Ein DIPLOMA Plakatentwurf zur Europawahl schaffte es nach Berlin

Dozentin Christine Elsässer im Portrait

Als die Nachricht von der Einladung zur Präsentation der Wettbewerber nach Berlin eintraf, war es dreifache Freude: für den ausgezeichneten Studenten Waldemar Merkel, der mit seinem Plakatentwurf für die Europawahl beim Wettbewerb unter die Finalisten gekommen war. Auch das Studienzentrum Friedrichshafen der bundesweiten privaten DIPLOMA Hochschule, wo Merkel Grafik-Design studiert, war darauf stolz – ebenso die Dozentin Christine Elsässer aus Stuttgart. Sie ist selbst vielfache Trägerin der wichtigsten international renommierten Design-Preise.

Elsässer: Waldemar Merkels Plakat zum Europawahlkampf ist ein Entwurf, dessen Idee vom intelligenten und ungewöhnlichen Umgang mit Sprache lebt und der mit rauer Typografie aus der Jugendkultur die Hauptzielgruppe der Erstwähler nicht nur inhaltlich bei der wahlmüden Ehre packt, sondern darüber hinaus auch formal in ihrer eigenen Welt abholt.

Ein Hauptgebiet in Ihrer Design-Arbeit ist Markenführung. Welches Beispiel heben Sie hervor?

Die besten Beispiele für gelungene Markenführung lassen sich an drei Streifen oder einem Stern festmachen. Dass hier unmittelbar das jeweils zugehörige Markenbild im Kopf entsteht, ist der beste Beweis für den Erfolg hervorragender Markenarbeit. In der Markenkommunikation bin ich persönlich seit Jahren immer wieder und trotzdem immer noch gespannt auf den neuen klugen Kopf der dieses Mal hinter der F.A.Z. steckt.

Wohin geht die Entwicklung in der Markenkommunikation?

Die Vielzahl an Kommunikationskanälen schafft nicht nur eine Vielfalt an neuen Formaten, sondern auch an Information und Parallelität. Marken werden mehrdimensional wahrgenommen und dabei immer mehr auch kritisch hinterfragt. Inhalte gewinnen an Bedeutung. Authentizität, Glaubwürdigkeit und Vertrauen rücken in den Vordergrund. An diesen Maßstäben werden sich Marken künftig noch mehr messen lassen müssen. Dazu gehört auch und besonders die Übernahme gesamtgesellschaftlicher Verantwortung durch die hinter den Marken stehenden Unternehmen (CSR).

Was lieben Sie an Ihrem Beruf besonders?

Als Designerin setze ich mich immer wieder mit den verschiedensten Themen und Inhalten auseinander. So gesehen ist Gestaltung lebenslanges Lernen in seiner spannendsten Form.

Dr. Karla Sponar

Tel.: 05652. 58777-18

development@sponar.info

Fernstudium, Fernstudium mit Online-Vorlesungen und Präsenzstudiengänge an der DIPLOMA Hochschule

Weiterbildung nach Maß mit akademischem Bachelor- oder Master-Abschluss!

Die  staatlich anerkannte DIPLOMA Hochschule  bietet mit ihrem Studienkonzept flexible Bedingungen für die berufsbegleitende Weiterbildung  mit einem  akademischen Abschluss  als  Bachelor  oder  Master .

Im  Fernstudium  mit realen Präsenzveranstaltungen an einem unserer bundesweiten Studienzentren oder im Fernstudium mit Online-Vorlesungen finden Berufstätige ideale Voraussetzungen für ein berufsbegleitendes Studium. Praxisnah gestaltete  Bachelor - und  Master-Studiengänge , kleine Studiengruppen sowie eine intensive und persönliche Betreuung durch unsere Dozentinnen und Dozenten zeichnen das  Studium  an der DIPLOMA Hochschule aus. Unser moderner Online-Campus ermöglicht Ihnen zusätzlich eine weitestgehend zeit- und ortsunabhängige Organisation und ein flexibles Lernen im berufsbegleitenden Studium.

Alle Bachelor- und Masterstudiengänge der DIPLOMA Hochschule sind staatlich anerkannt und nach den Bologna-Beschlüssen akkreditiert.

Tags:

Über uns

Die Bernd-Blindow-Gruppe umfasst die Bernd-Blindow-Schulen, die DIPLOMA Hochschule, die Schulen Dr. Rohrbach, die Lehranstalt für Physiotherapie und Logopädie Hannover (Ross-Schule) und die Humana gGmbH in Leipzig. Mit dem Stammhaus in Bückeburg werden mittlerweile in 22 Standorten Deutschlands die verschiedensten Ausbildungs-, Schul-, Studien- und Weiterbildungsplätze angeboten. Wir bieten Ihnen zukunftssichere Aus- und Weiterbildung, die sich stets an den aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes orientiert.

Abonnieren

Medien

Medien