Climeon’s revolutionäre Lösung zur Wärmeverstromung im marinen Sektor gewinnt Frost & Sullivan- Preis

Climeon AB wurde die Auszeichnung ”Technology Innovation Award” für die revolutionäre Lösung zur Abwärmeverstromung durch die internationale Beratungsfirma Frost & Sullivan verliehen. Frost & Sullivan stufen die Climeon Ocean™-Technologie ein als die beste verfügbare Lösung für Wärmerückgewinnung im marinen Sektor. Climeon Ocean wandelt Motorabwärme zu 100% sauberem Strom um. 

Am 17. November 2015 wurde der schwedischen Firma Climeon AB der “Technology Innovation Award” während des “Frost & Sullivan Excellence in Best Practice Award Banquet” in Frankfurt verliehen. Frost & Sullivan veröffentlichten gleichzeitig einen Bericht zum Thema “Wärmerückgewinnung in der Seefahrt”, in dem Climeon als beste verfügbare Lösung mit einem Score von 9,2 (Exzellent) auf der Skala 1-10 genannt wird.

Frost & Sullivan schreiben in ihrem Bericht, dass die Climeon-Technologie für Kunden “überlegene Effizienz” und “hohe Einsparungen relativ zum Investment” bedeutet.

-         Es ist eine grosse Ehre für uns als relativ junge Firma, einen solchen Prestigepreis zu erhalten, kommentierte Climeon’s Geschäftsführer Thomas Öström

Zusammenfassend erwarten Frost & Sullivan, dass sich das Climeon-System schnell auf dem marinen Sektor als Standard etablieren wird, unter anderem aus folgenden Gründen:

  • Bis zu 14% Wirkungsgrad
  • Typisch ca. 5% Brensstoffeinsparung
  • Geeignet für alle Schiffe mit  > 5MW-Motoren
  • Geeignet für Umbauten und neue Schiffe

Climeon Ocean ist ein System, das heisses Wasser zwischen 50-120oC nutzt und zu 100% reiner Elektrizität umwandelt. Das System ist modular aufgebaut und kann in Grössen zwischen 150 kW und 1 MW geliefert werden. Eine Einheit kann die CO2Emissionen mit bis zu 5 000 Tonnen pro Jahr verringern. Durch den rekordhohen Wirkungsgrad und mit einem kompakten Design produziert das System Strom zu Kosten, die typisch niedriger sind als für traditionelle Energiequellen wie Kohle und Öl. Da enorme Mengen an Abwärme global verfügbar sind, kann Climeon’s System einen grossen Beitrag zur Verringerung der globalen CO2Emissionen leisten.

Climeon CEO  Thomas Ostrom  is available for interviews to be booked through  communication@climeon.com   

For media contacts please contact David Ekberg,  communication@climeon.com , Tel.: 46 10-160 44 33

Tags:

Abonnieren