Ergonomisch und komfortabel – LIMAS Babytragen ab sofort mit herausnehmbaren Schulterpolstern

Ob mit oder ohne Schulterpolster – die mitwachsenden Babytragen von LIMAS passen sich perfekt den individuellen Bedürfnissen von Eltern und deren Kindern an.

Frankfurt am Main, 28.05.2018. LIMAS bringt die weltweit erste Babytrage mit herausnehmbaren Polstern auf den Markt. Damit wird Tragen noch bequemer. Eltern können ihre LIMAS oder LIMAS Plus ab sofort mit oder ohne Polster verwenden – so wie es für sie und ihr Baby am angenehmsten ist. Das Familienunternehmen aus Frankfurt am Main erweitert damit die Funktionen seiner Babytragen um ein weiteres wichtiges Merkmal.

Für das persönliche Trage-Erlebnis

„Gerade bei Neugeborenen oder leichten Babys ist das Tragen ohne Polster oft angenehmer. Später sind Polster jedoch von Vorteil.“, erzählt die Geschäftsführerin Anna Sauer. Die Trageberaterin konnte in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis beobachten, dass die Bedürfnisse hinsichtlich des Tragens ganz unterschiedlich sind. „Beim Tragen vor dem Bauch beispielsweise bevorzugen viele Eltern Schulterträger ohne Polster. Beim Rückentragen hingegen werden oft gepolsterte Schulterträger als angenehmer empfunden. Es ist auch oft so, dass ein Elternteil lieber ohne Polster trägt und ein anderes mit.“ Aus diesen unterschiedlichen Vorlieben entstand die Idee, herausnehmbare Polster zu entwickeln.

Das Handling ist ganz einfach: In den doppellagigen, aus Tragetuchtstoff gefertigten Schulterträgern befinden sich eingenähte Taschen, in die die Polster nach Bedarf eingesetzt werden können. Der Vorteil: Die Babytrage kann anfangs bei Neugeborenen ohne und später für Kleinkinder mit Polstern verwendet werden. Sowohl die LIMAS als auch die LIMAS Plus aus 100 Prozent Bio-Baumwolle sorgen außerdem mit ihrem breiten Hüftgurt und den auffächerbaren Schulterträgern für eine gleichmäßige Verteilung des Gewichts und damit für ein besonders angenehmes Tragegefühl.

Verfügbarkeit

Die LIMAS ist zu einer UVP von 119 Euro erhältlich. Die LIMAS Plus gibt zu einer UVP von 139 Euro sowohl online als auch im ausgewählten Babyfachhandel. Eine austauschbare Kopfstütze kostet 12,90 Euro zusätzlich. Mehr unter www.limasbaby.de.

blattertPR
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sabine Blattert-Hardwiger/Elisabeth Brechmann
Färberstr. 71
60594 Frankfurt a.M.
Telefon: 069-42602974 oder 0178-5833388
E-Mail: sabine@blattert-pr.de oder elisabeth@blattert-pr.de

Über LIMAS

Das Ehepaar Anna und Philipp Sauer gründeten 2015 die LIMAS GmbH mit Sitz in Kelsterbach. Sowohl das Unternehmen als auch die Marke benannten sie nach ihrer ersten Tochter: Lili Marie Sauer. Entwickelt wurde die erste LIMAS-Babytrage bereits 2014 von der ausgebildeten Trageberaterin und Gründerin selbst. Die LIMAS-Babytrage ist eine Kombination aus Komforttrage und Tragetuch. Sie zeichnet sich durch ihr schlichtes Design, die einfache Bedienbarkeit und Ergonomie aus. Für Babys bis 15 Kilogramm gibt es die LIMAS, für Babys und Kleinkinder bis 18 Kilogramm eignet sich die LIMAS Plus. Das Familienunternehmen legt großen Wert auf die hohe Qualität und Nachhaltigkeit seiner Produkte. Die verwendeten Tragetuchstoffe werden aus 100 Prozent Bio-Baumwolle (vegan) in Europa gefertigt. Sie entsprechen dem kbA-Standard. Erhältlich sind die LIMAS-Babytragen mittlerweile weltweit. Die wichtigsten Absatzmärkte sind Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Niederlande und Spanien. 

Mehr Informationen unter www.limasbaby.de oder auf Facebook www.facebook.com/limasbaby.de

Abonnieren

Medien

Medien