Der Smart-Home-Experte tink setzt beim Ausbau seiner Technikdienstleistungen auf die Service-Plattform Mila

Zürich/Berlin, 14.11.2017. Das Berliner Unternehmen tink, Experte für Produkte rund um intelligentes und vernetztes Wohnen, verlässt sich für Technikdienstleistungen im Bereich Installation und Optimierung fortan auf die Plattform Mila (www.mila.com) . Mit nur einem Klick kann der optionale Zusatzservice am Ende des Bestellprozesses dem Warenkorb hinzugefügt werden – ein echter Mehrwert für die Kunden des E-Commerce-Start-ups. Damit reiht sich tink in das Kooperations-Portfolio des in der Schweiz gegründeten Unternehmens Mila ein: Conrad, Samsung, Vodafone oder auch die Swisscom vertrauen der Plattform bereits. 

tink ist die führende Vergleichs- und Beratungsplattform für Smart Home-Produkte in Deutschland – und zwar online sowie im stationären Handel. Die angebotenen Geräte sind Markenartikel, die von unabhängigen Experten auf Herz und Nieren getestet wurden. Dabei gibt es ein breites Sortiment: von der Heizungsautomatisierung bis hin zum preisgünstigen Sicherheitssystem. Eine einfache Installation und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis stehen im Vordergrund. Neben dem hauseigenen Telefonservice des Unternehmens gibt es fortan auch Unterstützung bei der Einrichtung zu Hause – natürlich durch Mila.

Große Unternehmen stehen vor der Herausforderung, sich der Flexibilität unserer Zeit und dem durch steigende Vernetzung erhöhten Bedarf an Reparaturdienstleistungen anzupassen – beides kann problemlos durch technikversierte Menschen aus der Nachbarschaft abgedeckt werden. Mila hat dies erkannt und die dafür passende Service-Plattform geschaffen. Das Unternehmen vermittelt Technik-Services, die sich an die Bedürfnisse und vor allem auch Uhrzeiten des Nutzers anpassen und nicht andersherum.

Mila CEO Christian Viatte: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit tink. Service-Leistungen von Unternehmen müssen sich heute immer mehr dem Bedarf ihrer Kunden anpassen können.  Große und kleine Unternehmen kämpfen mit dieser Herausforderung, um auf dem Markt kompetitiv bleiben zu können. Deshalb sind wir stolz, mit unserer Plattform jetzt auch tink dabei zu unterstützen, diese Hürde zu meistern.“

Über Mila:

Das 2013 in der Schweiz gegründete Unternehmen Mila ist eine Serviceplattform, die Personen mit technischen Fähigkeiten an diejenigen vermittelt, die Hilfe bei IT-Problemen brauchen. Die fast 8.000 angemeldeten Mila Friends sind hauptsächlich durch das Unternehmen qualifizierte Studenten, Rentner oder Quereinsteiger, die schon jetzt mehr als 10.000 Aufträge pro Monat bearbeiten. Auch Profis vom Fach ergänzen das Portfolio. Namhafte Partner, darunter auch Conrad, Vodafone? und Samsung, vertrauen bereits auf den Service von Mila. Hauptinvestor der Plattform ist das Schweizer Telekomunternehmen Swisscom. Mehr Informationen gibt es unter https://www.mila.com/

Über tink:

tink ist die führende Vergleichs- und Beratungsplattform rund um den komplexen Themenbereich Smart Home. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, jeden für das Thema Connected Home zu begeistern. Das Berliner Start-Up bietet auf seiner Plattform über 50 Produktmarken (u.a. Google, Libratone, Apple, Sonos, elgato, tado, Bosch) in den Kategorien Entertainment, Sicherheit, Energieeffizienz und Lifestyle an. tink setzt konsequent nur auf Smart Home Partner mit der besten Hardware und Software, die vom eigenen Expertenteam detailliert getestet werden. Zudem bietet das tink Team persönliche Beratung über die Expertenhotline und einen bundesweiten Installations-Service vor Ort an. Das Unternehmen wurde 2016 von Dr. Marius Lissautzki und Dr. Julian Hueck gegründet und beschäftigt mehr als 35 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

Ballou PR – Lisa Meisterjahn

lisa.meisterjahn@balloupr.com

+49 30 280 914 63