„Als ‚alter Hase mit neuem Wissen‘ können Journalisten punkten“

Weiterbildung für Journalisten: Der Studiengang International Media Management an der CBS

Mit den schwindenden Auflagen der Printzeitungen, schwinden auch die Arbeitsplätze für „traditionell“ ausgebildete Journalisten. Um auf dem Arbeitsmarkt weiterhin bestehen zu können, müssen die „Digital Immigrants“, die nicht mit den neuen Medien aufgewachsen sind, aufholen. Eine gute Möglichkeit, sich die fehlenden Qualifikationen anzueignen, stellt der Studiengang International Media Management der Cologne Business School (CBS) dar.

„Die Medienwelt fängt an, ganz anders zu funktionieren. Durch die digitale Entwicklung erschließen sich völlig neue Berufsfelder und andere Spielmöglichkeiten, um zu informieren“, so der Journalist Alfred Kirst. Kirst arbeitete rund dreißig Jahre in der Rundfunk- und Verlagsbranche und verfasste kürzlich eine Studie zum Thema „Crossmediale Aus- und Weiterbildung für Journalisten 50+“. „Die Bereitschaft, die Entwicklung mitzumachen, sich auf Neues einzulassen und sich weiterzubilden wird für langjährig tätige Journalisten essentiell. Was wirklich zählt ist die Motivation, nicht das Alter. Als ‚alter Hase mit neuem Wissen‘ können Journalisten punkten.“

Kirsts Studie ergab, dass es bisher nur wenig Angebote für diese Zielgruppe gibt. „Eine wirklich geeignete Weiterbildung stellt für mich der Bachelorstudiengang International Media Management der Cologne Business School dar“, findet der Journalist. „Denn die angebotenen Schwerpunkte Strategic Online Research and Management, Online Media Marketing and Communication sowie Cross-Media Production and Implementation umfassen Bereiche, die über das normale Volontariat hinausgehen. „Der Studiengang ist wie ein ‚Reset‘ für Printjournalisten; eine Auffrischung und Erweiterung ihrer früheren Ausbildung.“

Denn oft reicht die reine Erstellung eines Beitrags nicht mehr aus. Auch die Einbettung in das Marketingkonzept will gekonnt sein, so dass der eigene Beitrag auch gefunden und gelesen wird. Das dafür nötige Wissen und technische Handwerkszeug, wie z.B. der Umgang mit den neuen Medien oder die Produktion von Videobeiträgen, vermittelt der International Media Management-Studiengang der CBS. „Gerade für Printjournalisten ist es sinnvoll, sich diese Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen“, meint Alfred Kirst.

Darüber hinaus bietet die CBS den Masterstudiengang International Media and Entertainment Management an, der ähnliche Inhalte abdeckt. Weiterführende Informationen zum Studienangebot der CBS sind erhältlich unter: http://www.cbs-edu.de/de/studienangebot/

Christin Ernst M.A.

Referentin Corporate Communications

Cologne Business School (CBS)

European University of Applied Sciences

Hardefuststraße 1, D-50677 Köln

Phone: 49 (0) 221 931809-716

Fax: 49 (0) 221 931809-60

Mail: c.ernst@cbs-edu.de

Internet: www.cbs-edu.de

Die CBS ist eine staatlich anerkannte und international ausgerichtete Wirtschaftshochschule, die betriebswirtschaftliche Bachelor- und Masterstudiengänge mit zahlreichen Spezialisierungsmöglichkeiten sowie MBA und Executive MBA-Programme anbietet. Unterrichtssprache ist in fast allen Programmen Englisch. Die Studiengänge werden regelmäßig von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert. www.cbs-edu.de

Tags:

Abonnieren

Dokumente & Links