Daikin übernimmt spanisches Unternehmen Tewis Smart System S.L.

Durch seine Tochtergesellschaft Zanotti S.p.A. schloss Daikin Europe N.V. am 7. Februar 2018 einen Vertrag zur Übernahme von Tewis Smart Systems S.L. (Tewis) ab. Tewis ist eines der führenden Unternehmen Spaniens für standardisierte und kundenspezifische Kältelösungen. Zanotti S.p.A. verpflichtete sich per Vertrag zum Kauf aller Firmenanteile.

Tewis ist ein führendes Unternehmen im Bereich Planung und technische Umsetzung von Kälteanlagen. Neben seiner Expertise in kundenspezifischen Steuerungs- und Regelungssystemen (inklusive Monitoring), bietet Tewis umfassende Gesamtlösungen für Klima- und Kälteanwendungen. In den vergangenen Jahren konzentrierte sich der Hersteller speziell auf die Entwicklung von CO2-Kälteanlagen und etablierte langfristige Beziehungen zu den wichtigsten spanischen und portugiesischen Lebensmitteleinzelhändlern. Das Leitbild und die Geschäftsphilosophie von Tewis sind auf hohe Zuverlässigkeit und auf die Realisierung bedeutender Energieeinsparungen für den Kundenstamm des Unternehmens ausgerichtet.

Das Tewis-Team vereint Erfahrung und Know-how im Bereich Konstruktion, Kältetechnik, Monitoring und Programmierung elektronischer Steuerungs- und Regelungssysteme. Diese breite Wissensbasis erlaubt es dem Unternehmen, Projekte auf innovative Weise anzugehen und durchzuführen. Mit maßgeschneidertem Support berät Tewis seine Kunden bei der Auswahl und Konzeption der besten Lösung für jede Anwendung. Der Geschäftsschwerpunkt des Unternehmens liegt in Spanien und Portugal. Seine Kälteanlagen für CO2 und andere Kältemittel stellt Tewis in den Fertigungsanlagen von Zanotti Smart Solutions mit Sitz im spanischen Valencia her. Im Bereich Steuerungsplattformen unterhält Tewis Partnerschaften mit verschiedenen Lieferanten.                                                                                                 

Zum gleichen Zeitpunkt einigte sich Zanotti S.p.A. mit Zanotti Smart Solution darauf, die Restbeteiligung von Zanotti Smart Solution zu übernehmen.

Mit dieser Übernahme geht Daikin, durch seine Tochtergesellschaft Zanotti, einen weiteren wichtigen Schritt hin zur Stärkung seiner Position im Marktsegment Kältetechnik. Daikin beabsichtigt, die Philosophie von Tewis weiter zu entwickeln und international einzuführen, um die Synergien mit den bestehenden Daikin Vertriebsorganisationen zu maximieren. In Frankreich, einem der Hauptländer für die internationale Expansion, wird Daikin das Kältetechnik-Team vor Ort verstärken und das Know-how und die Expertise von Tewis maximal einsetzen, um die Position des Unternehmens im Lebensmitteleinzelhandel weiter zu stärken.

Zusätzlich ergänzt das Produktangebot von Tewis an Systemen mit CO2 als Kältemittel die derzeitigen Daikin/Zanotti Produktpaletten mit den Kältemitteln R-410A, R-134a u. a.. Da das optimale Kältemittel für die einzelne Anwendung vom Anwendungstyp, Kapazitäts-/Temperaturbereich und den Sicherheitsanforderungen abhängt, ist es wichtig, eine breite Palette an Kältemitteln anzubieten.

„Der Unternehmergeist, die Branchenexpertise sowie die klare Kundenorientierung und die kulturellen Werte, die Tewis erfolgreich machen, passen hervorragend zu Daikin. Es ist beruhigend, dass das starke Management-Team von Tewis unter Leitung von Carlos Momplet das Unternehmen auch weiterhin führen wird. Wir freuen uns darauf, mit ihm und seinem Team kreative Lösungen zu entwickeln und das Unternehmen noch größer zu machen“, erklärt Junji Umamoto, Vizepräsident von Daikin Europe N.V..

Pressekontakt:
Lisa Bauer

Pressestelle DAIKIN
c/o modem conclusa gmbh

Jutastraße 5 | 80636 München
T. +49 89 746308 -36
F. +49 89 746308 -49
bauer@modemconclusa.de
www.modemconclusa.de

DAIKIN Airconditioning Germany GmbH 
Die Deutschland-Tochter der DAIKIN Industries Ltd. (Osaka/Japan) ist mit 178 Mitarbeitern und einem Umsatz von 126,8 Millionen Euro (2016/2017) in Deutschland Marktführer auf dem Gebiet der VRV-Klimatechnologie. Über 85 % der Geräte für den europäischen Markt werden auch in Europa produziert. Die in den belgischen Städten Ostende und Gent etablierten Forschungs- und Entwicklungsabteilungen orientieren sich an den länderspezifischen Gegebenheiten Europas. DAIKIN Industries beschäftigt weltweit rund 67.000 Mitarbeiter und erzielte 2016/2017 einen Umsatz von etwa 17,2 Milliarden Euro. 

Tags:

Über uns

Die DAIKIN Airconditioning Germany GmbH mit Sitz in Unterhaching bei München wurde 1998 gegründet und vertreibt hochwertige, energieeffiziente Wärmepumpen sowie Klimaanlagen für Privatmarkt, Gewerbe und Industrie. Für den gewerblichen Bereich bietet DAIKIN zudem Produkte für Normal- und Tiefkühlung sowie Lüftungsanlagen und Kaltwassersätze an. Die Deutschland-Tochter der DAIKIN Industries Ltd. (Osaka/Japan) ist mit 178 Mitarbeitern und einem Umsatz von 126,8 Millionen Euro (2016/2017) in Deutschland Marktführer auf dem Gebiet der VRV-Klimatechnologie. Über 85 % der Geräte für den europäischen Markt werden auch in Europa produziert. Die in den belgischen Städten Ostende und Gent etablierten Forschungs- und Entwicklungsabteilungen orientieren sich an den länderspezifischen Gegebenheiten Europas.Mitte 2016 übernahm DAIKIN Europe N.V. die Zanotti S.p.A., einen italienischen Hersteller von Industrie- und Transportkühlung sowie Systemen zur Luftbehandlung und -entfeuchtung. Damit komplettiert DAIKIN sein Produktportfolio und baut in Europa sein Geschäftsfeld der Gewerbe- und Industriekälte weiter aus.

Abonnieren