Kostenloses E-Book „Mobil bleiben mit dem Auto“ veröffentlicht

Das E-Book steht im PDF Format  auf der Webseite www.mobil-bleiben.de zum Download bereit.

Für viele ältere Menschen ist das Auto die einzige Möglichkeit, mobil zu bleiben. Für andere ist es schlicht Ausdruck eines selbstbestimmten Lebens. Doch mit zunehmendem Alter lassen manche Fähigkeiten nach. Verantwortliche AutofahrerInnen setzen deshalb rechtzeitig alles daran, ihre Fahrtüchtigkeit zu erhalten. Mit dem neuen kostenlosen E-Book „Mobil bleiben mit dem Auto“ wird das zum Kinderspiel.

Einkäufe erledigen, Arztbesuche, Freunde treffen oder eine kleine Spritztour unternehmen – all das kann im ländlichen Raum zum Problem werden, wenn kein eigenes Auto vor der Tür steht. Aber auch in der Stadt sind viele ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen froh, wenn sie jederzeit auf den fahrbaren Untersatz zurückgreifen können.

Doch immer wieder geistern Meldungen durch die Presse, wonach Senioren und Seniorinnen eine Gefahr für den Straßenverkehr sind. „Ein Mythos, der so nicht stimmt“, so die Redaktion des Serviceportals mobil-bleiben.de. „Allerdings nehmen mit den Jahren gesundheitliche Beschwerden zu. Und das kann – verbunden mit schwächeren Sinnesleistungen – gravierende Folgen haben.“

Ab Mitte 70 erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, in einen Unfall verwickelt zu werden. Doch „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“, heißt es in einem Sprichwort. Wer sich bewusst macht, dass sich im Leben eines Autofahrers zwangsläufig Veränderungen ergeben, kann eine ganze Menge dafür tun, möglichst lange fit zu bleiben. Aus diesem Grund hat die Redaktion von mobil-bleiben.de ein kostenloses E-Book im PDF Format veröffentlicht, das auf der Seite www.mobil-bleiben.de zum Download bereit steht. Der Ratgeber hält zahlreiche Tipps und nützliche Informationen bereit. Die LeserInnen erfahren, wie sie körperlich und geistig fit bleiben, welche technischen Errungenschaften das Autofahren erleichtern oder wieso Meditation die Verkehrstüchtigkeit verbessern kann.

Viele Menschen möchten nach ihrem Erwerbsleben noch möglichst lange aktiv sein. Das Autofahren gehört selbstverständlich dazu. Der demografische Wandel hat nicht nur eine zunehmend ältere Gesellschaft, sondern auch eine zunehmend mobile Gesellschaft zur Folge. A uf dem Serviceportal mobil-bleiben.de stehen noch viele weitere nützliche Informatio nen für interessierte Leser zur Verfügung.

Link zum E-Book Mobil bleiben mit dem Auto : http://www.mobil-bleiben.de/mobil-unterwegs/mobil-mit-bus-und-bahn/e-book-mobil-bleiben-mit-bus-und-bahn/

Link zum E-Book Mobil bleiben mit Bus & Bahn : http://www.mobil-bleiben.de/mobil-unterwegs/mobil-mit-bus-und-bahn/e-book-mobil-bleiben-mit-bus-und-bahn/

Kontaktdaten:

Anondi GmbH
mobil-bleiben.de
Andreas Madel
Uhlandstr. 4
89077 Ulm

Telefon: 0731 - 55219141
Web: http://www.mobil-bleiben.de
Email: info@mobil-bleiben.de

Über mobil-bleiben.de

Der demografische Wandel hat nicht nur eine zunehmend ältere, sondern auch eine vermehrt mobile Gesellschaft zur Folge. Mobilität bedeutet aktiv, unabhängig und selbstständig zu sein. Doch wie bleibt man möglichst lange aktiv und mobil? Das erfährt man auf dem neuen Serviceportal mobil-bleiben.de.

Tags:

Über uns

Die Anondi GmbH aus Ulm betreibt als Online-Verlag verschiedene Internetportale aus den Bereichen Energie & Haustechnik, Bauen & Wohnen sowie Industriegüter.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links