COPYTRACK auf der DMLA 2017

Berlin, 10. Oktober 2017: Vom 22. bis 24. Oktober ist Copytrack auf der DMLA Conference in New York vertreten. Das weltweit agierende Unternehmen ist hier unter anderem zu Gast auf dem Panel „ Post-Usage Licensing / Found Money “. Die DMLA zählt zu den größten Messen der Bildindustrie in den USA. Für Copytrack ist die Teilnahme an der DMLA ein großer Schritt, um Kundenbeziehungen auf dem globalen und vor allem dem US-amerikanischen Markt weiter auszubauen. Bereits im letzten Jahr konnte das Unternehmen sich dort erstmals erfolgreich präsentieren.

Die DMLA Conference wird seit 22 Jahren von der Digital Media Licensing Association organisiert. Sie bietet zum einen ein informatives Programm rund um die aktuellen Herausforderungen für visuelle Inhalte im globalen Bildermarkt. Darüber hinaus bringt die Veranstaltung etwa 250 Bildanbieter aus den Bereichen Stock, Presse und Kulturbesitz sowie Technologieanbieter zusammen. Sie schafft im Herzen von New York beste Bedingungen für den Austausch und die Zusammenarbeit untereinander. Das Copytrack Team ist mit einem Stand vertreten und freut sich auf Gespräche mit alten und neuen Gesichtern.

Am 23.10.2017 nimmt Marcus Schmitt, Geschäftsführer von Copytrack, an dem Panel „Post-Usage Licensing / Found Money“ im historischen Wynham Hotel in Manhattan teil. Zusammen mit weiteren Experten der internationalen Bildindustrie informiert er die Messebesucher über die Nutzen und Möglichkeiten bei der Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen. Schmitt geht davon aus, dass die Expertenrunde insbesondere für Bildagenturen von großem Interesse sein wird. Schließlich sei die alleinige Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen nicht nur mit Zeitaufwand, sondern auch mit Kosten und rechtlichem Risiko verbunden. Copytrack bietet seinen Kunden einen Service an, der eine weltweite Suche nach unrechtmäßiger Nutzung ihrer Bilder im Internet sowie eine Regelung nachträglicher Lizenzierung zwischen Bildbesitzer und -nutzer umfasst. “Das Modell der Nachlizenzierung ist wesentlicher Bestandteil unseres Erfolgs”, kommentiert Marcus Schmitt. "Unsere Kunden wissen zu schätzen, dass wir stets den Weg einer fairen Einigung zwischen beiden Parteien bevorzugen und viele haben davon schon profitiert.” Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass langfristige, neue Geschäftsbeziehungen entstehen, bei einer freundschaftlichen Einigung höher als bei einer sofortigen Klage.

  _______________________________________________

Copytrack auf der DMLA 2017
Messe für Bildanbieter und Service-Dienstleister rund um visuellen Content
Vom 22. bis 24. Oktober 2017
an Tisch 8 im Wynham Hotel in Manhattan (New York)
http://digitalmedialicensing.org/conference_2017.shtml

Kontakt COPYTRACK:
Andrea Feustel, Oranienburger Strasse 4, 10178 Berlin
andrea.feustel@copytrack.com , Tel: +49 - 30 - 809.332.961, Fax: +49 - 30 - 809.332.999

Über Copytrack:
Copytrack (www.copytrack.com) wurde 2015 von Marcus Schmitt gegründet und beschäftigt heute rund 25 Mitarbeiter aus den Bereichen Legal, IT, Kundenservice und Finance. Der Service des kostenfreien Portals richtet sich u.a. an Fotografen, Verlage, Bildagenturen und E-Commerce-Anbieter. Copytrack spürt Urheberrechtsverstöße weltweit online auf. Der Service umfasst eine risikofreie Durchsuchung des Internets nach von den Nutzern hochgeladenen Bilddateien mit einer Treffergenauigkeit von 98 Prozent. Die Kunden von Copytrack definieren ohne Lizenz genutzte Bilder und bestimmen selbst die Höhe nachträglicher Gebühren gestützt durch einen automatischen Lizenzrechner im Portal. Copytrack übernimmt in voller Verantwortung eine außergerichtliche Lösung in 140 Ländern sowie eine gerichtliche Lösung in den urheberrechtlich relevanten Gebieten. Bei erfolgreicher Nachlizenzierung erhält der Rechteinhaber 70 Prozent der vereinbarten Summe.

Tags:

Abonnieren

Dokumente & Links

Zitate

Das Modell der Nachlizenzierung ist wesentlicher Bestandteil unseres Erfolgs.
Marcus Schmitt, Copytrack CEO
Unsere Kunden wissen zu schätzen, dass wir stets den Weg einer fairen Einigung zwischen beiden Parteien bevorzugen und viele haben davon schon profitiert.
Marcus Schmitt, Copytrack CEO