Verschenken Sie Genuss!

5 Gründe für Champagner zu Weihnachten

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, Weihnachten steht vor der Tür. Und jedes Mal kommen dieselben Fragen auf: Was schenke ich Familie und Freunden zum Fest? Womit kann ich ihnen eine Freude bereiten, wenn sie sich ihre Wünsche bereits selbst erfüllen? Die Antwort ist ganz einfach: Verschenken Sie doch mal Genuss! 5 Gründe, warum ein edler Champagner das richtige Geschenk zu Weihnachten ist:                                               

1. Geschenk mit Eleganz und Klasse

Zur Weihnachtszeit gönnt man sich gerne einen prickelnden Apéritif. Spätestens zum Jahreswechsel knallen im wahren Sinne des Wortes die Korken. Champagner ist hierfür die eleganteste Wahl. Der prickelnde Wein fand in der Champagne nicht nur seinen Ursprung, sondern wurde dort zum international bekannten Spitzenprodukt entwickelt. Hierzu tragen sowohl die Reben in besten Lagen mit besten klimatischen Bedingungen, die Lagerung in Kellern und Höhlen mit ganzjährig gleichbleibender Temperatur, als auch die umfassenden Kenntnisse und hohen qualitativen Ansprüche der Kellermeister bei. Vielfach kommen ein grosser Anteil von Handarbeit, lange Lagerungen und aufwendige Verarbeitungsmethoden hinzu, welche den Preis des Champagners rechtfertigen. Kein Wunder also, dass Champagner schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts als Luxusware galt, während beispielsweise Hummer noch vielerorts als Kabeljauköder Verwendung fand und die Auster, nach Ansicht des englischen Autors Charles Dickens, gleichbedeutend mit Armut war. Das Champagner – zumal von einem bekannten Luxuslabel – nicht ganz billig ist, wird vom Beschenkten sicher anerkannt. Die Geste „da gönnt mir jemand etwas richtig Gutes“ wird gewiss verstanden.

                                       

2. Vielfältige Auswahl

Bei der Auswahl des Champagners haben Sie die Qual der Wahl, weil das Angebot so vielfältig ist. Besonders wird das Geschenk, wenn die schicke Flasche in einer schönen Geschenkverpackung steckt. Diese ist oftmals umso aufwendiger je exklusiver der Champagner ist. Da Champagner möglichst kalt getrunken wird, haben sich einige Labels schöne Hüllen ausgedacht, die die Flaschen bis zu drei Stunden herrlich kühl halten. So zum Beispiel von Moët & Chandon der Golden Glimmer Chiller. In der cremeweiß-goldenen isothermischen Geschenkdose bleibt der Brut Impérial Champagner nicht nur kalt, der wahre Hingucker lässt sich selbstverständlich für eine (oder zwei, oder drei…) weitere Flaschen weiterverwenden.

Der „Diamond Suit“ ist aus isothermischen Textil und schließt sich dank eines Reißverschluss wie eine zweite Haut um die Flasche. Ganz neu auf dem Markt ist die „Tie Suit Rosé“, die eine Flasche Moët & Chandon Rosé Impérial schick umhüllt und kühl hält.

Auch Veuve Clicquot wartet mit besonderen und witzigen Verpackungen auf. So steckt in der Metall Fridge, einem stylischen silbernen Kühlschrank, eine Flasche mit dem gelben Label. Hinter der Veuve Clicquot Sardine verbirgt sich eine interessante Geschichte: Die Franzosen lieben Wortspiele. So auch der Vater der Veuve Clicquot Ponsardin, die ihren Mädchennamen Ponsardin Zeit ihres Lebens behielt. Ihr Vater wurde 1813 zum Baron des 1. Napoleonischen Regiments ernannt und durfte sich selbst ein Wappen erstellen. Er entschied sich für ein witziges Wortspiel mit seinem Namen, malte eine Brücke (französisch: Pont) und darunter eine Sardine, kürzte die Sardine zu Sardin, und fügte Pon(t) und Sardine zusammen zu Ponsardin. Diese Anekdote steckt hinter der Flasche in der gelben Sardinendose.

Besonders für Paare eignen sich die Luxus-Geschenkpackungen mit zwei Gläsern, egal ob von Pommery, Moët & Chandon oder Veuve Clicquot. Bei Moët & Chandon kann sogar noch zwischen Brut Impérial oder Demi-Sec gewählt werden!

                   

3. Präsent für die ganze Familie

Feiern Sie das Weihnachtsfest gemeinsam mit Ihren erwachsenen Kinder? Dann ist ein geselliges Beisammensein beim Weihnachtsessen das größte Geschenk für alle. Wer eine gut gekühlte Magnum-Flasche beisteuert, ist sicher der Gewinner des Abends, ohne lange am Herd gestanden zu haben. Ist Ihre Familie fußballverrückt, empfiehlt sich die Sammler-Edition von Taittinger. Auf dem Etikett der Flasche befinden sich changierende Fußbälle sowie der Weltpokal in 3D-Optik. Das weckt in jedem Fan Erinnerungen an die tollen Momente der Weltmeisterschaft in Brasilien.                   

4. Gut für die Gesundheit

Champagner ist sogar gut für die Gesundheit. Einer französisch-englischen Studie zufolge tragen die so genannten Polyphenole zu einer verbesserten Durchblutung bei, was wiederum gut für die Herzaktivität ist. Diese Erkenntnis bedeutet aber nicht, dass man Champagner bis zum Abwinken trinken sollte. Zwei Gläschen pro Tag können jedoch zu einem gesunden Lebensstil beitragen.

                                               

5. Mit Wissen begeistern

Zum gemütlichen Champagner-Apéritif kommen alle gerne zusammen. Beim geselligen Beisammensein fragt man sich oft, wie eigentlich die Bläschen in den Champagner gelangen. Bevor eine große Raterunde beginnt oder jemand anfängt, bei Google nachzuschauen, können Sie mit Ihrem Wissen glänzen. Die Erklärung: Nachdem Trauben gekeltert, in Flaschen abgefüllt und Hefe und Zucker hinzugefügt wurden, beginnt ein Gärungsprozess, bei dem Kohlensäure entsteht, die wiederum als kleine Bläschen zu sehen ist. Die Perlen machen nicht nur die besondere Qualität von Champagner aus, sondern entscheiden auch darüber, wie viel von dem Alkohol des Getränks wie schnell ins Blut kommt.

                   

Pressekontakt

Dexport

Frau Linda Jarmuth

Groeneweg 21

3981 CK Bunnik

088 339 76 78

l.jarmuth@e-marketingsupport.nl

www.dexport.nl

           

Firmenkontakt

Kadolux GmbH

Frau Colette Reissner

Kettelerweg 2

57462 Olpe

0151/21 33 21 88

info@champagnershop.de


www.champagnershop.de

Abonnieren

Medien

Medien