Autoliv Technologie richtet Lichtspot auf Fußgänger

(Stockholm – 15. Januar 2013) – Autoliv Inc. – weltweit führender Entwickler von Sicherheitssystemen für Fahrzeuge – gibt bekannt, dass das Autoliv eigene Ferninfrarot-Nachtsichtsystem die treibende Kraft hinter dem kürzlich von BMW präsentierten System „Dynamic Light Spot“ ist , ein Markierungslicht, welches Fußgänger aktiv anleuchtet. Da Fußgänger bis zu vier mal gefährdeter sind, bei einem Unfall im Dunkeln getötet oder verletzt zu werden, haben Autoliv und BMW gemeinsam dieses aktive Sicherheitssystem mit dem Ziel entwickelt, die Sicherheit von Fußgänger und Fahrer zu erhöhen.

Der Dynamic Light Spot bringt die aktive Sicherheit dorthin, wo es sie bisher nicht gab: in die Scheinwerfer. Viele der Verkehrsunfälle bei Nacht haben die gleiche Ursache: das Unvermögen des Fahrers, wegen schlechter Sichtverhältnisse Fußgänger oder Tiere auf der Straße zu erkennen. Das lässt dem Fahrer meist zu wenig Zeit zu reagieren, was zu Unfällen mit Verletzungs- oder Todesfolgen führen kann.

Der Dynamic Light Spot nimmt sich diesem Problem an und nutzt die Sensoren und Kamera von Autoliv, um Fußgänger am Fahrbahnrand aktiv anzustrahlen. Damit können Autofahrer potenzielle Gefahrensituationen früher erkennen und ihnen rechtzeitig ausweichen.

BMW führte das Autoliv Night Vision System bereits vor einigen Jahren in seinen Oberklasse-Fahrzeugen ein. Der Dynamic Light Spot eröffnet nun neue Wege der Sicherheit, indem er Menschen am Straßenrand anleuchtet. In der Vergangenheit zeigte das Night Vision System Wärmebilder der Straße auf dem Navigations- oder Head-up-Display und warnte den Fahrer bei Detektion einer Gefahrenquelle. Der Dynamic Light Spot bringt das Nachtsichtsystem nun zum nächsten Level: Es ermöglicht dem Fahrer Fußgänger zu sehen, ohne die Augen von der Straße zu nehmen.

Weiterhin lancierte Autoliv kürzlich die automatische Fußgängererkennung in den 2013er Modellen der BMW 6er Reihe Gran Coupe 640i, 650i und 650i xDrive sowie den Audi A6 Modellen in China.

Kontakt für Redaktionen:

Stuart Klapper, Managing Director, Autoliv Electronics Night Vision +1 (805) 679-3203
Henrik Kaar, Director Corporate Communications + 46 (8) 587 20 614
Birgit Degler, Leitung Marketing Kommunikation Autoliv Deutschland, Tel.: +49 (8131) 295-1265

Autoliv Inc. entwickelt und produziert Insassenschutz- und Fahrerassistenzsysteme für weltweit alle namhaften Automobilhersteller. Zusammen mit seinen Joint Ventures hat Autoliv über 80 Niederlassungen mit mehr als 50.000 Mitarbeitern in 29 Ländern. Das Unternehmen betreibt zehn technische Zentren mit 21 Crashbahnen in weltweit neun Ländern, mehr als jeder andere Hersteller von automobilen Sicherheitssystemen. In 2011 stieg derUmsatz um 15% auf 8,2 Mrd.US$. Die Aktien werden an der New York Stock Exchange (NYSE: ALV) und an der OMX Nordic Exchange in Stockholm (ALIVsdb)gehandelt. Besuchen Sie unsere Website www.autoliv.com für mehr Informationen über Autoliv.

Weitere Informationen zu diesem Produkt finden Sie unter www.DoYouHaveNightVision.com.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links