Weniger Gewicht, mehr Schutz, starke Farben: ArcelorMittal präsentiert innovative Stähle zur BAU 2017

Köln, 15. Dezember 2016 - ArcelorMittal nimmt mit den Produktbereichen Flat, Long und Construction vom 16. bis 21. Januar 2017 an der BAU 2017 in München teil (Stand B2.318). In allen drei Segmenten geht es darum, neue und verbesserte Produkte vorzustellen, um Gewichts-, Haltbarkeits- und Kostenvorteile für Anwender zu erzielen.

Im Bereich Flat Products zeigt ArcelorMittal etwa mit Indaten® einen korrosions- und witterungsbeständigen Stahl, dessen Unempfindlichkeit gegen Witterungseinflüsse durch die Zugabe von Kupfer erreicht wird. Weitere Legierungs-Elemente ermöglichen die Erhöhung der Zugfestigkeit oder bessere Umform-Eigenschaften. Ob es um den Luxemburger Pavillon auf der World Expo geht, um Schallschutzwände auf der italienischen Autobahn A 14, um Container, Zäune oder Outdoor- Equipment – mit möglichen Stärken von 0,5 bis 80 mm, seinem geringen Wartungsaufwand, einer Lebenserwartung von mehr als 80 Jahren und einer Recycling-Rate von 100 Prozent ist Indaten® nicht nur für viele Anwendungsfelder interessant, sondern auch kostengünstig, ästhetisch und nachhaltig. Bei einer Konferenz während der Messe werden darüber hinaus weitere Informationen zu Indaten® gegeben.

Außerdem stellt Flat Products Granite® Silky Shine und Granite® Silky Mat vor, zwei neue, organisch beschichtete Stähle mit innovativen Oberflächenstrukturen. Granite® Silky Shine wird vor allem für Fassadensysteme mit einer hochglänzenden luxuriösen Verkleidung verwendet, die jedem Gebäude eine einmalige ästhetische Erscheinung verleiht . Granite® Silky Mat ist ein eleganter Stahl, der matt strukturierte oder glatte Oberflächen bietet, die für alle Fassadenanforderungen geeignet sind.

Im Bereich Long Products gibt ArcelorMittal mit der höherfesten Güte S355 und der hochfesten Güte S460 für Walzträger die Richtung für wirtschaftliches und nachhaltiges Bauen vor. Baustoffe wie diese machen es möglich, mit weniger Material und damit deutlich kostengünstiger zu bauen. Durch die ständige Weiterentwicklung des Herstellungsprozesses von warmgewalztem Baustahl sind heute Walzprofile in der Stahlgüte S355 und höher ausgesprochen wirtschaftlich herstellbar. Zusätzliche Kostenersparnisse in der Fertigung, zum Beispiel durch geringere Schweißnahtdicken, ergänzen die Möglichkeiten. So wurden zum Beispiel im Ferrari-Sportmanagement-Center in Maranello, Italien, mehr als 1200 Tonnen höherfester Walzträger der Güte S355 verbaut.

Zudem präsentiert Long Products die HISTAR®-Stähle, hochfeste Baustähle mit hoher Streckgrenze und ausgezeichneter Zähigkeit bei niedrigen Temperaturen, die sich außergewöhnlich gut schweißen lassen. Die Kombination dieser Materialeigenschaften galt bisher als unvereinbar.

Warmgewalzte H-Träger in HISTAR®-Qualität ermöglichen innovative und wirtschaftliche Stahlkonstruktionen. HISTAR®-Stähle werden weltweit in verschiedensten Konstruktionen eingesetzt.

Long Products präsentiert ebenfalls ARCOROX®, einen witterungsbeständigen Baustahl für Walzprofile und Stabstahl. Das Interesse an korrosionsunempfindlichem Stahl steigt erneut und sollte auch in Zukunft aus Gründen von Ästhetik, Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz eine bedeutendere Rolle spielen.

Außerdem stellt das Unternehmen innovative und wirtschaftliche Lösungen im Bereich von Deckenlösungen vor: integrierte Verbunddecken (Composite Slimfloor beam – CoSFB) sowie Lochstegträger (ACB® und Angelina™). Diese innovativen Systeme stärken die Position von Stahl im Geschossbau. Mit neuen Brückenlösungen (VFT- Walzstahl in Beton) setzt Long Products einen weiteren innovativen Schwerpunkt, um mit Stahllösungen im Infrastrukturbereich vorteilhaft zu bauen.

ArcelorMittal Construction präsentiert Bausysteme für die Gebäudehülle mit einer großen Vielfalt an Farben und Beschichtungen.

Dazu zählt das Beschichtungssystem IRISA® mit seinen irisierende Farbtönen, die im Wechselspiel des Lichts faszinierende Effekte zeigen. Alle ArcelorMittal-Beschichtungssysteme erfüllen die Korrosionsschutzanforderungen und ermöglichen innovative architektonische Entwürfe. Graffiti-resistente Lacke und reinigungsaktive Oberflächen ergänzen darüber hinaus das Sortiment an hochwertigen Systemen für die Gebäudehülle.

Die Sandwichpaneele der Marken Ondatherm, Frigotherm  und Pflaum bieten für den Industrie, Gewerbe-und Kühlhausbau maßgeschneiderten Wärmeschutz durch hochwertige Dämmstoffe und beste Fugendichtheit bei  hoher statischer Tragfähigkeit. Geprüfte Feuerwiderstandsklassen (bis zu EI 120), geringste Rauchentwicklungsraten (B-s1, d0) sowie die Zertifizierung gemäß FM Approval Standard 4881 setzen Maßstäbe für eine sichere und äußerst wirtschaftliche Bauweise. Mit seinem kompletten Angebot an Stahltrapez- und Kassettenprofilen trägt ArcelorMittal Construction allen Anforderungen des Stahlleichtbaus Rechnung. Hier wird das neue asymmetrische Profil Eclectic ® vorgestellt, das vielfältige architektonisch attraktive Einsatzmöglichkeiten im Fassadenbau bietet.

Für mehrgeschossige Bauten stellen die Profilsysteme Cofrastra und Cofraplus eine wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Deckensystemen dar. Geringere Deckenhöhen, extrem kurze Bauzeiten und ein wertvoller Zusatznutzen für das Bauen im Bestand zeichnen diese bewährten und bauaufsichtlich zugelassenen Deckensysteme aus.

Der ArcelorMittal-Stand befindet sich in Halle B2, Stand 318 (Gemeinschaftsstand Bauforum Stahl).

Pressekontakt: Arne Langner, 49 221 5729 219, arne.langner@arcelormittal.com

Über ArcelorMittal

Deutschland

Mit einem Produktionsvolumen von rund 7 Millionen Tonnen Rohstahl ist ArcelorMittal einer der größten Stahlhersteller Deutschlands. Auto-, Bau- und Verpackungsindustrie gehören ebenso zum Kundenkreis wie der Bereich Haushaltswaren. Das Unternehmen betreibt vier große Produktionsstandorte in Deutschland. Dazu gehören zwei integrierte Flachstahlwerke in Bremen und Eisenhüttenstadt sowie zwei Langstahlwerke in Hamburg und Duisburg. Außerdem unterhält ArcelorMittal ein stark ausgeprägtes Vertriebsnetz in Deutschland und verfügt über sieben Schneid-Servicezentren sowie 16 Distributionszentren. ArcelorMittal beschäftigt in Deutschland mehr als 9.000 Angestellte.

http://deutschland.arcelormittal.com

Weltweit

ArcelorMittal ist das weltgrößte Stahl- und Bergbauunternehmen; es ist in über 60 Ländern präsent und industriell in mehr als 20 Ländern aufgestellt. Unserer eigenen Philosophie folgend, sicheren und nachhaltigen Stahl zu produzieren, sind wir der führende Lieferant von Qualitätsstahl auf den bedeutenden globalen Stahlmärkten, wie Automobilindustrie, Baubranche, Haushaltsgeräte-Markt und Verpackungsindustrie, mit Forschung und Entwicklung von Weltklasseformat und herausragenden Vertriebsnetzen. Dank unserer zentralen Werte wie Nachhaltigkeit, Qualität und Leadership gehen wir verantwortungsvoll mit Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Auftragnehmer und Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, um.

Für uns ist Stahl der Grundstoff des Lebens, da er sich im Mittelpunkt unserer modernen Welt befindet – gleich, ob es sich um Eisenbahnen, Autos oder Waschmaschinen handelt. Wir forschen und produzieren tatkräftig in den Bereichen Stahltechnologien und –lösungen, die viele der von uns in unserem täglichen Leben eingesetzten Produkte und Komponenten energieeffizienter machen.

Wir sind einer der fünf weltweit größten Produzenten von Eisenerz und metallurgischer Kohle, und unsere Bergbautätigkeiten stellen einen wichtigen Bestandteil unserer Wachstumsstrategie dar. Mit unserem geografisch breiten  Portfolio an Eisenerz- und Kohlevorkommen sind wir strategischso  aufgestellt, dass wir unser Stahlwerksnetz  und den externen globalen Markt bedienen können. Während unsere Stahlwerke gleichzeitig wichtige Abnehmer sind, nehmen unsere auf den externen Markt ausgerichteten Lieferungen mit unserem Wachstum zu. Der Umsatz von ArcelorMittal betrug im Jahr 2014 insgesamt 79,3 Mrd. Dollar, die Rohstahl-Produktion lag bei 93,1 Mio. Tonnen, wobei die Eisenerzproduktion 63,9 Mio. Tonnen erreichte. ArcelorMittal ist an den Börsen in New York (MT), Amsterdam (MT), Paris (MT), Luxemburg (MT) und an den spanischen Börsen Barcelona, Bilbao, Madrid und Valencia (MTS) notiert.

http://corporate.arcelormittal.com

Über uns

DeutschlandMit einem Produktionsvolumen von rund 7 Millionen Tonnen Rohstahl ist ArcelorMittal der einer der größten Stahlhersteller Deutschlands. Auto-, Bau- und Verpackungsindustrie gehören ebenso zum Kundenkreis wie der Bereich Haushaltswaren. Das Unternehmen betreibt vier große Produktionsstandorte in Deutschland. Dazu gehören zwei integrierte Flachstahlwerke in Bremen und Eisenhüttenstadt sowie zwei Langstahlwerke in Hamburg und Duisburg. Außerdem unterhält ArcelorMittal ein stark ausgeprägtes Vertriebsnetz in Deutschland und verfügt über sieben Schneid-Servicezentren sowie 16 Distributionszentren. ArcelorMittal beschäftigt in Deutschland mehr als 9.000 Angestellte. http://deutschland.arcelormittal.com WeltweitArcelorMittal ist das weltgrößte Stahl- und Bergbauunternehmen; es ist in über 60 Ländern präsent und industriell in mehr als 20 Ländern aufgestellt. Unserer eigenen Philosophie folgend, sicheren und nachhaltigen Stahl zu produzieren, sind wir der führende Lieferant von Qualitätsstahl auf den bedeutenden globalen Stahlmärkten, wie Automobilindustrie, Baubranche, Haushaltsgeräte-Markt und Verpackungsindustrie, mit Forschung und Entwicklung von Weltklasseformat und herausragenden Vertriebsnetzen. Dank unserer zentralen Werte wie Nachhaltigkeit, Qualität und Leadership gehen wir verantwortungsvoll mit Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Auftragnehmer und Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, um. Für uns ist Stahl der Grundstoff des Lebens, da er sich im Mittelpunkt unserer modernen Welt befindet – gleich, ob es sich um Eisenbahnen, Autos oder Waschmaschinen handelt. Wir forschen und produzieren tatkräftig in den Bereichen Stahltechnologien und –lösungen, die viele der von uns in unserem täglichen Leben eingesetzten Produkte und Komponenten energieeffizienter machen. Wir sind einer der fünf weltweit größten Produzenten von Eisenerz und metallurgischer Kohle, und unsere Bergbautätigkeiten stellen einen wichtigen Bestandteil unserer Wachstumsstrategie dar. Mit unserem geografisch breiten Portfolio an Eisenerz- und Kohlevorkommen sind wir strategischso aufgestellt, dass wir unser Stahlwerksnetz und den externen globalen Markt bedienen können. Während unsere Stahlwerke gleichzeitig wichtige Abnehmer sind, nehmen unsere auf den externen Markt ausgerichteten Lieferungen mit unserem Wachstum zu. Der Umsatz von ArcelorMittal betrug im Jahr 2014 insgesamt 79,3 Mrd. Dollar, die Rohstahl-Produktion lag bei 93,1 Mio. Tonnen, wobei die Eisenerzproduktion 63,9 Mio. Tonnen erreichte. ArcelorMittal ist an den Börsen in New York (MT), Amsterdam (MT), Paris (MT), Luxemburg (MT) und an den spanischen Börsen Barcelona, Bilbao, Madrid und Valencia (MTS) notiert. http://corporate.arcelormittal.com

Abonnieren

Dokumente & Links