TransOcean 2: Rivals

Firmenverträge samt Vollautomatisierung für noch mehr Spielspaß auf hoher See

Mönchengladbach, 06. September 2016 – Seit Mai 2016 wetteifern virtuelle Reeder bei TransOcean 2: Rivals nun schon um die Vorherrschaft auf den Sieben Weltmeeren, heute veröffentlichen Publisher astragon Entertainment und Entwickler Deck13 Hamburg ein weiteres Update, das den Singleplayer-Endlos-Modus des Hochseestrategie-Spiels um einige interessante Optionen erweitert.

Ab sofort warten lukrative Firmenverträge auf ambitionierte Schiffseigner, die ihre Flotte möglichst effektiv einsetzen wollen, um große Mengen an Fracht zu befördern. Jeweils am Anfang eines Monats können die Spieler in einer Region, in der sie mindestens eine Zweigstelle besitzen, einen solchen Firmenvertrag mit einem dort ansässigen Unternehmen abschließen. Da im Rahmen dieser Vereinbarung eine große Menge an Gütern innerhalb einer festgelegten Zeit von A nach B befördert werden muss, sollte der Reeder auf jeden Fall mehrere Schiffe seiner Flotte für diesen Auftrag bereitstellen.

Um ordentlich Geld in seine Kassen zu spülen, kann er natürlich auch mehrere Firmenverträge gleichzeitig abschließen. Hier greift dann die zweite große Neuerung des Updates: Mit Hilfe der Vollautomatisierung können bei TransOcean 2: Rivals ab sofort mehrere Firmenverträge miteinander gekoppelt und zu einer Handelsroute verknüpft werden, die von der Flotte des Spielers dann wie von ihm vorgegeben automatisch abgefahren wird. Sofern in einem der angelaufenen Häfen ein Reparaturdock beheimatet ist, können dort auch Schäden an den Schiffen ohne weiteres Zutun des Spielers behoben werden. So bleibt dem vielbeschäftigten Hochseelogistiker mehr Zeit für das Management seines Imperiums und die Optimierung seiner Routen.

Einen ersten Einblick in die Funktionsweise der neuen Features liefert der heutige Trailer:

https://youtu.be/jBssbLYnKvU

Weitere Informationen zu TransOcean 2: Rivals unter:

Homepage: http://www.transocean2.de/

Facebook: https://www.facebook.com/TransOceanGame

______________________________________________

Pressekontakt

Daniella Mangold

Senior Public Relations Manager

Fon:     49 (0) 21 66 - 6 18 66 - 59

Fax:     49 (0) 21 66 - 6 18 66 - 20

E-Mail: d.mangold@astragon.de


Über astragon Entertainment GmbH und astragon Sales & Services GmbH

Die astragon Entertainment GmbH bildet zusammen mit der astragon Sales & Services GmbH den Kern der im Juli 2015 neu geschaffenen astragon-Gruppe. Diese ist aus den beiden Games-Publishern astragon Software GmbH (gegründet im Jahr 2000) und rondomedia Marketing & Vertriebs GmbH (gegründet im Jahr 1998) hervorgegangen. Die astragon-Gruppe ist heute der zweitgrößte Hersteller und Vermarkter von Computerspielen in Deutschland (Stückzahlen CD-ROM / DVD laut GfK Media Control, Gesamtjahresauswertung 2015)

Schwerpunkte des Sortiments sind Casual Games und technische Simulationen für den PC. Adventure-Spiele und Wirtschaftssimulationen runden das Portfolio ab. Mit den Spielereihen „Big Fish Games“, „play smile“ und „Best of Simulations“ ist die astragon-Gruppe mit drei bekannten Dachmarken im Games-Bereich im Handel präsent. Neben dem Vertrieb an Retail-Handelspartner im deutschsprachigen Raum durch die astragon Sales & Services GmbH werden die Produkte in Lizenz oder per Download über die astragon Entertainment GmbH international vermarktet. Konsolentitel, Mobile Games sowie Titel für Smartphones und Tablets ergänzen das Produktportfolio. Weitere Informationen finden sich unter www.astragon-entertainment.de .

Tags:

Über uns

Die astragon Entertainment GmbH bildet zusammen mit der astragon Sales & Services GmbH seit Juli 2015 den Kern der neu geschaffenen astragon-Gruppe, die aus den beiden Games-Publishern astragon Software GmbH (gegründet im Jahr 2000) und rondomedia Marketing & Vertriebs GmbH (gegründet im Jahr 1998) hervorgegangen ist. Die astragon-Gruppe ist heute der zweitgrößte Hersteller und Vermarkter von Computerspielen in Deutschland (Stückzahlen CD-ROM / DVD laut GfK Media Control, Gesamtjahresauswertung 2015). Schwerpunkte des Sortiments sind Casual Games und technische Simulationen für den PC. Adventure-Spiele und Wirtschaftssimulationen runden das Portfolio ab. Mit den Spielereihen „Big Fish Games“, „play+smile“ und „Best of Simulations“ ist die astragon-Gruppe mit drei bekannten Dachmarken im Games-Bereich im Handel präsent. Neben dem Vertrieb an Retail-Handelspartner im deutschsprachigen Raum durch die astragon Sales & Services GmbH werden die Produkte in Lizenz oder per Download über die astragon Entertainment GmbH international vermarktet. Konsolentitel, Mobile Games sowie Titel für Smartphones und Tablets ergänzen das Produktportfolio. Weitere Informationen finden sich unter www.astragon.de.

Abonnieren

Quick facts

TransOcean 2: Rivals - Firmenverträge samt Vollautomatisierung sorgen für noch mehr Spielspaß auf hoher See
Tweeten
Weiteres Update für TransOcean 2: Rivals - Firmenverträge und Vollautomatisierung
Tweeten