Pressemeldung und -einladung: Digitale Transformation – Herausforderung und Chance für den Ingenieursnachwuchs

Pressemitteilung

Digitale Transformation – Herausforderung und Chance
für die Technische Gebäudeausrüstung

Tag der TGA: Das Institut für Technische Gebäudeausrüstung der TH Köln lädt
am Freitag, 9. Juni 2017, zu Symposium, Absolventen-Ehrung und Sommerfest
ein

Die Heizung während des Urlaubs per Smartphone regeln und die Jalousien
bedienen – das sind bekannte Beispiele für die Digitalisierung im Alltag. Die
rasante Weiterentwicklung der Digitalisierung steht im Zentrum des diesjährigen
Tags der TGA des Instituts für Technische Gebäudeausrüstung der TH Köln unter
dem Titel „Digitale Transformation, Gebäude und Technik“. Er wird gemeinsam mit
dem Kölner Bezirksverein des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) durchgeführt.
Einen Einblick in den aktuellen Stand und die Zukunft der Digitalisierung gibt Prof.
Dr. Markus Thomzik von der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen. Dr. Markus
Beukenberg von WILO SE wird über Produktion und Produkte im Zeitalter der
Digitalisierung berichten und ein weiterer Fachvortrag speziell die Digitalisierung
von Geschäftsgebäuden (Smart Commercial Buildings) thematisieren. Zum
Symposium mit Absolventen-Ehrung und anschließendem Sommerfest sind alle
Interessierten am 9. Juni ab 14.00 Uhr herzlich auf den Campus Deutz der TH Köln
eingeladen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich (E-Mail:
sonja.schmitz@th-koeln.de; Tel.: 0221-8275-2591).

„Im Hinblick auf Industrie 4.0 und die Digitalisierung von Gebäuden boomt der Markt. Und
entsprechend gut sind auch die Jobaussichten für gut ausgebildete Fachleute“, berichtet
Prof. Dr. Andreas Henne, Leiter des Instituts für Technische Gebäudeausrüstung der TH
Köln. „In der Industrie 4.0 kommunizieren, Menschen, Systeme und Produkte miteinander
über intelligente und vernetzte Systeme, die alles von der Entwicklung über die Fertigung
bis hin zum Recycling größtenteils eigenständig regeln.“

Die Digitalisierung in Verbindung mit Industrie 4.0 eröffnet neue Möglichkeiten und stellt
gleichzeitig neue Anforderungen an die Gebäudesystemtechnik. Das spiegelt sich auch im
inhaltlich neu aufgestellten Bachelorstudiengang „Energieund
Gebäudetechnik“ wider. „Neue Lehrinhalte sind ‚Gesundheit und Komfort‘, ‚Building Performance‘ und ‚Ambient
Assisted Living‘ (AAL)“, erläutert Prof. Henne. Bei den Modulen „Gesundheit und Komfort“
und „Ambient Assisted Living“ stehen Techniken im Mittelpunkt, die älteren und gesundheitlich
beeinträchtigten Menschen das tägliche Leben vereinfachen. AAL-Funktionen
können durch Signale beispielsweise Demenzpatienten an den noch eingeschalteten Herd
erinnern oder per Sprachfunktion Beleuchtung, Raumtemperatur und Musik steuern.

Im Modul “Gesundheit und Komfort“ lernen die Studierenden Anlagekomponenten an Indikatoren
wie Tages- und Kunstlicht, Bau- und Raumakustik oder Luft- und Wasserqualität so
anzupassen, dass sie den Anforderungen der jeweiligen Nutzerinnen und Nutzer entsprechen
und gleichzeitig die Lebensqualität steigern. „Das ist eine wichtige neue Aufgabe
ergänzend zu der, den Komfort in Gebäuden zu sichern und gleichzeitig die wertvolle
Ressource Energie als Wärme, Kälte und elektrischen Strom in Gebäuden effizient und
nachhaltig bereit zu stellen“, betont Prof. Dr. Michaela Lambertz vom TGA.
Um möglichst vielen geeigneten Studieninteressierten ein Studium der Energie- und
Gebäudetechnik zu ermöglichen, werden die Plätze des Bachelorstudiengangs frei
vergeben. Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2017/2018 ist der 15. Juli 2017.

Referat Kommunikation und Marketing
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum
0221-8275-3119
pressestelle@th-koeln.de
Technische Hochschule Köln

Postanschrift:
Gustav-Heinemann-Ufer 54
50968 Köln
Sitz des Präsidiums:
Claudiusstraße 1
50678 Köln

Digitale Transformation – Herausforderung und Chance für die Technische Gebäudeausrüstung
Zurzeit liegt der Frauenanteil bei den Studierenden bei 25 Prozent. Diesen Anteil möchte
das TGA auch gemeinsam mit dem VDI gerne weiter erhöhen und verweist darauf, dass ab
Oktober 2017 drei Professorinnen dem Institut angehören werden. Insgesamt lehren und
forschen zwölf Professorinnen und Professoren am TGA der TH Köln.
Für die Absolventinnen und Absolventen bietet der diesjährige Tag der TGA auch die
Möglichkeit, einige potentielle künftige Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu treffen, die
sich an Infoständen präsentieren.

Die TH Köln bietet Studierenden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und
Ausland ein inspirierendes Lern-, Arbeits- und Forschungsumfeld in den Sozial-, Kultur-, Gesellschafts-,
Ingenieur- und Naturwissenschaften. Zurzeit sind mehr als 25.000 Studierende in über 90
Bachelor- und Masterstudiengängen eingeschrieben. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation – mit
diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres
Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in
vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin und Wegbereiterin. Die TH Köln wurde 1971
als Fachhochschule Köln gegründet und zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte
Wissenschaften.

Das Institut für Technische Gebäudeausrüstung (TGA) der TH Köln bietet zwei Studiengänge an:
den Bachelorstudiengang Energie- und Gebäudetechnik sowie den Masterstudiengang Green
Building Engineering. Ingenieurinnen und Ingenieure der technischen Gebäudeausrüstung arbeiten
heute interdisziplinär in verschiedenen Bereichen des Bauwesens. Zu ihren Aufgaben zählen vor
allem Konzeption, Planung, der Bau und der spätere Betrieb der Anlagen, die nach ökonomischen
und ökologischen Kriterien ihre Funktion in den unterschiedlichsten Gebäudetypen angefangen
vom Einfamilienhaus, über Verwaltungsgebäude, Krankenhäuser oder Laborgebäude bis hin zum
Industriekomplex erfüllen. Die Absolventinnen und Absolventen des Instituts für Technische
Gebäudeausrüstung der TH Köln sind gefragte Nachwuchskräfte auf dem Arbeitsmarkt.

Kontakte für die Medien
Für das Symposium der TGA
Nicole Marschall
0221-4008390
nm@schwarzkopfcommunications.de

TH Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum
0221-8275-3119
pressestelle@th-koeln.de

Tag der TGA – Programm Freitag, 9. Juni 2017
14.00 Uhr Sektempfang und Besuch der Ausstellung
14.30 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Andreas Henne, TGA-Institut der TH Köln
14.45 Uhr Ingenieure – Kompetenz für unsere Zukunft
M. Sc. (TU) Dipl.-Ing. (FH) Horst Behr, VDI Köln
15.00 Uhr Stand und Perspektiven der Digitalisierung
Prof. Dr. Markus Thomzik, Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen
15.30 Uhr Netzwerken bei Kaffee und Kuchen, Besuch der Ausstellung
16.00 Uhr Digitalisierung für Smart Commercial Buildings
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Frank Kamping, Drees & Sommer
16.30 Uhr Wilo Neubau: Produktion und Produkte im Zeitalter der
Digitalisierung
Dr. Markus Beukenberg, WILO SE

Digitale Transformation – Herausforderung und Chance für die Technische Gebäudeausrüstung
17.00 Uhr Urkundenübergabe an die Absolventinnen und Absolventen
Erfahrungen und Werdegang eines Absolventen
Prämierung der besten Abschlussarbeiten
Dipl. Vw. Thomas Tewes, Förderverein
Musikalischer Beitrag: Chor der TH Köln
Moderation: Anné Schwarzkopf, ANNÉ SCHWARZKOPF COMMUNICATIONS
ab 18:30 Uhr Sommerfest des TGA-Instituts mit Catering und Musik – Open End

ANNÉ SCHWARZKOPF COMMUNICATIONS
GMBH & CO. KG
Stadtwaldgürtel 42
D - 50931 Köln
Phone +49 - 221 - 400 83 90
Fax +49 - 221 - 400 83 99
es@schwarzkopfcommunications.de
www.schwarzkopfcommunications.de

ANNÉ SCHWARZKOPF COMMUNICATIONS GmbH & Co.KG ist eine PR-Agentur in Deutschland. Ihr Geschäft ist das Beraten und Managen von Beziehungen. „for a better understanding“ ist der Schlüssel für den Erfolg von Beziehungen und deshalb das Mission Statement der Agentur. Dafür bietet das Team seinen Kunden Dienstleistungen der Public Relations, Public Affairs, Community und Blogger Relations an. Ganz einfach gesagt: Tun Sie Gutes und sprechen Sie darüber. In Medien, auf Veranstaltungen, bei Ihren Zielgruppen. Wir unterstützen Sie dabei. Für Kunden aus den Branchen Immobilien, Asset Management, Bau, Ingenieurwesen, Energie und Politik bietet die Agentur zudem langjähriges Wissen und Netzwerk.

Tags: