Party! Aber erst noch die Grundlage schaffen

Eine Bookatable-Umfrage zeigt: Gäste entscheiden sich für kombinierte Feier- und Tanzlocations

Hamburg, 24. November 2015 – Es ist Samstagabend und was machen wir nun? Essen gehen oder doch lieber tanzen? Oder vielleicht beides? Nur muss man sich dann ja gleich auf zwei verschiedene Locations einigen. Potentielle Diskussionen lassen sich hier leicht umgehen, wenn man sich sofort für ein Restaurant mit Tanzfläche entscheidet. Bookatable, der Online-Reservierungs-Service, fand nun heraus, dass dieses kombinierte Konzept vielen Gästen gut gefällt. Bei einer Umfrage unter gut 650 Restaurantgästen zeigte sich: knapp 63 Prozent der Befragten finden Restaurants mit einer integrierten Tanzfläche sehr praktisch.

Ist Barhopping out? Gäste bevorzugen das All-inclusive-Paket

Das Wechseln eines Restaurants nach dem geselligen Dinner empfinden Gäste oft als anstrengend. Sei es, das man aus einer guten Unterhaltung gerissen wird oder es draußen stürmt und regnet – oft bleiben Gäste dann doch gerne noch auf einen weiteren Drink mit Freunden beisammen. 24 Prozent der Befragten freuen sich, nach dem Essen im Restaurant direkt zum Feiern überzugehen, ohne das Lokal wechseln zu müssen. 39 Prozent sehen dies genauso, schätzen aber zudem, wenn der Feier-Betrieb auch tatsächlich erst gegen 21 Uhr eröffnet wird. Insgesamt nur 37 Prozent sind der Meinung, dass Restaurant und Diskothek getrennt sein sollten. Sie wechseln nach einem gemütlichen Essen im Restaurant doch lieber noch einmal die Adresse.

Feiern und Essen ja, aber bitte getrennt

Auf die Frage, was eine Location bieten muss, damit die Kombination aus Restaurant und Diskothek auch wirklich funktioniert, sind sich viele der Befragten einig: 69 Prozent sagen, dass sowohl der gastronomische Betrieb als auch die Musik und Drinks sehr gut sein müssen. Kompromisse werden nicht akzeptiert - das Gesamtkonzept muss überzeugen. Mehr als die Hälfte der Gäste wünschen sich zudem, dass die Tanzfläche vom eigentlichen Restaurantbetrieb räumlich getrennt ist. Nur zwölf Prozent finden diese Trennung unnötig und wählen lieber eine kombinierte Lösung.

Ein kleiner Imbiss in der Tanzpause?

45 Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass die Tanzfläche und der Barbetrieb nicht mit dem eigentlichen Restaurantbetrieb überlappen dürfen. Ein knappes Drittel der Gäste möchte warme Speisen auch während des Feierns und Tanzens am Abend genießen können. Der Umweg zum Imbiss kann dadurch leicht vermieden werden. Nur 22 Prozent meinen, dass es keine warme Küche mehr geben sollte, sobald die Tanzfläche eröffnet ist.

Auch 34 Gastronomen hat Bookatable zu ihrer Meinung befragt. „Mehr als die Hälfte der von uns befragten Gastronomen befürworten das Konzept der kombinierten Restaurant- und Feier-Location“, sagt Thomas Bergmann, Sales Director bei Bookatable. „Nur zwölf Prozent glauben, dass ein Restaurant ausschließlich zum Essen gehen und nicht zum Feiern da ist. Natürlich bietet nicht jedes Lokal ausreichend Platz für ein solches Konzept, dennoch sollten Gastronomen sich Gedanken machen, ob sie nicht zumindest an einigen Tagen im Monat abends noch zum Feiern einladen möchten. Den Gästen scheint es zu gefallen.“

Nicole Dau & Gerrit Breustedt

Oseon

040-228 17 00-14 & -15

bookatable@oseon.com

Lena Brenner

Bookatable GmbH & Co. KG

040-21 11 18 70

lena.brenner@bookatable.com

Über Bookatable

Bookatable bringt Restaurants und Gäste an einen Tisch – einfach, lokal und kompetent.

Egal ob am PC oder mobil mit interaktivem Stadtplan, Gäste finden auf Bookatable nach Stadt, Küche, Beliebtheit oder Preis sortierte Restaurants und können dort rund um die Uhr sofort reservieren ­– für jeden Anlass und jedes Budget. Wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Fotos und unabhängige Bewertungen anderer Bookatable-Nutzer helfen bei der Auswahl der passenden Location. Für Restaurants ist Bookatable ein verlässlicher Partner, der Gastronomen hilft, ihre Auslastung zu optimieren und ihren Gästen den bestmöglichen Service zu bieten.

Neben dem Hauptsitz in London ist Bookatable auch mit Niederlassungen in Hamburg und Stockholm vertreten. Als Partner von über 13.000 Restaurants in mehr als 39 Ländern vermittelt Bookatable über zweieinhalb Millionen Gäste pro Monat.

Über uns

Über Bookatable Bookatable bringt Restaurants und Gäste an einen Tisch – einfach, lokal und kompetent. Egal ob am PC oder mobil mit interaktivem Stadtplan, Gäste finden auf Bookatable nach Stadt, Küche, Beliebtheit oder Preis sortierte Restaurants und können dort rund um die Uhr sofort reservieren – für jeden Anlass und jedes Budget. Wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Fotos und unabhängige Bewertungen anderer Bookatable-Nutzer helfen bei der Auswahl der passenden Location. Für Restaurants ist Bookatable ein verlässlicher Partner, der Gastronomen hilft, ihre Auslastung zu optimieren und ihren Gästen den bestmöglichen Service zu bieten. Neben dem Hauptsitz in London ist Bookatable auch mit Niederlassungen in Hamburg und Stockholm vertreten. Als Partner von über 11.000 Restaurants in mehr als 19 Ländern vermittelt Bookatable über zwei Millionen Gäste pro Monat.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links