Rekordhitze in Deutschland – Klimaanlagen werden im Alltag immer wichtiger

München / Unterhaching, 03.08.2018Der Sommer 2018 verwöhnt mit viel Sonne und Rekordtemperaturen. Was Cabriofahrer und Freibadbesucher freut, kehrt sich in den eigenen vier Wänden oder im Büro allerdings schnell ins Gegenteil: Überhitzte Räume mit stickiger Luft sind nicht nur unangenehm, sie beeinträchtigen auch die Schlafqualität und die Konzentration. Sogar in einigen Supermärkten haben die hohen Temperaturen negative Auswirkungen und die Kunden stehen teilweise vor leeren Regalen. Wegen fehlender Raumklimatisierung sind Produkte wie Schokolade nicht mehr verkaufsfähig. Für Abhilfe in vielen Bereichen des täglichen Lebens sorgt eine moderne, effiziente Klimatisierung.

Mit dem Conveni-Pack bietet Daikin ein kompaktes System für Supermärkte, das Kühllagerung, Komfortkühlen und -heizen verbindet und die Abwärme aus den Kühlmöbeln zur Beheizung des Marktes im Winter verwendet – mit einem Energieeinsparpotential von über 40 %.

„Wie wichtig eine konstante, angenehme Raumtemperatur in unserem Alltag ist, merken wir immer erst dann, wenn es über längere Zeit so heiß ist, wie in den letzten beiden Wochen“, erklärt Gunther Gamst, Deutschland-Geschäftsführer des weltweit führenden Klimaanlagen- und Wärmepumpenherstellers Daikin. Klimatechnik kann heute viel mehr als ein angenehmes Raumklima schaffen: Durch den Einsatz klimaverträglicher Kältemittel, die Verwendung von Luft als erneuerbare Energiequelle sowie die Nutzung von Abwärme, trägt sie zur energieeffizienten, CO2-armen und umweltfreundlichen Kühlung, Beheizung und Lüftung von Gebäuden bei. Diese modernen Technologien verzichten völlig auf fossile Energieträger wie Öl und Gas und sind sicher einsetzbar bei hohen Temperaturen.

Daikin Geschäftsführer Gunther Gamst ist überzeugt, dass angenehme Temperaturen das Leistungsvermögen steigern und Supermarktkunden sowie Mitarbeiter ein angenehmes Raumklima schätzen.

„Exakte Temperierung und optimale Luftfeuchtigkeit sorgen nachts für besseren Schlaf und tagsüber für effektives Arbeiten im Büro. Ab einer Temperatur von 26 °C sinken Konzentrations- und Leistungsfähigkeit rapide ab“, so Gunther Gamst. Ab dieser Temperatur sind Arbeitgeber laut Arbeitsstättenverordnung dazu angehalten, Maßnahmen zu ergreifen, um ein gesundheitlich zuträgliches Klima am Arbeitsplatz wiederherzustellen. Die Differenz zwischen Außen- und Innentemperatur sollte nicht zu groß gewählt werden. Daikin empfiehlt einen Temperaturunterschied von höchstens 6 °C.

Mit neuen Technologien sorgt das Design-Klimagerät Stylish von Daikin für ideale Raumtemperaturen.

2.094 Zeichen inkl. Leerzeichen, 43 Zeilen

Pressekontakt:
Maike Schäfer

Pressestelle DAIKIN
c/o modem conclusa gmbh

Jutastraße 5 | 80636 München
T. +49 89 746308 -40
F. +49 89 746308 -49
schaefer@modemconclusa.de
www.modemconclusa.de

Tags:

Über uns

Die DAIKIN Airconditioning Germany GmbH mit Sitz in Unterhaching bei München wurde 1998 gegründet und vertreibt hochwertige, energieeffiziente Wärmepumpen sowie Klimaanlagen für Privatmarkt, Gewerbe und Industrie. Für den gewerblichen Bereich bietet DAIKIN zudem Produkte für Normal- und Tiefkühlung sowie Lüftungsanlagen und Kaltwassersätze an. Die Deutschland-Tochter der DAIKIN Industries Ltd. (Osaka/Japan) ist mit rund 200 Mitarbeitern und einem Umsatz von 126,3 Millionen Euro (2017/2018) in Deutschland Marktführer auf dem Gebiet der VRV-Klimatechnologie. Über 85 % der Geräte für den europäischen Markt werden auch in Europa produziert. Die in den belgischen Städten Ostende und Gent etablierten Forschungs- und Entwicklungsabteilungen orientieren sich an den länderspezifischen Gegebenheiten Europas.Mitte 2016 übernahm DAIKIN Europe N.V. die Zanotti S.p.A., einen italienischen Hersteller von Industrie- und Transportkühlung sowie Systemen zur Luftbehandlung und -entfeuchtung. Damit komplettiert DAIKIN sein Produktportfolio und baut in Europa sein Geschäftsfeld der Gewerbe- und Industriekälte weiter aus.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links