über uns

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) is a pioneering technology leader in electrification products, robotics and motion, industrial automation and power grids, serving customers in utilities, industry and transport & infrastructure globally. Continuing a history of innovation spanning more than 130 years, ABB today is writing the future of industrial digitalization and driving the Energy and Fourth Industrial Revolutions. As title partner of Formula E, the fully electric international FIA motorsport class, ABB is pushing the boundaries of e-mobility to contribute to a sustainable future. ABB operates in more than 100 countries with about 136,000 employees. www.abb.com

Abonnieren

Dokumente & Links