Gastronomie-Trend: Reservierungen erfolgen häufig kurzfristig und mobil

Bookatable-Analyse: Mobile Reservierungen legen weiter zu und Düsseldorfer-Restaurants kämpfen mit den meisten „No-Shows“

Hamburg, 17. November 2015 – Gäste tendieren immer mehr dazu, erst kurz vor dem Restaurantbesuch einen Tisch zu reservieren. Der Trend geht weiterhin in Richtung mobile Reservierungen. Dies belegt eine aktuelle Auswertung der Nutzerstatistiken von Bookatable.de, der Online-Reservierungsplattform für Restaurants. Während 2014 nur 41 Prozent der Reservierungen über das Smartphone oder Tablet getätigt wurden, sind es in diesem Jahr bereits 61 Prozent. Es wird deutlich: Reservierungen gehen immer kurzfristiger ein.

Kurzfristig entschieden, schnell reserviert

Ein Trend der letzten Jahre hält weiter an: Gäste sind kurz entschlossen und reservieren mit einem immer geringeren Vorlauf ihren Tisch im Restaurant. Im Jahr 2014 gingen 20 Prozent aller Desktop-Reservierungen und 30 Prozent aller mobilen Reservierungen maximal 24 Stunden vor dem Restaurantbesuch ein. 2015 gingen bereits knapp ein Viertel der Reservierungen per Desktop und sogar mehr als ein Drittel der mobilen Reservierungen nur 24 Stunden vor Restaurantbesuch ein.

Zu welcher Tageszeit gehen die Deutschen am liebsten Essen?

Nach wie vor ist die Mittagszeit am beliebtesten für eine Tischreservierung. Schlag zwölf Uhr fällt der Stift in Deutschland und 42 Prozent der Tischreservierungen zum Mittag erfolgen. Die etwas Geduldigeren folgen mit 33 Prozent um 13 Uhr. „Ein guter Mittagstisch im Restaurant ist für die Gäste durchaus attraktiv“, sagt Thomas Bergmann, Sales Director bei Bookatable. „Sei es für Geschäftstermine oder einfach nur als Alternative zur schlechten oder gar nicht vorhandenen Kantinen – die Deutschen reservieren am liebsten einen Tisch zum Mittag. Gastronomen können dies nutzen und mit speziellen Mittagsangeboten punkten.“ Die beliebteste Zeit zum Abendessen ist 19 Uhr. 38 Prozent aller Tischreservierungen am Abend gehen um diese Uhrzeit ein. Weiterhin sind 18 und 20 Uhr mit insgesamt 48 Prozent der Reservierungen zum Abendessen sehr beliebt.

Düsseldorfer lassen Reservierungen verfallen

Besonders für Gastronomen sind Gäste, die einen Tisch reservieren, dann aber nicht auftauchen und auch nicht absagen – sogenannte „No-Shows“ – ein leidiges Ärgernis. In einer aktuellen Auswertung hat Bookatable.de den Städtevergleich gemacht und herausgefunden: Die Düsseldorfer sind besonders unzuverlässig, wenn es um das Einhalten von Reservierung geht. 2015 erschienen gut acht Prozent der Gäste in Düsseldorf nicht zu ihrer Restaurant-Reservierung. Die Nordlichter Hamburg und Berlin folgen mit einer – vergleichsweise geringen – etwa drei-prozentigen No-Show-Rate und markieren damit auch den deutschlandweiten Schnitt. Die Münchner und Kölner sind da noch etwas höflicher mit nur zwei Prozent No-Shows. Die zuverlässigsten Gäste wohnen in Frankfurt: lediglich ein Prozent erschien in diesem Jahr nicht.

Und was essen die Deutschen am liebsten?

Was die Küche angeht, schlägt das Herz der Deutschen nach wie vor für die Heimat. Deutsche Restaurants führen die Liste der Lieblingsrestaurants an. Gefolgt von mexikanisch, asiatisch und italienisch, wie auch schon im vergangenen Jahr. Griechisches Essen ist hingegen beliebter geworden, schafft den Sprung vom zehnten auf den achten Platz und verdrängt damit Spanisch und Indisch auf die Plätze neun und zehn.

2014 2015
1 Deutsch Deutsch
2 Mexikanisch Mexikanisch
3 Asiatisch Asiatisch
4 Italienisch Italienisch
5 Französisch Französisch
6 Orientalisch Orientalisch
7 Amerikanisch Amerikanisch
8 Spanisch Griechisch
9 Indisch Spanisch
10 Griechisch Indisch

Nicole Dau & Gerrit Breustedt

Oseon

040-228 17 00-14 & -15

bookatable@oseon.com

Lena Brenner

Bookatable GmbH & Co. KG

040-21 11 18 70

lena.brenner@bookatable.com

Über Bookatable

Bookatable bringt Restaurants und Gäste an einen Tisch – einfach, lokal und kompetent.

Egal ob am PC oder mobil mit interaktivem Stadtplan, Gäste finden auf Bookatable nach Stadt, Küche, Beliebtheit oder Preis sortierte Restaurants und können dort rund um die Uhr sofort reservieren ­– für jeden Anlass und jedes Budget. Wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Fotos und unabhängige Bewertungen anderer Bookatable-Nutzer helfen bei der Auswahl der passenden Location. Für Restaurants ist Bookatable ein verlässlicher Partner, der Gastronomen hilft, ihre Auslastung zu optimieren und ihren Gästen den bestmöglichen Service zu bieten.

Neben dem Hauptsitz in London ist Bookatable auch mit Niederlassungen in Hamburg und Stockholm vertreten. Als Partner von über 13.000 Restaurants in mehr als 39 Ländern vermittelt Bookatable über zweieinhalb Millionen Gäste pro Monat.

Über uns

Über Bookatable Bookatable bringt Restaurants und Gäste an einen Tisch – einfach, lokal und kompetent. Egal ob am PC oder mobil mit interaktivem Stadtplan, Gäste finden auf Bookatable nach Stadt, Küche, Beliebtheit oder Preis sortierte Restaurants und können dort rund um die Uhr sofort reservieren – für jeden Anlass und jedes Budget. Wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Fotos und unabhängige Bewertungen anderer Bookatable-Nutzer helfen bei der Auswahl der passenden Location. Für Restaurants ist Bookatable ein verlässlicher Partner, der Gastronomen hilft, ihre Auslastung zu optimieren und ihren Gästen den bestmöglichen Service zu bieten. Neben dem Hauptsitz in London ist Bookatable auch mit Niederlassungen in Hamburg und Stockholm vertreten. Als Partner von über 11.000 Restaurants in mehr als 19 Ländern vermittelt Bookatable über zwei Millionen Gäste pro Monat.

Abonnieren

Dokumente & Links