Neue Pressemitteilung "BVZ Rapunzel arbeitet mit Eckart von Hirschhausen Stiftung HUMOR HILFT HEILEN zusammen"

Kriegen sich zwei Glatzen in die Haare

Rosenfeld/Fulda – Am 05. März begeisterte Eckart von Hirschhausen 3000 Gäste in der Kongresshalle des Esperanto Fulda mit seinem, Programm „Endlich!“. Eine Besonderheit war, dass er sein Auditorium dazu aufrief, beim nächsten Friseurbesuch die Haare für die BVZ Charity-Aktion „Rapunzel“ zu spenden. Der Erlös fließt seiner Stiftung HUMOR HILFT HEILEN zu, welche für mehr therapeutisches Lachen und heilsame Stimmung im Krankenhaus sorgt.

„Kriegen sich zwei Glatzen in die Haare“... so oder so ähnlich hätte Eckart von Hirschhausens Aufruf zur Teilnahme an der Haarspendenaktion „Rapunzel“ anlässlich seines Bühnen-Programms in Fulda lauten können. Doch der Reihe nach!

Nachdem der BVZ bereits letztes Jahr entschieden hatte, den Erlös der nächsten Rapunzel-Versteigerung der Eckart von Hirschhausen-Stiftung HUMOR HILFT HEILEN zukommen zu lassen, haben Ramona Rausch, Geschäftsführerin BVZ und die Stiftung gemeinsam überlegt, wie noch mehr Spender gefunden werden können. Eckart von Hirschhausen war sehr angetan von der Idee und rief in seiner ausverkauften Show zur Haarspende für die Rapunzel-Aktion auf. Im Vorfeld dazu hatte der Kabarettist bereits in einer eigens dafür aufgenommen Videobotschaft seine Facebook-Fans über die Aktion informiert und über Hintergründe aufgeklärt; das Video wurde bis heute mehr als 2.600 mal geteilt. Gesagt, getan. Eckart von Hirschhausen gelang es, die Begeisterung seines Publikums für seinen Auftritt auf „Rapunzel“ zu übertragen. So sorgte er dafür, dass das Team des BVZ, das im Foyer am Informationsstand Interessierten Rede und Antwort stand und Informationsmaterial verteilte, alle Hände voll zu tun hatte. Da kamen Großmütter, die erzählten, dass sie noch immer ihren alten Zopf von früher hätten, Mütter, deren Töchter sich die Haare gerne schneiden lassen und spenden wollten und zahlreiche Besucherinnen, die meinten: „Hätte ich das nur früher gewusst, ich habe meine Haare letztes Jahr schneiden lassen.“ „Dieser Abend und die Reaktionen haben uns einmal mehr überzeugt, dass es viele Menschen gibt, die ihre Haare gerne spenden würden, aber viel zu wenige wissen, dass das überhaupt möglich ist oder wo sie ihre Haare hinschicken können. Darum sind medienwirksame Kooperationspartner wie Eckart von Hirschhausen so wichtig, um unsere Message und Intention zu transportieren und einem breiten Publikum zugänglich zu machen“, freut sich Ramona Rausch sichtlich über diesen erfolgreichen Abend.

Für Begeisterung sorgte aber natürlich vor allem Eckart von Hirschhausen selbst, der sich auf der Bühne Fragen zur Zeit und Endlichkeit stellte, der weder vor Botox noch vor Anti-Aging-Cremes oder dem aktuell grassierenden Ernährungswahn Halt machte, immer gespickt mit medizinisch sinnvollen und wissenswerten Informationen, die einen zum Lachen brachten, aber auch zum Nachdenken über das eigene Leben und die möglicherweise verschwendete Zeit anregten. 3000 Menschen lachten gemeinsam in der ausverkauften Halle des Esperanto, 3000 Menschen haben von „Rapunzel“ gehört. Wenn nur einige von ihnen die Idee weiter kommunizieren und ihren Familien, ihrem Friseur oder Kollegen davon erzählen, dann ist das ein großer Schritt in Richtung Aufklärung und Enttabuisierung des Themas Haarausfall. Und wenn dann noch Haare gespendet werden, freut sich nicht nur der BVZ, sondern vor allem auch die Stiftung HUMOR HILFT HEILEN, welcher der Erlös zugutekommt. Die Stiftung kann mit diesem Geld u.a. Clownsvisiten für Krankenhäusern oder Humorworkshops für Ärzte und Pflegekräfte finanzieren. Denn, so Hirschhausen, „Gesunde können sich krank lachen - und Kranke gesund. Professionelle Clowns bringen Leichtigkeit, muntern kleine und große Patienten auf und stärken Hoffnung und Lebensmut. Also in etwa das, was auch gut gemachter Haarersatz vermag.“

Der Vorstand des BVZ bittet Sie, auch weiterhin Ihre Kunden über Rapunzel zu informieren und Haarspenden zu sammeln. Damit das Rekordergebnis vom letzten Jahr mit 100 Kilo in 2018 übertroffen wird!

Anja Sziele PR
Infanteriestaße 11a, Haus B2

80797 München
Tel.: 089203003260
Fax: 089203003279
mail@anjasziele.de
www.anjasziele.de

Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V.

Geschäftsstelle BVZ
Rainer Seegräf (Vorsitzender)
Balinger Str.17
72348 Rosenfeld
Tel. 07428 / 945 238 - 0  
E-Mail:
rainer.seegraef@bvz-info.de

Über uns

Wir haben natürlich, wie es sich für eine PR-Agentur gehört, ein klassisches Leistungsportfolio.Aber es ist uns wichtig, dass Sie wissen, dass wir uns mit unserem Leistungsangebot vor allem an Ihren persönlichen Bedürfnissen orientieren. Wir sind der Meinung, PR sollte nie losgelöst von den Bereichen Marketing und Kommunikation betrachtet werden. Und eine Agentur muss Wissen und Erfahrung in all diesen Bereichen besitzen. Wir stimmen unser Kommunikationsangebot auf Ihre Zielsetzung ab.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links