Jetzt für BGW-Projektbörse beim Deutschen Pflegetag anmelden

Hamburg/Berlin – Der Unternehmenserfolg in der Pflegebranche hängt nicht zuletzt von gesundheitserhaltenden und motivationsfördernden Arbeitsbedingungen ab. Doch wie geht man am besten vor, um diese systematisch aufzubauen und weiterzuentwickeln? Eine Projektbörse der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) beim Deutschen Pflegetag 2017 in Berlin zeigt konkrete Möglichkeiten und Wege auf.

Die BGW unterstützt Mitgliedsbetriebe seit über zehn Jahren bei Projekten zur Organisationsentwicklung. Am Freitag, 24. März, stellen Fachleute sowie Akteurinnen und Akteure aus Betrieben von 13 bis 14.30 Uhr bei der BGW-Projektbörse ihre Erfahrungen zum Thema bereit. Entscheiderinnen und Entscheider aus Pflegeeinrichtungen, Trägerinstitutionen und Verbänden sind eingeladen, sich in entspannter Atmosphäre mit ihnen auszutauschen, die Beratungsangebote der Berufsgenossenschaft kennenzulernen und miteinander erste Projektideen zu entwickeln.

Mit derartigen Projekten lassen sich beispielsweise das betriebliche Gesundheitsmanagement stärken, der Arbeitsschutz insgesamt optimieren, Lösungen für den Umgang mit psychischen Belastungen oder mit Muskel-Skelett-Erkrankungen erarbeiten und die Auswirkungen des demografischen Wandels abfedern. Da die Plätze für die BGW-Projektbörse beim Deutschen Pflegetag begrenzt sind, ist eine Anmeldung unter www.bgw-online.de/deutscher-pflegetag erforderlich.

Mehr von der BGW beim Deutschen Pflegetag

Ferner bietet die Berufsgenossenschaft beim Deutschen Pflegetag Vorträge an: Am Freitag, 24. März, geht es von 17 bis 18 Uhr um das gesunde Unternehmen – von der Idee zur Umsetzung. Im Fokus steht ein Good-Practice-Beispiel zum Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagements. Am Samstag, 25. März, zeigt die BGW von 11.30 bis 12.30 Uhr auf, wie Führungskräfte am besten mit Herausforderungen wie Tod und Trauer sowie Gewalt und Aggression in der Pflege umgehen.

Auch an ihrem Messestand in Halle 7, Stand E06, informiert die BGW zu diesen Programmpunkten. Ferner berät sie dort zu Fragen rund um Prävention, Rehabilitation und alle weiteren Themen der gesetzlichen Unfallversicherung. Für Donnerstagnachmittag, 23. März, werden am Stand der Berufsgenossenschaft namhafte Pflegepolitikerinnen und -politiker erwartet, die allen Interessierten Rede und Antwort auf Fragen zur Pflegepolitik stehen.

Direkt gegenüber am Stand F01 in Halle 7 gibt es während des gesamten Deutschen Pflegetags die Mitmach-Ausstellung „Hauptsache Hautschutz“. Dort können Interessierte ihr Wissen über den richtigen Hautschutz im Pflegeberuf testen und sich beraten lassen.

Weitere Informationen zu den Angeboten der BGW beim Deutschen Pflegetag gibt es unter www.bgw-online.de/deutscher-pflegetag.

Über den Deutschen Pflegetag

Der Deutsche Pflegetag ist die zentrale Veranstaltung für Pflege in Deutschland. Zahlreiche Akteurinnen und Akteure aus Pflege, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft begegnen sich im intensiven Dialog über die Zukunft der Pflege. Die BGW ist Premium-Partnerin der Veranstaltung.

(ca. 3.040 Zeichen) 

Pressekontakt:
Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Sandra Bieler, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Tel.: (040) 202 07-27 14, Fax: (040) 202 07-27 96
E-Mail: presse@bgw-online.de

Über uns
Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für knapp 8 Millionen Versicherte in rund 630.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.


Tags:

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für über 8 Millionen Versicherte in rund 630.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Abonnieren