ADvendio integriert Yieldlab und DoubleClick Ad Exchange

Einbindung der Programmatic-Daten bietet Publishern mehr Transparenz und erlaubt persönliche Ansprache der Echtzeit-Bieter

Hamburg, 01. Juni 2015 - ADvendio, Anbieter von Order Management-Lösungen für cross-mediale Werbung, startet die direkte Integration von Programmatic Advertising-Auswertungen in die Buchungssysteme seiner Kunden. Mit der Anbindung von Yieldlab und DoubleClick Ad Exchange bietet das Unternehmen Publishern mehr Transparenz über alle Digitalkanäle hinweg und eröffnet neue Möglichkeiten des Cross- beziehungsweise Up-Selling im Media Sales. Damit investiert ADvendio auch weiter in die Bündelung aller Anzeigenkanäle in einem Publisher-Tool und in die Prozessdurchgängigkeit seiner Plattform. Mit TOMORROW FOCUS Media setzt bereits einer der führenden deutschen Digital-Vermarkter auf die durch ADvendio gebotene 360-Grad-Sicht.

ADvendio Kunden erhalten durch die Einbindung detaillierte Auswertungen zu den Lieferzahlen der Supply Side Plattforms (SSP) bis hin zu Reportings auf Inventarebene. Diese fließen direkt und ohne Medienbruch in die Anzeigenmanagement-Plattform von ADvendio und liefern eine Übersicht dazu, welcher Kunde auf welchem Kanal des Publishers bucht. Die direkt verfügbare Auswertung erlaubt eine bessere Betreuung der Bestandskunden. Darüber hinaus sind so persönliche Angebote an Programmatic-Kunden möglich, die beim Publisher auf Grund ihres Buchungsverhalten auch für zusätzliche, personalisierte Werbeangebote in Frage kommen.

Nach und nach werden neben dem Reporting auch weitere Prozesschritte, wie etwa eine entsprechende Mandantenabrechnung, in die Plattform integriert. „Wir bemühen uns stets, unseren Kunden ein durchgängiges System zu bieten, das kanalübergreifend ineinandergreift. Mit dem Tempo, in dem der Programmatic Markt wächst, war es für uns nur logisch auch die entsprechenden Daten in unsere Lösung einzubinden“, sagt Julian Ahrends, Geschäftsführer Product & Services von ADvendio. „Viele Verlage und Publisher sind im Echtzeithandel noch im Blindflug unterwegs, weil SSP und Exchanges einfach ein weiteres Datensilo für sie darstellen und sie gar nicht wissen, wer da eigentlich bei ihnen Inventar einkauft. Der wahre Nutzen der Verknüpfung traditioneller Kampagnendaten mit Programmatic ist es bekanntlich, dass sich durch die Erkenntnisse auf einmal völlig neue Leads für das Direktgeschäft auftun können. Eine Entwicklung von der Publisher und Advertiser profitieren können.“

Das der Bedarf an einer entsprechenden Integration der Systeme im Markt vorhanden ist, bestätigt auch Marco Klimkeit, CEO von Yieldlab: „Jederzeitige maximale Transparenz und Steuerungsmöglichkeiten über sämtliche Kunden, Kanäle, Kampagnen, Inventare und Zielgrößen sind ein zentraler Erfolgsfaktor in der Digitalvermarktung. Wir haben die Yieldlab-Plattform daher von Anfang an als ein für Drittanbieter offenes System entwickelt und bereits eine Vielzahl an Partnerschaften mit Technologie-Unternehmen, die unsere APIs nutzen. Wir freuen uns, dass Advendio nun als erster Anbieter für Order Management Systeme unsere Schnittstelle nutzt, um Vermarktern einen zentralen Zugangspunkt zu bieten und damit eine ganzheitliche und effiziente Monetarisierung zu ermöglichen.”

„Die Auslieferung über die real time bidding Protokolle folgt den gleichen Vermarktungsprinzipien wie die traditionelle Auslieferung über den Adserver. Daher fügen wir bei unseren Produkten beständig Funktionalitäten hinzu, die es dem Publisher erlauben, seine hochwertigen Werbeflächen unabhängig von der Auslieferungsart effizient zu verkaufen. Wichtig ist uns hierbei, den direkten Verkauf des Publishers nicht zu kannabalisieren, sondern durch effiziente Tools zu unterstützen. Natürlich gehört eine Anbindung an ein Order Management System als Voraussetzung einer Gleichbehandlung von programmatischer und traditioneller Nachfrage hinzu”, sagt Thomas Mendrina, Head of Media Publishing bei Google Deutschland.

Die Programmatic Advertising-Daten weiterer von ADvendio unterstützte Ad Server und Exchanges können zukünftig ebenfalls flexibel in die bestehende Plattform integriert werden. Im nächsten Schritt ist auch die Einbindung von Programmatic Direct Deals in ADvendio geplant, um einen durchgängigen Prozess wie schon beim klassischen Kanal abzubilden.

Gerrit Breustedt

Oseon

040-228 17 00-15

gerrit@oseon.com

Über ADvendio

ADvendio bietet die führende Lösung für effizientes Anzeigenmanagement für Publisher und Vermarkter. Mithilfe der SaaS-Lösung können komplette Geschäftsprozesse von CRM und Vertrieb in einer Anwendung gesteuert werden –  vom Auftragsmanagement über die Abrechnung bis hin zur Buchführung.

ADvendio baut auf der Cloud-basierten Kundenplattform von salesforce.com auf. Vermarkter haben damit jederzeit und von überall Zugang zu ihren Geschäftsdaten und sind so für die Herausforderungen einer dynamischen Werbebranche optimal gerüstet. Durch die nahtlose Integration von Drittsystemen, wie z.B. der Ad Server Anbindung, werden automatisierte Datenflüsse geschaffen und Geschäftsprozesse deutlich schlanker. Das Werbeinventar kann so ideal eingesetzt und das Anzeigengeschäft durch effizientere Contact-to-Cash Prozesse gefördert werden.

ADvendio unterstützt Kunden in mehr als zehn Ländern, darunter führende Medienunternehmen wie, Ringier, Tomorrow Focus, SevenOne Media, Condé Nast, ImmobilienScout, Opodo u.v.m. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Hamburg.

Weitere Informationen zu ADVendio finden Sie unter www.advendio.com/de

Über uns

Durch Effizienzsteigerungen im Premiumanzeigenverkauf unterstützt ADvendio Publisher und Vermarkter dabei, ihr Werbeinventar optimal zu nutzen und Geschäftsprozesse wirksam zu gestalten. Von CRM und Vertrieb, Auftragsmanagement und Berichtswesen bis hin zu Abrechnung und Buchführung: Medienunternehmen haben mit dieser SaaS Lösung die Möglichkeit, ihren gesamten Anzeigengeschäftsprozess von Anfang bis Ende in einer Anwendung durchzuführen und so ein perfekt abgestimmtes Zusammenspiel von Sales, Ad Operations und Finance zu erreichen. Mit der flexiblen und anpassbaren Geschäftsanwendungsplattform von salesfore.com als Grundlage von ADvendio, haben Vermarkter jederzeit von jedem internetfähigen Gerät Zugang zu ihren Geschäftsdaten und sind auch für zukünftige Herausforderungen in der dynamischen Werbebranche gerüstet. Durch die nahtlose Integration von Drittsystemen, wie z.B. der Ad Server Anbindung werden automatisierte Datenflüsse geschaffen und operationale Komplexität reduziert. So kann ein optimierter Contact-to-Cash Prozess erreicht und das Anzeigengeschäft gesteigert werden. ADvendio unterstützt Kunden in mehr als 10 Ländern, darunter führende Medienunternehmen wie Ringier, Tomorrow Focus, SevenOne Media, Condé Nast, ImmobilienScout, Opodo u.v.m.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links