Wechselsaison für Kfz-Versicherungen

Wintersaison startet mit Preisvergleichen

Alljährlich wird der Autofahrer bis Ende November von verschiedenen Kfz-Versicherungen zum Wechseln aufgefordert, bzw. auf die Möglichkeit hingewiesen, jetzt mit einer neuen Kfz-Versicherung Geld zu sparen. Worauf ist zu achten und wann lohnt sich ein Wechsel wirklich?

30. November ist Stichtag

Kfz-Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen kommen jedes Jahr aufs neue bis Ende November auf den Prüfstand, da in der Regel die Versicherungsverträge zum Jahresende auslaufen und maximal einen Monat vorab gekündigt werden können. Anderenfalls verlängert sich die Police um ein weiteres Jahr. Wichtig ist, die Kündigung pünktlich beim Versicherer eingehen zu lassen, denn bei Eingang nach dem 30.11. wird der Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Wann lohnt sich ein Wechsel

Abgesehen von der Versicherungssumme, sind folgende Inhalte bei den Versicherungen relevant:

  • Welche Art von Wildschäden sind in der Teilkasko versichert? Werden auch Marderbisse oder Kollisionen mit Tieren aller Art abgedeckt?

  • Wie weit wird bei einem Schadenfall zurückgestuft? Sehr günstige Policen haben oft eine schlechtere Rückstufung.

  • Viele Versicherer haben die bisherige Schadenfreiheitsstaffel von 25 auf 35 Jahren erweitert, jedoch nur für Neuverträge. Gegen einen Mehrbeitrag wird hier ein Rabattschutz gewährt der verhindert, dass bei einem Schaden die Rückstufung in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse vorgenommen wird.  

  • Einige Versicherer bieten einen erweiterten Haftpflichtversicherungsschutz bei Unfällen mit Mietwagen im Ausland an. Das lohnt sich vor allem für Vielurlauber!

  • Eine erhöhte Selbstbeteiligung kann ebenfalls zu einer niedrigeren Police führen.

  • Werkstattbindungen sollten bei Neu- und Leasingwagen nicht akzeptiert werden, auch wenn dadurch die Police sinkt. Selbst bei kleinen Schäden müssen dann die Vertragswerkstätten der Versicherer genutzt werden, die immer teurer als freie Werkstätten sind. Außerdem können dann Werkstattportale wie autobutler.de nicht genutzt werden, die auch noch einmal zu Kosteneinsparungen führen können.

Maria Samos Sanchez
PR Manager


Phone:   +49 (0) 30 6290 8888Mobil:     +49 171 244 77 24
Fax:       +49 (0) 30 6290 8887
Mail:       presse@autobutler.de

Autobutler GmbH
Grimmstraße 13  | 10967 Berlin (Germany)
www.autobutler.de

Über autobutler.de

2010 in Dänemark gegründet, ist Autobutler als unabhängiges Unternehmen seit 2014 erfolgreich in Großbritannien und Deutschland aktiv. Mit mehr als 100.000 erfolgreich vermittelten Aufträgen ist Autobutler das größte Werkstattportal Skandinaviens. Autobutler fungiert als Mittler zwischen Kfz-Werkstätten und Autobesitzern für Reparatur- und Serviceleistungen und übernimmt dabei die Rolle des Garanten für Servicetransparenz und Qualitätsdienstleistungen. Werkstätten, die auf Autobutler registriert sind, werden regelmäßig und stichprobenartig durch DEKRA geprüft.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links