Vierte DAIKIN Leading Air Convention einmalig in Hamburg

Veranstaltungsort als Praxisbeispiel für moderne, nachhaltige Gebäudetechnik

Die vierte DAIKIN Leading Air Convention (LAC) findet vom 18. - 20. April 2018 einmalig in Hamburg statt. Grund dafür ist die Eröffnung des Hotel Nordport Plaza, dessen innovative Gebäudetechnik in enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit DAIKIN konzipiert wurde. So bekommen die Teilnehmer die Chance, den Total Solution-Ansatz des Weltmarktführers in Theorie und Praxis zu erleben. Live-Eindrücke und Inspiration gewährt auch der optional angebotene Besuch des ARBOREA Marina Resort Neustadt an der Ostsee. Es ist das Gewinnerprojekt der Ausschreibung FOR F.R.E.E. von DAIKIN. Das umfassende Fachvorträge-Programm wird ergänzt durch eine Expertendiskussion zum Thema sicherer und bezahlbarer Anlagenbau, welches vor dem Hintergrund der derzeitigen Kältemittel-Diskussion aktueller denn je ist. Passend zum großen Praxisteil lautet das Motto der Leading Air Convention in Hamburg ‚Einfach. Gemacht.‘. 2019 wird das Branchenevent dann wieder in Berlin stattfinden.

DAIKIN FOR F.R.E.E. – die Ergebnisse einer einmaligen Ausschreibung
Gleich zwei Hotels, die im Rahmen der DAIKIN Ausschreibung „FOR F.R.E.E. – Förderprojekt Regenerative Energie-Effizienz“ ihre Planungen gemeinsam mit DAIKIN begannen, werden in 2018 eröffnet. Die Teilnehmer der LAC haben damit die Chance, zwei Leuchtturmprojekte der Hotelbranche zu besichtigen und das ganze Leistungsspektrum von DAIKIN in der Anwendung kennenzulernen – Technik zum Anfassen. Das Hamburger Hotel Nordport Plaza steht für die dreitägige Veranstaltung exklusiv zur Verfügung. Es besticht durch seine außergewöhnliche Architektur in Form eines Auges (Hauptgebäude) samt Augenbraue (Nebengebäude mit Tagungsbereich), der Ausstattung angelehnt an die 1960er Jahre sowie einem ausgeklügelten Energiekonzept für ein nahezu CO2-neutrales Hotel.
Am ersten Tag der LAC besteht auch die Möglichkeit, mit dem ARBOREA Marina Resort in Neustadt in Holstein das Gewinnerprojekt der FOR F.R.E.E.-Ausschreibung zu besichtigen und das innovative Hotelkonzept zu erleben. Besonderheiten sind unter anderem seine naturnahe Architektur, ein großzügiges Wellness-Areal mit unverbautem Zugang zur Ostsee sowie eine hoteleigene Gästeküche. Beide Projekte belegen: Wenn die Planung von Beginn an ein übergreifendes Energiekonzept integriert, kann ein Maximum an Energieeinsparpotentialen ausgeschöpft werden. DAIKIN war als Hersteller von Anfang an in die Planung mit einbezogen und konnte auf diese Weise ein maßgeschneidertes Konzept für Klima, Kälte, Lüftung und Heizung für beide Hotels entwerfen. So lassen sich mit heute am Markt verfügbaren und ausgereiften Serientechnologien maximale Energieeffizienz und niedrige Energiekosten realisieren, was den CO2-Ausstoß reduziert und damit aktiv zum Klimaschutz beiträgt.

F-Gase-Verordnung - ein Thema, das die Branche bewegt
Kein Thema wird momentan in der Kälte- und Klimabranche heißer diskutiert als die F-Gase-Verordnung. Vor allem die ab Januar 2018 in Kraft tretende Stufe des Phase-down, der die in Umlauf gebrachte Menge an CO2-Äquivalenten von 93 % auf 63 % reduziert, ruft Verunsicherung in Hinblick auf Verknappung und Verteuerung von Kältemitteln hervor. Am dritten Tag der Konferenz findet rund um dieses Thema eine von Christoph Brauneis (Chefredakteur diverser Fachmedien beim Bauverlag) moderierte Podiumsdiskussion mit dem Titel „Wie baut man auch in Zukunft eine Anlage einfach, sicher und bezahlbar?“ statt. Sie rückt vor allem Vorbehalte und Unsicherheiten seitens der Planer, Anlagenbauer und auch Betreiber in den Fokus. Als Experten treffen sich auf dem Podium unter anderem Vertreter aus den Bereichen Produktion, Handwerk und Planung sowie weitere direkt oder indirekt beteiligte Akteure.

Technik live und in Farbe
Im Veranstaltungshotel kommt eine Reihe von DAIKIN Produktlösungen zum Einsatz – vom Dach bis in die Tiefgarage. Im Rahmen von Einzelvorträgen, die teilweise direkt an den installierten Anlagen stattfinden, haben die Teilnehmer die Gelegenheit bei einer Hotelführung von den Experten mehr über die DAIKIN Produkte zu erfahren: live, in Farbe und im laufenden Betrieb. DAIKIN belegt damit seinen Total Solutions-Ansatz als Komplettanbieter für Kälte-, Klima- und Wärmepumpensysteme. Ergänzt wird die DAIKIN Vortragsreihe rund um VRV und Split-Klimaanlagen, Gewerbekälte, Kaltwasser und Lüftungsgeräte, Solutions (Regelungstechnik & Service) sowie Wärmepumpensysteme durch Vorträge der Convention-Partner. Denn auch 2018 werden wieder zahlreiche Firmen und Branchenbegleiter von DAIKIN als Convention-Partner im Rahmen einer Ausstellung vertreten sein:
•    Rockwool (Hersteller von Steinwolle-Dämmungen)
•    Güntner (Komponentenhersteller)
•    Zennio (Hersteller von KNX Lösungen)
•    HWS Control Systems GmbH (Gebäudeautomation, Schaltschrankbau, Retail Facility Management)
•    DAIKIN Chemical (Hersteller von Kältemitteln)
•    Simplias (Softwareentwickler)
•    AAF (Hersteller von Partikel- und Molekularluftfiltern sowie von HEPA- und ULPA-Filtern)
•    GF (Hersteller von Industrielösungen)
Auch in diesem Jahr ist die Bauverlag BV GmbH Medienpartner der Leading Air Convention.

DAIKIN plant mit der Leading Air Convention 2018 wieder ein Branchenevent mit innovativem Vortragskonzept, gespickt mit praxisnahen Vorträgen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Ausstellungsbereich sowie Zeit und Raum für den Austausch zwischen den verschiedenen Branchenakteuren.


Insgesamt wurden im Hotel Nordport Plaza acht Lüftungsanlagen für eine Luftmenge von 60.440 m³/h im Keller und auf dem Dach aufgestellt, hiervon drei Stück in wetterfester Ausführung. Sie übernehmen die Belüftung für die Bereiche Sky-Lounge, Fitness / Spa und Hotelzimmer.

Im Frühjahr 2018 eröffnet das ARBOREA Marina Resort Neustadt in der Lübecker Bucht. Das Hotelkonzept setzte sich unter mehr als 50 Bewerberprojekten der DAIKIN Ausschreibung „FOR F.R.E.E. – Förderprojekt Regenerative Energie-Effizienz“ durch.

Gunther Gamst, Geschäftsführer der DAIKIN Airconditioning Germany GmbH, begrüßt die Gäste der Leading Air Convention.

Die Veranstaltung bietet Raum und Zeit für Austausch und zum Netzwerken.

Mit der Ausschreibung „FOR F.R.E.E. – Förderprojekt Regenerative Energie-Effizienz“ suchte DAIKIN Hotelneubau-Projekte auf der grünen Wiese, deren Gewinner von einem Fachgremium ausgewählt wurde und nun kostenlos mit DAIKIN Technik ausgestattet wird.

Bildquelle: DAIKIN

Pressekontakt:
Lisa Bauer

Pressestelle DAIKIN
c/o modem conclusa gmbh

Jutastraße 5 | 80636 München
T. +49 89 746308 -36
F. +49 89 746308 -49
bauer@modemconclusa.de
www.modemconclusa.de

Tags:

Über uns

Die DAIKIN Airconditioning Germany GmbH mit Sitz in Unterhaching bei München wurde 1998 gegründet und vertreibt hochwertige, energieeffiziente Wärmepumpen sowie Klimaanlagen für Privatmarkt, Gewerbe und Industrie. Für den gewerblichen Bereich bietet DAIKIN zudem Produkte für Normal- und Tiefkühlung sowie Lüftungsanlagen und Kaltwassersätze an. Die Deutschland-Tochter der DAIKIN Industries Ltd. (Osaka/Japan) ist mit rund 200 Mitarbeitern und einem Umsatz von 126,3 Millionen Euro (2017/2018) in Deutschland Marktführer auf dem Gebiet der VRV-Klimatechnologie. Über 85 % der Geräte für den europäischen Markt werden auch in Europa produziert. Die in den belgischen Städten Ostende und Gent etablierten Forschungs- und Entwicklungsabteilungen orientieren sich an den länderspezifischen Gegebenheiten Europas.Mitte 2016 übernahm DAIKIN Europe N.V. die Zanotti S.p.A., einen italienischen Hersteller von Industrie- und Transportkühlung sowie Systemen zur Luftbehandlung und -entfeuchtung. Damit komplettiert DAIKIN sein Produktportfolio und baut in Europa sein Geschäftsfeld der Gewerbe- und Industriekälte weiter aus.

Abonnieren