Puppet Show: Das Schicksal der Menschheit

Der mechanische Schrecken von Salzbruck

Mönchengladbach, 19. Oktober 2016 – Menschenähnliche Roboter werden in vielen Industriezweigen immer wichtiger und in naher Zukunft auch in unserem Privatleben eine Rolle spielen. In astragons neuem Steampunk-Wimmelbild-Abenteuer Puppet Show: Das Schicksal der Menschheit erfährt der Spieler ab sofort in einem spannenden Vermisstenfall die Schattenseiten dieser Entwicklung.

Seit vier Tagen ist Agnes Weiss, die kleine Tochter des Bürgermeisters von Salzbruck, wie vom Erdboden verschluckt. Da Berichten zufolge zudem ein rotäugiges Monster nachts durch die Stadt streift und mehrere Bewohner attackiert haben soll, wendet sich das besorgte Stadtoberhaupt an einen Meisterdetektiv. Schon das Reisegefährt, eine mechanische Kutsche, lässt den Ermittler erahnen, dass es sich bei Salzbruck um keine gewöhnliche Gemeinde handeln wird. Und tatsächlich: Die durch ihr ergiebiges Salzbergwerk wohlhabend gewordene Stadt ist bevölkert von mechanischen Puppen, die in und um die Mine zahlreiche Tätigkeiten verrichten. Doch was einst als Erleichterung für die Bevölkerung gedacht war, kostete viele Menschen ihren Lebensunterhalt und so gleicht Salzbruck einem wahren Pulverfass.

Eine mysteriöse Frau im roten Mantel, eine aggressive Spinnenpuppe und die Initialen DH führen den Detektiv in die Werkstatt des Erfinderehepaars David und Hannah, die vor kurzem ebenfalls ihre Tochter verloren haben. Während David als Schöpfer der Puppen gewillt scheint, der Spürnase unter die Arme zu greifen, ist Hannah äußerst abweisend und will den Eindringling am liebsten loswerden. Haben die beiden Tüftler vielleicht etwas mit Agnes Verschwinden zu tun?

Bei Puppet Show: Das Schicksal der Menschheit erwartet den Spieler ein kniffliges Wimmelbild-Abenteuer im Steampunk-Look, das mit seiner mitreißenden Kriminalstory nicht nur Knobel- sondern auch Fantasy-Fans begeistern wird.

Wer nun also Lust auf ausgefallene mechanische Erfindungen und knackige Rätsel bekommen hat, sollte das neue Abenteuer aus astragons Big Fish-Reihe auf keinen Fall verpassen. Puppet Show: Das Schicksal der Menschheit ist ab sofort für 9,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.  

_________________________________________________

Weitere Informationen zu den Spielen von astragon unter:

https://de-de.facebook.com/astragonEntertainment  

Offizieller Trailer: https://youtu.be/A6vUgUXrNvE

_________________________________________________

Pressekontakt

Daniella Mangold

Senior Public Relations Manager

Fon:     49 (0) 21 66 - 6 18 66 - 59

Fax:     49 (0) 21 66 - 6 18 66 - 20

E-Mail: d.mangold@astragon.de


Über astragon Entertainment GmbH und astragon Sales & Services GmbH

Die astragon Entertainment GmbH bildet zusammen mit der astragon Sales & Services GmbH den Kern der im Juli 2015 neu geschaffenen astragon-Gruppe. Diese ist aus den beiden Games-Publishern astragon Software GmbH (gegründet im Jahr 2000) und rondomedia Marketing & Vertriebs GmbH (gegründet im Jahr 1998) hervorgegangen. Die astragon-Gruppe ist heute der zweitgrößte Hersteller und Vermarkter von Computerspielen in Deutschland (Stückzahlen CD-ROM / DVD laut GfK Media Control, Gesamtjahresauswertung 2015)

Schwerpunkte des Sortiments sind Casual Games und technische Simulationen für den PC. Adventure-Spiele und Wirtschaftssimulationen runden das Portfolio ab. Mit den Spielereihen „Big Fish Games“, „play smile“ und „Best of Simulations“ ist die astragon-Gruppe mit drei bekannten Dachmarken im Games-Bereich im Handel präsent. Neben dem Vertrieb an Retail-Handelspartner im deutschsprachigen Raum durch die astragon Sales & Services GmbH werden die Produkte in Lizenz oder per Download über die astragon Entertainment GmbH international vermarktet. Konsolentitel, Mobile Games sowie Titel für Smartphones und Tablets ergänzen das Produktportfolio. Weitere Informationen finden sich unter www.astragon.de .

Tags:

Über uns

Die astragon Entertainment GmbH bildet zusammen mit der astragon Sales & Services GmbH seit Juli 2015 den Kern der neu geschaffenen astragon-Gruppe, die aus den beiden Games-Publishern astragon Software GmbH (gegründet im Jahr 2000) und rondomedia Marketing & Vertriebs GmbH (gegründet im Jahr 1998) hervorgegangen ist. Die astragon-Gruppe ist heute der zweitgrößte Hersteller und Vermarkter von Computerspielen in Deutschland (Stückzahlen CD-ROM / DVD laut GfK Media Control, Gesamtjahresauswertung 2015). Schwerpunkte des Sortiments sind Casual Games und technische Simulationen für den PC. Adventure-Spiele und Wirtschaftssimulationen runden das Portfolio ab. Mit den Spielereihen „Big Fish Games“, „play+smile“ und „Best of Simulations“ ist die astragon-Gruppe mit drei bekannten Dachmarken im Games-Bereich im Handel präsent. Neben dem Vertrieb an Retail-Handelspartner im deutschsprachigen Raum durch die astragon Sales & Services GmbH werden die Produkte in Lizenz oder per Download über die astragon Entertainment GmbH international vermarktet. Konsolentitel, Mobile Games sowie Titel für Smartphones und Tablets ergänzen das Produktportfolio. Weitere Informationen finden sich unter www.astragon.de.

Abonnieren

Quick facts

Puppet Show: Das Schicksal der Menschheit - Spannendes Steampunk-Abenteuer für kühle Herbsttage
Tweeten
Puppet Show: Das Schicksal der Menschheit - Der mechanische Schrecken von Salzbruck
Tweeten