Hühnerhaltung im Garten - Ist das gesetzlich erlaubt?

Morgens vom Hahn geweckt werden und zum Frühstück frische Eier von den eigenen Hühnern essen? Das verbinden die meisten Menschen mit Bauernhof und Dorfleben. Immer mehr Menschen wohnen heute jedoch in Städten und Vorstädten, meist auf viel engerem Raum. So manch einer träumt dennoch von einer eigenen Hühnerschar. Da stellt sich die Frage: Ein Hühnerstall im eigenen Garten bauen - darf man das überhaupt?

Erst einmal eine gute Nachricht für alle Hühnerfreunde: Hühner gelten in Deutschland als Kleintiere und eine (artgerechte) Haltung von Kleintieren ist grundsätzlich überall erlaubt.

Natürlich gibt es trotzdem Dinge, die man aus gesetzlicher Sicht beachten sollte.

  1. Der Bau des Hühnerstalls - was ist baurechtlich zu beachten?

Haben Sie sich einmal für die Anschaffung von Hühnern entschieden, gilt es den passenden Unterschlupf für die gefiederten Freunde zu finden. Für einen mobilen Hühnerstall ist in Deutschland keine baurechtliche Genehmigung erforderlich. Wenn sie über einen feststehenden Stall für Ihre Hühner nachdenken, sollten Sie sich vorher unbedingt beim zuständigen Bauamt über mögliche Vorschriften informieren. Je nachdem wo Sie wohnen, können beispielsweise die maximale Höhe des Stalls oder ein Mindestabstand zum Nachbargrundstück gesetzlich festgelegt sein.

  1. Tierschutzgesetz: die Einhaltung ist (viel zu) einfach

Ebenfalls schon bei der Anschaffung des Hühnerstalls zu beachten sind die Tierschutzgesetze. Diese Mindestanforderungen sollten jedoch von jedem verantwortungsbewussten Hühnerhalter ganz von selbst erfüllt werden. Denn für Ihre Garten-Hühner gelten dieselben Haltungsvorschriften wie für die Artgenossen in den Legebatterien. So fordert das Gesetz beispielsweise nur 1 m² Grundfläche für 9 Hennen.

Für eine artgerechte Hühnerhaltung sollten Sie Ihren Hühnerstall sollten Sie den Hühnerstall daher nicht am deutschen Tierschutzgesetz sondern an den Richtlinien von Tierschutzverbänden ausrichten.

  1. Impf- und Meldepflicht - jedes Huhn (wird ge-)zählt!

Was viele nicht wissen: Jedes einzelne Huhn muss in Deutschland beim zuständigen Veterinäramt registriert und bei der Tierseuchenkasse gemeldet werden. Das ist wichtig, um im Falle einer Seuche schnell und effizient einer Verbreitung entgegenzuwirken. Aus diesem Grund müssen Hühner auch alle 3 Monate gegen die Newcastle-Krankheit geimpft werden. Aber keine Angst, Sie müssen nicht alle Hühner vier mal pro Jahr zum Tierarzt bringen: Die vorgeschriebene Impfung kann ganz einfach von Ihnen über das Trinkwasser verabreicht werden. Ein Impfmittel für 500 Dosierungen ist schon ab 7 Euro erhältlich und versorgt beispielsweise 20 Hühnern über 6 Jahre mit dem nötigen Impfschutz.

  1. Wenn der krähende Hahn den Nachbarn weckt - das deutsche Nachbarschaftsrecht

Ein baurechtlich einwandfreier Hühnerstall ziert Ihren Garten, eine geimpfte und gemeldete Hühnerschar stolziert glücklich über das Gras. Jetzt kann Ihnen nur noch eine Sache einen Strich durch die Rechnung machen: ein unzufriedener Nachbar. Die Hühnerhaltung ist in Deutschland zwar grundsätzlich überall erlaubt, jedoch besteht auch eine Rücksichtnahmepflicht gegenüber den Nachbarn. Insbesondere eine Lärmbelästigung durch krähende Hähne sorgte in der Vergangenheit für zahlreiche Nachbarschaftsstreits, die teilweise vor Gericht endeten. Um solchen Unannehmlichkeiten vorzubeugen, ist es ratsam, schon vor der Anschaffung der Hühner mit der Nachbarschaft eine Absprache zu treffen. Vielleicht lässt sich Ihr unwilliger Nachbar mit der Aussicht auf frische Eier als Dankeschön überzeugen?

Wenn Sie sich für Hühner im eigenen Garten entschieden haben, könne Sie sich auf die Suche nach dem optimalen Hühnerstall machen. Das geht ganz einfach online: Bei Animalhouseshop.de finden Sie schöne Hühnerställe aus Holz zu fairen Preisen. Artgerechte Haltung steht bei dem Fachhandel aus den Niederlanden im Vordergrund und die Lieferung nach Deutschland ist kostenlos.



Kontakt:
Animalhouseshop
Oostpolderweg 2
4413 NN Krabbendijke
Niederlande

T: 0031 113 50 10 01
E: info@animalhouseshop.de



Dexport
Katrin Kuhz
Groeneweg 23
3981 CK Bunnik
Niederlande

T: 0031 88 339 76 76
E: katrin@e-marketingsupport.nl

Zur Veröffentlichung. Hinweis erbeten.


Abonnieren

Medien

Medien