World Trade Board ernennt Handelsexperten Pascal Lamy zum strategischen Berater

London, UK – 16 November – Pascal Lamy , emeritierter Präsident des Jacques Delors Instituts und zuvor Generaldirektor der World Trade Organisation (WTO), ist dem World Trade Board als strategischer Berater beigetreten. Als Erster, der auf dieser strategischen Ebene eine Position einnimmt, wird er seine Expertise bei der Beratung und Führung des Boards einbringen, um auch weiterhin eine integrative Zukunft für internationalen Handel, Finanzwesen und Investment zu fördern.

Pascal Lamy absolvierte von September 2005 bis September 2013 zwei Amtszeiten als Generaldirektor des WTO. Zudem hatte er die Rolle des Europabeauftragten für Handel inne und agierte als Berater für die französische Regierung. Zurzeit ist Pascal in führenden Positionen für diverse Think Tanks als politischer Gutachter und Geschäftsmann tätig, unter anderem als Ehrenpräsident am Jaques Delors Institute.

„Die Zusammenführung politischer und globaler Handelsfelder wird erhebliche Veränderungen mit sich bringen. Das World Trade Board hat mit Unterstützung von Misys umfangreiche Ideen entwickelt, die dabei helfen, die Zukunft des Handels neu zu gestalten. Es engagiert sich für eine Sondierung besserer Perspektiven, die den Handel ins Zentrum finanzieller Inklusion, Wachstum und Nachhaltigkeit rücken. Ich freue mich sehr, diesem Gremium als strategischer Berater beizutreten“, bekräftigte Pascal Lamy.

Das World Trade Board bringt globale und regionale Führungskräfte aus den Bereichen Business, Finanzwesen, Technologie, Politik und Wirtschaft zusammen. Gremiumsmitglieder teilen die gemeinsame Vision eines kollaborativen, verbundenen, allumfassenden Handels und eines, durch neueste Businesstechnologien ermöglichten Finanznetzwerks. Strategische Berater werden die gemeinschaftlichen Initiativen des Gremiums unterstützen, um Inspiration zu schaffen, weiterzubilden und handlungsorientierte Arbeitsgruppen zu erstellen.

Diese Gruppen werden Ergebnisse und Denkansätze rund um neu entstehende Technologien und Standards begünstigen, um die Finanzierungslücke der SMEs und des nachhaltigen Handels zu schließen.

„Pascal ist ein renommierter Experte und ein vertrauensvoller Berater in der globalen Handelsarena. Seine Zusage, uns in der strategischen Entwicklung zur Seite zu stehen, ist für uns eine große Ehre. Er bringt ein tiefes Verständnis und visionäres Wissen mit, die das World Trade Board unterstützen werden“, betont Simon Paris, Co-Chair des World Trade Boards und Präsident von Misys. „Der internationale Handel befindet sich an der Schwelle zu einer neuen Ära, die von kohärenter Governance, neuen Finanzierungsmodellen und moderner Technologie angetrieben wird. Dies bedeutet, dass wir uns jetzt mehr als je zuvor zusamenschließen müssen, um einen Wandel herbeizuführen, der das Leben der Menschen mit Hilfe des Handels tatsächlich verbessern wird.“

Die Zusage folgte dem World Trade Symposium im Juni 2016, welches gemeinsam von Misys und der Financial Times organisiert wurde. Bei dieser Konferenz zeigte das Board drei Schlüsselinitiativen auf, die im World Trade Symposium 2016: Executive summary and action plan vorgestellt werden und welche dem Board bei der Erzielung seiner Vision des globalen Handels helfen werden. Diese beinhalten:

  • Förderung für die globale Einführung der Legal Entity Identifiers (LEIs)
  • Wissensweitergabe im Bereich Blockchain sowie die Verbreitung von einheitlichen Standards und Anpassungsmöglichkeiten im komplexen Ökosystem des Welthandels
  • Beteiligung und Unterstützung des World SME Forum Mandats 

Über das World Trade Board

Das World Trade Board besteht aus globalen Führungskräften, innovativen Denkern, Influencern und Fachexperten aus allen Bereichen des Handels. Die Mitglieder sind die Mitgründer einer Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Zukunft zu gestalten – Parameter für den globalen Handel zu definieren und diesen zu unterstützen. Das World Trade Board teilt eine gemeinsame Vision eines kollaborativen, verbundenen, allumfassenden Handels und eines, durch neueste Businesstechnologien ermöglichten Finanznetzwerks, um der Welt Wohlstand zu bringen.

Über Misys

Misys bietet das breiteste auf dem Markt verfügbare Portfolio in der Finanz-Software Industrie an. Dabei deckt Misys die Geschäftsfelder Privat- und Firmenkundengeschäft, Kreditgeschäft, Treasury, Kapitalmarkt, Investment Management und Risiko Management ab. Mit mehr als 2.000 Kunden in 125 Ländern adressieren Misys Fachexperten zusammen mit einem weiten Partner Öko-System die Marktanforderungen sowohl auf globaler, als auch auf lokaler Ebene. Die führenden Software-Lösungen von Misys rücken stets die Bedürfnisse der Kunden in den Mittelpunkt. Misys verbindet Systeme, sammelt Daten und erstellt intelligente Informationen, damit bessere Geschäftsentscheidungen getroffen werden können. Weitere Beispiele, wie das Fusion-Software-Portfolio eine ganzheitliche Sicht auf den Unternehmensbetrieb und komplexe Herausforderungen ermöglichen kann, finden Sie bei www.misys.com und auf @MisysFS auf Twitter. Für die neuesten Nachrichten, Interviews, Videos und Features aus der Finanztechnologie-Branche, besuchen Sie bitte  www.fusionwire.net .

Misys und die Misys „globale“ Marke sind Warenzeichen der Misys Unternehmensgruppe.

Abonnieren