ABB ernennt Jean-Christophe Deslarzes zum Leiter Human Resources

Deslarzes, ein Schweizer Staatsbürger, verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich HR Leadership und der Integration von Übernahmen. Er folgt auf Gary Steel, der nach 11 erfolgreichen Jahren bei ABB in den Ruhestand geht.

Zürich, Schweiz, 30. August 2013 – ABB hat Jean-Christophe Deslarzes als Leiter Human Resoucres ab 15. November 2013 in die Konzernleitung berufen. Er wird die Nachfolge von Gary Steel (60) antreten, der zu einem noch nicht feststehenden Zeitpunkt in den Ruhestand geht.

Deslarzes, 49-jähriger Schweizer Bürger, war in den letzten drei Jahren Leiter Human Resources / Organization und Mitglied der Geschäftsleitung beim globalen Einzelhandelsunternehmen Carrefour. Von 1994 bis 2010 arbeitete er für Rio Tinto Alcan und die Vorgänger Alcan Inc. und Alusuisse, wo er verschiedene Human Resources und Managementfunktionen in Europa und Kanada innehatte.

Bei Alcan war er ab 2006 Mitglied der Konzernleitung als Senior Vice President Human Resources und wurde 2007 Co-Leiter der erfolgreichen grossen Integration von Rio Tinto und Alcan. Deslarzes übernahm ab 2008 die Leitung der Downstream Aluminiumgeschäfte von Rio Tinto, die einen Umsatz in Höhe von 14 Mrd. US-Dollar erwirtschafteten und die er bis zu ihrer Veräusserung 2010 leitete.

„Deslarzes verfügt über umfangreiche Kenntnisse im Bereich Human Resources, sowie Erfahrung in der Leitung eines Industriekonzerns und im Umgang und der Integration grosser Akquisitionen“, sagte Ulrich Spiesshofer, designierter CEO von ABB. „Seine Sachkenntnis wird ABB dabei helfen, die Human Resources gemäss unserer globalen Unternehmensstrategie auf die nächste Qualitätsstufe zu bringen und durch unsere zahlreichen Integrationsaktivitäten weiter Wertschöpfung zu generieren.“

Deslarzes schloss an der Universität Fribourg, Schweiz, ein Studium der Rechtswissenschaften ab und begann seine berufliche Laufbahn 1991 als Steuer- und Rechtsberater bei Arthur Andersen in Genf.

Er tritt die Nachfolge von Gary Steel an, der seit Januar 2003 Leiter Human Resources und Mitglied der Konzernleitung von ABB ist. Steel hat eine internationale, leistungsorientierte Human Resources Organisation aufgebaut, deren Fokus auf der Wahrnehmung individueller Verantwortung, Mitarbeiterentwicklung und professioneller Prozessabläufe liegt.

„Nach der Krise, die ABB vor einem Jahrzehnt durchlief, spielte Steel eine entscheidende Rolle bei der Stabilisierung und Stärkung des Konzerns. Er hat einen sehr wichtigen Beitrag zum profitablen Wachstum von ABB geleistet“, sagte Joe Hogan, CEO von ABB. „Wir alle bei ABB haben es sehr geschätzt mit ihm in den vergangenen Jahren zusammen zu arbeiten.“

„Ich blicke auf eine langjährige und aufregende Karriere bei ABB zurück und ich empfinde es als Privileg, mit so vielen fähigen und talentierten Menschen mehrere wichtige Unternehmensphasen durchlebt zu haben“, sagte Steel. „Jetzt, wo die ordnungsgemässe Übergabe an den designierten CEO aus den Reihen des ABB-Konzerns eingeleitet wurde, ist es für mich der richtige Zeitpunkt, den Stab an die nächste Generation abzugeben.“

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 145'000 Mitarbeitende.

ABB Group Corporate Communications, Zürich
Thomas Schmidt, Antonio Ligi
Tel: 41 43 317 6568
Fax: 41 43 317 7958
media.relations@ch.abb.com  

Investor Relations
Schweiz: Tel. 41 43 317 7111
investor.relations@ch.abb.com

Für weitere Informationen: http://www.abb.com/news

ABB is on Facebook: www.facebook.com/ABB
ABB is on Twitter: www.twitter.com/ABBgroupnews
ABB is on YouTube: http://www.youtube.com/abb

Über uns

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 125- jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die Vierte Industrielle Revolution voran. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 136.000 Mitarbeitende. www.abb.com