Neue Geschenkidee für Männer: Uhrenbausatz Horaculix HC1

Uhrenliebhaber bauen die eigene mechanische Uhr jetzt Zuhause 

(Pressemitteilung Verbrauchermedien zu den Themen Luxus, Uhren, Geschenk für Männer)

Tüßling, 15. August 2016  –  Wer auf der Suche nach einem besonderen Geschenk für Männer ist, wird jetzt fündig. Seit Anfang Juli 2016 gibt es mit dem Uhrenbausatz Horaculix HC1 ein exklusives Geschenk für Uhrenliebhaber. Ein Startup aus Bayern bringt das Uhrmacherhandwerk nach Hause. Fertig assembliert ist der Uhrenbausatz „Made in Germany“ eine moderne Tischuhr und zieht als edles Wohnaccessoire die Blicke auf sich.

Die Uhr gilt als Klassiker unter den Geschenken. Das bestätigt die aktuelle Studie „ Persönliche Begleiter im Alltag “ des Instituts für Handelsforschung Köln und der GFK Nürnberg. Der Uhrenbausatz Horaculix HC1 ist ein Geschenk für Uhrenträger, die die filigrane Feinmechanik nicht nur am Handgelenk tragen, sondern auch verstehen wollen. Geliefert in einem hochwertigen, mattschwarzen Karton mit den Maßen 37 cm x 20,5 cm x 20,5 cm (LxBxH), ist die Horaculix HC1 zum sofortigen Verschenken bereit.

Alle Bestandteile stammen aus Traditionsbetrieben der deutschen Uhrenindustrie. Das Herz der Horaculix HC1 ist ein Uhrwerk aus dem Familienunternehmen HERMLE. Das Uhrwerk ist rund vier Mal größer als das einer Armbanduhr. Diese Uhrwerksgröße ist mit rund 100 Bauteilen optimal für ein Uhrenprojekt im eigenen Zuhause. Die 120-seitige Bauanleitung beschreibt jeden Handgriff und ist speziell für Nicht-Techniker konzipiert. Jeder Arbeitsschritt ist illustriert und sorgt für Sicherheit bei der Assemblierung. Der Theorieteil erklärt das Zusammenspiel der komplexen Feinmechanik auf einfache und verständliche Weise. Echtes Uhrmacherwerkzeug liegt dem Bausatz für einen sofortigen Baustart bei. Eine Telefon-Hotline bietet Hilfe während des Zusammenbaus, der insgesamt ca. fünf bis acht Stunden dauert.

Aus dem Bausatz entsteht eine funktionsfähige mechanische Tischuhr mit den Produktmaßen 17,5 cm x 16 cm x 11 cm (LxBxH). Das kubische Gehäusedesign aus geölter Eiche machen die Tischuhr zu einem zeitlosen Wohnaccessoire. Die Erinnerung an das eigene Uhrenprojekt bleibt nach dem Zusammenbau bestehen: Zwei Glasfenster geben den Blick auf das tickende Uhrwerk frei. Erhältlich ist die Horaculix HC1 auf www.uhrenbausatz-horaculix.de für 980,-€ inkl. MWST und Versand innerhalb Deutschlands und nach Österreich. Im Online-Shop gibt es Geschenk-Gutscheine im Wert von 100,-€ und 500,-€.

Zur Veröffentlichung, honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten.

Anzahl Zeichen: 2.272
Anzahl Wörter: 322

Pressekontakt:
Harald Neuwirth und Claudia Pichlmeier GbR
Claudia Pichlmeier
Kreuzweg 4, 84577 Tüßling
E-Mail: c.pichlmeier@horaculix.com
Telefon: 0176 99 29 64 37
Websites: www.uhrenbausatz-horaculix.de , www.uhrenseminare-zeitversteher.de
Facebook: www.facebook.com/uhrenbausatz

Hinter dem Uhrenbausatz Horaculix HC1 stehen die Unternehmensgründer Claudia Pichlmeier (35) und Harald Neuwirth (36). Die Diplom-Betriebswirtin arbeitet seit zehn Jahren im Online und Event Marketing. Der gebürtige Österreicher studierte an der TU Wien Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau und bringt 12 Jahre Erfahrung aus dem Prozess- und Key Account Management in das Startup ein. Die Unternehmensgründer leben und arbeiten in München. Auf der Suche nach einem besonderen Geburtstagsgeschenk – einem Uhrenseminar – entsteht 2012 die erste Geschäftsidee. S eit 2013 veranstalten sie die Uhrenseminare Zeitversteher in München . Die Nachfrage und Begeisterung der Seminarteilnehmer aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz lässt mit dem Uhrenbausatz Horaculix HC1 eine weitere Produktidee entstehen. Seit Juli 2016 ist der Uhrenbausatz in Deutschland und Österreich erhältlich.

Über uns

Hinter dem Uhrenbausatz Horaculix HC1 stehen Claudia Pichlmeier (35) und Harald Neuwirth (36). Die Diplom-Betriebswirtin arbeitet seit zehn Jahren im Online und Event Marketing. Der gebürtige Österreicher studierte an der TU Wien Wirtschaftsingenieurwesen/Maschinenbau und bringt 12 Jahre Erfahrung aus dem Prozessmanagement und Vertrieb in das Startup ein. Auf der Suche nach einem besonderen Geburtstagsgeschenk – einem Uhrenseminar – entsteht 2012 die erste Geschäftsidee. Die große Nachfrage und Begeisterung der Kunden lässt 2015 mit dem Uhrenbausatz eine neue Produktidee entstehen.