Dirk Blümlein Terzett im Raffael’s Bistro zur Wednesday's Jazz Night

Nach dem grandiosen Fools Garden Konzert im April wird Dirk Blümlein mit seinem Terzett am 2. Dezember 2009 ab 20 Uhr wieder im Kempinski Hotel Falkenstein sein.

Königstein, November 2009 – Jazz-Liebhaber aufgepasst! In der Wednesday’s Jazz Night-Reihe des Raffael’s Bistro gibt sich Dirk Blümlein einmal mehr die Ehre. Zusammen mit Saxophonist und Klarinettist Andreas Francke sowie Schlagzeuger Eckhard Stromer tritt der versierte Vollblutmusiker im Bistro des Kempinski Hotel Falkenstein auf. Erwarten können die Besucher des Jazz-Konzerts im feinen und privaten Ambiente des Raffael’s eine unvergleichliche Musikvielfalt von diesem Terzett. Von melodiös mit Swing über Funk, Pop, Latin bis hin zu klassischen Elementen. Mal dramatisch, dann wieder fröhlich, teilweise gediegen oder wirr anmutend. Die Musiker Der 39-jährige Bassist Dirk Blümlein aus Stuttgart gehört gewiss zu den innovativsten E-Bassisten Deutschlands. Seit seinem Abschluss des Jazzstudiums in Stuttgart ist er ein gefragter Musiker auch außerhalb des Jazz. Als langjähriges Mitglied der Ska Band „No Sports“ sowie der Pop Band „Fool’s Garden“ ist er sehr viel auf Tournee, produzierte trotzdem bereits 2 Soloalben sowie 2 Alben mit seinem persönlichem Liebling, dem Dirk Blümlein Terzett. Der Saxophonist Andreas Francke studierte in Stuttgart wo er auch heute noch lebt und als vielbeschäftigter Freelancer arbeitet. Er hat eine Art zu spielen, wo er, sei es mit dem Alt Saxophon oder der Klarinette, sich sowohl eingliedert oder gar unterordnet, aber im richtigen Moment seinen Freiraum nutzt und impulsive Akzente setzt. Er spielt nicht ausschließlich als Solist, sondern weiß es, sich als Glied eines Gesamten zu sehen. Am Schlagzeug sitzt einer der interessantesten Schlagzeuger Deutschlands: Eckhard Stromer. Er verdient sein tägliches Brot bei dem neuen Musical „Wicked – the witches of OZ“ sowie als Dozent an der Musikhochschule in Stuttgart, gastiert aber auch regelmäßig bei der Staatsoper Stuttgart, den Stuttgarter Philharmonikern, im Jazz mit Rainer Tempel, Paquito d’Riviera oder gar Randy Brecker. Damit das Portfolio auch komplett ist, spielt er auch mit Bands & Musikern wie John Lord, PUR oder Heinz Rudolf Kunze. Das Konzert des Dirk Blümlein Terzetts ist die letzte Jazz Night für 2009 im Raffael’s Bistro des Kempinski Hotel Falkenstein. Telefonische Reservierung der Tickets für die Wednesday’s Jazz Night unter: +49(0)6174-909824 oder per Email an: sales@kempinski-falkenstein.com. Tickets kosten 10 Euro.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links