Adform vereinfacht Header Bidding für mehr Programmatic-Wachstum

Modularer Ansatz löst Ineffizienz des Wasserfall-Prinzips, schafft starre Preisstufen ab und vereinfacht das Setup für Publisher

Hamburg, 21. April 2016 – Adform, unabhängiger Anbieter einer Technologieplattform für digitales Adserving und Mediabuying, bringt seine neue Lösung „Adform Header Bidding“ auf den Markt. Mit Header Bidding sollen Publisher mehr Kontrolle über die Nachfrage erlangen und Advertiser einen einfacheren Zugang zum kompletten Inventar eines Publishers erhalten.

Die neue Lösung von Adform enthält einige Funktionen, die komplett neu am Markt sind. Sie ermöglichen Publishern, mehr Kontrolle über ihre Umsatzoptimierung zu erlangen und sorgen für mehr Transparenz in der Branche. Eingebettet in ein offenes und neutrales System, bietet Adform Header Bidding ein echtes Preissystem anstelle starrer Prioritätsstufen. Dabei werden alle Supply Side Plattform (SSP)-, Exchange- und Open RTB-Anfragen auf ein Level gestellt. Die Entscheidung bezüglich der Präferenz oder der Priorität bei einem Gebot obliegt somit den Publishern.

Wasserfall-Prinzip hat ausgedient

Aufgrund stetig neuer Ad Technologien, die auf den Markt kommen, und der steigenden Bedeutungen von Kanälen, wie Mobile und Video, ist das bisher bekannte Ad Server „Wasserfall-Prinzip“ nicht mehr zeitgemäß. Publisher müssen daher nach neuen Wegen suchen, um ihre Erträge zu steigern und ihren Umsatz zu optimieren.

Zusammen mit seinem Programmatic Publisher Ad Server ersetzt Adform starre Prioritätsstufen durch ein leistungsstarkes und transparentes Preissystem. Publisher sparen mit der neuen Adform-Lösung nicht nur Zeit, sondern sie garantiert ihnen auch, dass die hochwertigste Anfrage gewinnt – ohne dass diesem Auswahlprozess – wie bisher –irgendwelche technischen Hürden entgegenstünden. Die neue Lösung behandelt dabei alle Nachfragenquellen gleich und bietet Publishern größtmögliche Transparenz und Kontrolle hinsichtlich des Verkaufsprozesses.

Perfect Priority sorgt für den garantiert besten Preis

Adform Header Bidding ist außerdem auch die erste Lösung auf dem Markt, die Publishern „Perfect Priority“ zur Verfügung stellt. Perfect Priority vergleicht den besten Preis der verschiedenen programmatischen Nachfrage-Kanäle direkt mit dem besten Preis der direkt verkauften Kampagnen. Sowohl Auslieferbedingungen als auch Deadlines werden zusätzlich berücksichtigt. Perfect Priority stellt somit sicher, dass Publisher garantiert den besten Preis für ihr Inventar erhalten und Liefergarantien weiterhin einhalten.

Die neue Adform Lösung ist in eine komplett wertneutrale, offene Plattform eingebettet und kann in alle führenden Ad Server und Supply Side Plattformen integriert werden. Aufgrund des modularen Ansatzes kann sie mit beliebig vielen Adform-Technologien genutzt werden. Auch eine Erweiterung um andere externe Supply Side Platforms bei Bedarf ist kein Problem. Header Bidding bietet zudem ein vereinfachtes Container Tag für das Setup und die Installation. Auf diese Weise sind das initiale Setup und fortlaufende Updates schnell, einfach und mühelos für Publisher – auch für große Netzwerke - realisierbar. Sobald die Lösung einmal installiert ist, werden alle zukünftigen Updates innerhalb der Adform-Plattform durchgeführt, sodass keine zusätzlichen Änderungen des Publisher Codes nötig sind.

„Das Wasserfall-Prinzip ist ineffizient, verschwendet Ad Impressions und blockiert letztendlich die Öffnung weiterer Premium-Inventare für Programmatic. Sowohl Publisher als auch Advertiser warten schon lange auf eine offene, transparente Lösung, die das Wasserfall-Prinzip ablöst“, kommentiert Jörg Vogelsang, Vice President Publisher Platforms EMEA bei Adform. „Mit dem Launch von Header Bidding bieten wir Publishern eine unkomplizierte und einfach zu implementierende Lösung, die ihnen kompletten Zugang zur Marktnachfrage für ihr Inventar gibt. Sie haben somit mehr Kontrolle über ihr Inventar und können sich von den Vorgaben lösen, die sie bisher dazu zwangen, Nachfragequellen in Silos zu unterteilen. Aktuell gibt es außerdem spannende Entwicklungen im Bereich der Server-seitigen SSP-Integrationen. Das sind derzeit noch interessante Pilotprojekte, die neue Möglichkeiten eröffnen und die wir natürlich genau beobachten. Wirklich offen, auch für eine Vielzahl an SSP-Partnern, transparent im Sinne des Yield Management und bis auf die Ebene des Programmcodes kontrollierbar ist derzeit nur Header Bidding. “

Pressekontakt

Gerrit Breustedt & Julia della Peruta

Oseon

040-228 17 00-15 / 069-25738022-12

adform@oseon.com

Über Adform

Adform verbindet Kreation, Daten und Trading in einer unabhängigen und offen konfigurierten Full Stack Ad Tech-Plattform für Media-Agenturen, Trading Desks, Marken und Publisher weltweit.

Die Adform-Lösungen sind modular einsetzbar und einfach mit allen etablierten Technologien des Online Marketing-Ökosystems kombinierbar.

Adform wurde 2002 in Kopenhagen, Dänemark, gegründet und gehört heute zu den weltweit größten inhabergeführten und unabhängigen Ad Tech-Unternehmen. Adform betreibt Büros in 15 Ländern in Europa, Nordamerika und APAC und hat weltweit über 700 Angestellte.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.adform.com oder http://join.adform.com.

Tags:

Über uns

Adform ist die europäische „Brand Led Media Plattform“. Sie verbindet Mediaplanung, Einkauf, Auslieferung, Optimierung und Reporting auf einer Plattform und bietet Agenturen, Online-Werbetreibenden und Publishern eine ganzheitliche Lösung. Adforms einzigartige Plattform vereint Display-Adserving, Rich Media-, Video-, mobile und dynamische Anzeigen sowie personalisiertes Targeting und Realtime Bidding durch Integration der wichtigsten Anbieter von Werbeinventar und macht Display-Werbung somit einfach, effizient und lukrativ.Adform wurde im Jahre 2002 in Dänemark gegründet und betreibt heute Büros in fünfzehn Ländern, unter anderem in Nordeuropa, Großbritannien, Spanien, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Belgien, der Tschechischen Republik, Litauen, Weißrussland, Polen und den USA.Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.adform.com.

Medien

Medien

Dokumente & Links