ADvendio launcht weltweit ersten Buchungskalender für alle Medienkanäle

Cross-medialer Anzeigen-Belegungsplan für Print, Out-of-Home und Digital

Hamburg, 25. August 2015 – ADvendio , Anbieter von Order Management-Lösungen für cross-mediale Werbung, launcht mit dem „Buchungskalender“ ein weltweit einzigartiges Feature für die schnellere Angebotserstellung von Anzeigen. Der in die ADvendio-Lösung integrierte Kalender ermöglicht Publishern erstmalig die Gesamtsicht auf alle verfügbaren Werbeplätze und -formate und erlaubt damit, den Kunden bestmöglich zu beraten. Dabei deckt das neue Feature alle Medienkanäle ab – von Print über Out-of-Home bis hin zu exklusiven Onlineplatzierungen, den sogenannten “Tagesfestplatzierungen”. Verkauf und Disposition erhalten schnell einen Überblick über alle verfügbaren Inventarplätze und können so wesentlicher effizienter arbeiten.

Bisher waren Publisher weltweit auf Buchungsprozesse angewiesen, die häufig auf stationären Listen basieren. Grund hierfür ist zum einen die Komplexität des Werbeinventars und zum anderen das Fehlen entsprechender digitaler IT-Umgebungen. Zudem sind herkömmliche sowie selbstentwickelte Buchungsprozesse in vielen Fällen auf ihren entsprechenden Mediakanal spezialisiert und nur unzureichend für andere Kanäle erweiterbar. Gerade mit der wachsenden kanalübergreifenden Mediennutzung der User müssen Publisher jedoch auch zunehmend ihr Inventarangebot cross-medial verzahnen. Da ADvendio auf der Cloud Plattform von Salesforce aufsetzt und von Beginn an auf ein cross-mediales Datenmodell gesetzt hat, wird dieses Vorgehen erst möglich. Der durch den Buchungskalender automatisierte Angebotsworkflow macht den Verkaufsprozess deutlich transparenter und schneller.

ADvendio-Kunden können durch den neuen Buchungskalender für jede Mediakampagne sofort einsehen, welche Buchungsmöglichkeiten noch zur Verfügung stehen – und zwar runtergebrochen auf den einzelnen Kanal, das jeweilige Inventar sowie die Laufzeit. Jedes Mitglied des Sales-Teams kann alle Aktivitäten der Kollegen im Buchungskalender einsehen und somit für andere Kunden geblocktes Inventar sofort erkennen und aussortieren. Da keine Drittsysteme mehr anzubinden sind, werden typische Fehler wie Doppelbuchungen vermieden. Der Kalender liefert damit einen automatisierten Echtzeit-Überblick über verfügbares, reserviertes oder gebuchtes Inventar. Der Kunde erhält also schnell und einfach auf ihn zugeschnittene Platzierungsmöglichkeiten. Unabhängig von konkreten Kundenanfragen können sich die Sales-Mitarbeiter andersherum für das Upselling auch alle verfügbaren Inventare in einem bestimmten Segment für einen bestimmten Zeitraum anzeigen lassen. So kann eine optimale Inventarauslastung durch die gezielte Aussteuerung von Werbemitteln erreicht werden.

Frei definierbare Templates werden hierfür von ADvendio konfiguriert und können an die individuellen Wünsche der Publisher angepasst werden. So können die Adminstratoren je nach Bedarf Felder ein- oder ausblenden und sich beispielsweise zusätzliche Informationen zu den einzelnen Produkten anzeigen lassen – wie Themenschwerpunkte von Publikationen oder Haltestellenpläne, die für Out-of-Home wichtig sind.

„Der neue ADvendio Buchungskalender ist in dieser Form einzigartig auf dem Markt“, sagt Stefan Ropte, Director Product & Innovation. „Insbesondere bei “offline” Formaten gab es bisher schlichtweg kein System, das nicht in irgendeiner Stufe des Prozesses auf listenbasierte Inventardateien zurückgreifen musste; und erst recht keins, dass für Cross-Media ausgelegt wäre. Die rasante Entwicklung des Medienmarktes allerdings drängt viele Unternehmen dazu, ihre vormals separaten Print, Out-of-Home, TV oder Digitalabteilungen zusammenzulegen, um mehr Umsatz zu generieren und besser konvergente Kampagnen auszusteuern. Der Buchungskalender unterstützt die zunehmende Zusammenarbeit verschiedener Medienkanäle und erleichtert das cross-mediale Anzeigenmanagement sowohl für den Publisher als auch für den Advertiser.“

Nähere Informationen zum neuen Buchungskalender-Feature erhalten Besucher der dmexco am 16. und 17. September in Köln auch am ADvendio-Stand A16 in Halle 6.

Gerrit Breustedt

Oseon

040-228 17 00-15

gerrit@oseon.com

Über ADvendio

ADvendio bietet die führende Lösung für effizientes Anzeigenmanagement für Publisher und Vermarkter. Mithilfe der SaaS-Lösung können komplette Geschäftsprozesse von CRM und Vertrieb in einer Anwendung gesteuert werden – vom Auftragsmanagement über die Abrechnung bis hin zur Kontierung.

ADvendio baut auf der Cloud-basierten Kundenplattform von salesforce.com auf. Vermarkter haben damit jederzeit und von überall Zugriff auf ihre Geschäftsdaten und sind so für die Herausforderungen einer dynamischen Werbebranche optimal gerüstet. Durch die nahtlose Integration von Drittsystemen, wie z.B. der Ad Server Anbindung, werden automatisierte Datenflüsse geschaffen und Geschäftsprozesse deutlich schlanker. Das Werbeinventar kann so ideal eingesetzt und das Anzeigengeschäft durch effizientere Contact-to-Cash Prozesse gefördert werden.

ADvendio unterstützt Kunden in mehr als zehn Ländern, darunter führende Medienunternehmen wie Ringier, Tomorrow Focus, SevenOne Media, Condé Nast, ImmobilienScout, Opodo u.v.m. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Hamburg.

Weitere Informationen zu ADvendio finden Sie unter www.advendio.com/de

Über uns

Durch Effizienzsteigerungen im Premiumanzeigenverkauf unterstützt ADvendio Publisher und Vermarkter dabei, ihr Werbeinventar optimal zu nutzen und Geschäftsprozesse wirksam zu gestalten. Von CRM und Vertrieb, Auftragsmanagement und Berichtswesen bis hin zu Abrechnung und Buchführung: Medienunternehmen haben mit dieser SaaS Lösung die Möglichkeit, ihren gesamten Anzeigengeschäftsprozess von Anfang bis Ende in einer Anwendung durchzuführen und so ein perfekt abgestimmtes Zusammenspiel von Sales, Ad Operations und Finance zu erreichen. Mit der flexiblen und anpassbaren Geschäftsanwendungsplattform von salesfore.com als Grundlage von ADvendio, haben Vermarkter jederzeit von jedem internetfähigen Gerät Zugang zu ihren Geschäftsdaten und sind auch für zukünftige Herausforderungen in der dynamischen Werbebranche gerüstet. Durch die nahtlose Integration von Drittsystemen, wie z.B. der Ad Server Anbindung werden automatisierte Datenflüsse geschaffen und operationale Komplexität reduziert. So kann ein optimierter Contact-to-Cash Prozess erreicht und das Anzeigengeschäft gesteigert werden. ADvendio unterstützt Kunden in mehr als 10 Ländern, darunter führende Medienunternehmen wie Ringier, Tomorrow Focus, SevenOne Media, Condé Nast, ImmobilienScout, Opodo u.v.m.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links