crossinx eröffnet Niederlassung in der Schweiz

Führender E-Invoicing-Anbieter startet mit eigener Niederlassung und renommierten Kunden in der Schweiz durch

Frankfurt am Main/Zürich, 14. April 2015 ­– crossinx, Anbieter von Cloud-basierten E-Invoicing-Diensten für die Financial Supply Chain, hat zum 30. März 2015 offiziell eine Niederlassung in der Schweiz gegründet. Ab sofort wird Mevlüt Özdemir von Zürich aus die Präsenz des E-Invoicing-Anbieters im Schweizer Markt ausbauen. Özdemir war zuvor rund vier Jahre Account Manager beim führenden Schweizer Telekommunikationsanbieter VTX Network Solutions. Weitere Stationen seiner Laufbahn umfassen UPC Cablecom und die Swisscom AG. Özdemir berichtet direkt an den crossinx-Gründer und Geschäftsführer Marcus Laube

„Der Schritt in den Schweizer Markt ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Marktführerschaft im deutschsprachigen Raum“, so Gründer und Geschäftsführer Marcus Laube, der aufgrund weitgreifender Verbandsarbeit auf nationaler und europäischer Ebene zu den führenden Köpfen seiner Branche zählt. „Er ist für uns auch die logische Konsequenz aus ersten Kundenbeziehungen in die Schweiz. Bis 2016 wird zudem auch die Verwaltung in der Schweiz auf elektronischen Rechnungseingang umstellen. Mit unserer langjährigen Expertise im öffentlichen Sektor werden wir uns hier als kompetenter Partner vor Ort positionieren können.“

Ab dem 1. Januar 2016 ist E-Invoicing für alle Unternehmen verpflichtend, die mit der Schweizer Bundesverwaltung in Geschäftsbeziehungen stehen. In diesem Zug müssen alle Rechnungen an die öffentliche Verwaltung über mehr als 5.000 Franken elektronisch übermittelt werden. Das unerlässliche Roaming für die E-Rechnung erfolgt bei crossinx über die Vertragspartner Post Finance und Swisscom. „Ähnlich wie schon in Österreich und anderen europäischen Ländern wird die Einführung von E-Invoicing in Unternehmen auch in der Schweiz einen entsprechenden Schub erfahren“, prophezeit Marcus Laube. „Laut Billentis wurde 2014 nur jede fünfte Rechnung in der Schweiz elektronisch ausgestellt – die neue Regelung wird hier für spürbare Veränderungen sorgen und die Nachfrage nach erfahrenen Anbietern von E-Invoicing deutlich erhöhen.“

Für den Sicherheitstechnikanbieter ASSA ABLOY, mit seinen Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, deckt crossinx bereits den Rechnungseingang – sowohl das Scanning papierbasierter Rechnungen als auch den elektronischen Rechnungseingang – auch im Schweizer Markt ab. „Wir haben bei der Umstellung auf E-Invoicing von Anfang an auf crossinx gesetzt“, erinnert sich Aristidis Kotarelas, Head of Purchasing bei ASSA ABLOY Schweiz. „crossinx liefert uns eine schnell einsetzbare Lösung, geht kompetent und flexibel auf unsere Bedürfnisse ein und ist ein erfahrener Partner, wenn es um unsere E-Invoicing- und Workflow-Prozesse geht. Das crossinx nun auch mit einer eigenen Präsenz in der Schweiz vor Ort ist, ist definitiv ein Pluspunkt.“

Pressekontakt

Oseon

069-25 73 80 22-12

crossinx@oseon.com

Julia Baumgärtel

Oseon

0049-69-25 73 80 22-12

crossinx@oseon.com

Über crossinx

crossinx bietet Cloud-basierte Services für die Financial Supply Chain. Flexible und skalierbare Services für E-Invoicing, EDI, Scanning/OCR, Druck und Online Factoring bilden ein flächendeckendes Portfolio für den weltweiten elektronischen Austausch und die weitere Abwicklung von Rechnungs-, Bestell- und Lieferdokumenten – für Grosskonzerne ebenso wie für kleine und mittelständische Unternehmen.

crossinx verfügt über tiefgreifende, branchenspezifische Erfahrung unter anderem in den Bereichen Chemie und Pharma, Dienstleistungen, Öffentlicher Sektor, Finanz- und Gesundheitswesen sowie Maschinenbau und Elektrotechnik. Zu seinen Kunden gehören weltweit führende Unternehmen wie Bayer, Beiersdorf, DPD, Enercon, Evonik, Fresenius, Gildemeister, IG Metall oder Sixt.

Gründer und Geschäftsführer Marcus Laube gehört Dank seiner weitgreifenden Verbandsarbeit auf nationaler und europäischer Ebene zu den führenden Köpfen seiner Branche. Die Wirtschaftswoche und die Financial Times Deutschland zählten ihn bereits zu den Top 100 E-Business-Führungskräften in Deutschland.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main wurde 2007 gegründet und unterhält weitere Standorte in der Schweiz und Moldawien. crossinx betreibt zwei Rechenzentren im Herzen des Rhein-Main-Gebiets. Weitere Informationen finden Sie unter www.crossinx.ch.

Über uns

crossinx bietet e-Invoicing Services für die Financial Supply Chain. Flexible und skalierbare Services für e-Invoicing, EDI, Scanning/OCR, Druck und Finance bilden ein flächendeckendes Portfolio für den weltweiten elektronischen Austausch und die weitere Abwicklung von Rechnungs-, Bestell‐ und Lieferdokumenten - für Großkonzerne ebenso wie für kleine und mittelständische Unternehmen. crossinx verfügt über tiefgreifende, branchenspezifische Erfahrung unter anderem in den BereichenChemie und Pharma, Dienstleistungen, Öffentlicher Sektor, Finanz‐ und Gesundheitswesen sowie Maschinenbau und Elektrotechnik. Zu seinen Kunden gehören weltweit führende Unternehmen wie Bayer, Beiersdorf, DPD, Enercon, Evonik, Fresenius, Gildemeister, IG Metall oder Sixt. Gründer und Geschäftsführer Marcus Laube gehört dank seiner weitgreifenden Verbandsarbeit auf nationaler und europäischer Ebene zu den führenden Köpfen seiner Branche. Die Wirtschaftswoche und die Financial Times Deutschland zählten ihn bereits zu den Top 100 e‐business Führungskräften in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 2007 gegründet und unterhält weitere Standorte in Spanien und Moldawien. crossinx betreibt zwei Rechenzentren im Herzen des Rhein Main‐Gebiets.

Medien

Medien