Integration in den Kölner Arbeitsmarkt: VDI vermittelt Praktika an geflüchtete Menschen

KÖLN, den 26.09.2016 Sie sollen in Zukunft helfen, den Fachkräftemangel in der regionalen Wirtschaft zu lindern. Doch bevor geflüchtete Menschen aus Kriegs- und Krisenländern in den hiesigen Arbeitsmarkt integriert werden können, müssen sie sich qualifizieren. Gute Deutschkenntnisse sind dafür die Grundlage – aber auch Berufserfahrung ist entscheidend. Damit der Einstieg in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für Migranten gelingt, vermittelt der Kölner Verein Deutscher Ingenieure (VDI) passgenaue Praktikumsplätze bei Unternehmen in der Region.

„Integration findet unteranderem auch in der Arbeitswelt statt. An diese wollen wir Migranten heranführen und ihnen Zukunftsperspektiven bieten“, sagt Karl-Heinz Spix, Vorsitzender des Kölner Vereins für Ingenieure (VDI). Wie das in der Praxis aussieht, zeigt das Beispiel von Ruqia Etemadi (32 J.) aus Afghanistan. Die gelernte Bergbauingenieurin konnte über den VDI in ein sechswöchiges Praktikum bei den Stadtentwässerungsbetrieben Köln vermittelt werden. „Hier kann ich an meine Kenntnisse aus dem Studium anknüpfen – wie im Bergbau sind Planungen und Berechnungen auch im Kanalbau einer Stadt gefragt“, sagt Etemadi, die mittlerweile gut Deutsch spricht. Die junge Ingenieurin absolvierte schon zuvor verschiedene Praktika im Hoch- und Tiefbau, bis sie nach ihrem Bachelor eine Anstellung in einem Labor in Afghanistan fand. Alles schien auf Erfolgskurs, bis Etemadi vor drei Jahren wegen Krieg und Verfolgung nach Deutschland fliehen musste. Hier möchte sie sich jetzt weiter qualifizieren: ab Herbst beginnt ihr Masterstudiengang „Nachhaltige Energieversorgung“ an der RWTH Aachen.

Neben dem Praktikum bei den Stadtentwässerungsbetrieben konnte der VDI weitere fünf Plätze vermitteln – alle mit technischem Schwerpunkt: drei Migranten mit medizinischer Ausbildung, ein Kälteanlagenbauer und eine IT-Ingenieurin.

Foto: Ruqia Etemadi bei einem Rundgang auf der Baustelle Geestemünderstraße der Stadtentwässerungsbetriebe Köln

ANNÉ SCHWARZKOPF COMMUNICATIONS
GMBH & CO. KG
Stadtwaldgürtel 42
D - 50931 Köln
Phone +49 - 221 - 400 83 90
Fax +49 - 221 - 400 83 99
es@schwarzkopfcommunications.de
www.schwarzkopfcommunications.de

ANNÉ SCHWARZKOPF COMMUNICATIONS GmbH & Co.KG ist eine PR-Agentur in Deutschland. Ihr Geschäft ist das Beraten und Managen von Beziehungen. „for a better understanding“ ist der Schlüssel für den Erfolg von Beziehungen und deshalb das Mission Statement der Agentur. Dafür bietet das Team seinen Kunden Dienstleistungen der Public Relations, Public Affairs, Community und Blogger Relations an. Ganz einfach gesagt: Tun Sie Gutes und sprechen Sie darüber. In Medien, auf Veranstaltungen, bei Ihren Zielgruppen. Wir unterstützen Sie dabei. Für Kunden aus den Branchen Immobilien, Asset Management, Bau, Ingenieurwesen, Energie und Politik bietet die Agentur zudem langjähriges Wissen und Netzwerk.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links