Valentinstag wird vom Seitensprung torpediert

Konkurrenz: Am 13. Februar wird der "Internationale Tag der Geliebten" gefeiert

Dietfurt, am 15. Februar 2013 - In Amerika hat der "Mistress Day" schon einen eigenen Namen. Auch hierzulande wird der 13. Februar als 'Tag der heimlichen Liebschaft' immer bekannter. Während der Valentinstag am 14. Februar dem Ehepartner gewidmet ist, verbringen Fremdgänger den Tag davor bevorzugt mit ihrer Geliebten. Zu diesem unerhörten Ergebnis kommt eine aktuelle Erhebung für den Grossen Singleboersen-Vergleich Schweiz, bei der 1'150 deutschsprachige Fremdgänger befragt wurden.

Erschütternde Fakten für alle Anhänger des Valentinstages: Der 14. Februar scheint immer mehr zu einem Pflichttag für Eheverbindlichkeiten zu verkommen, während sich Männer am 13. Februar, dem "Tag der Geliebten", richtig ins Zeug legen. Wie die jüngste Umfrage der Seitensprung-Agentur AshleyMadison.com zeigt, geben sie deutlich mehr Geld für die Geliebte als für Ehefrau oder Freundin aus. So liegt das durchschnittliche Budget für ihr Valentinstag-Geschenk bei 50 CHF, das Präsent am „Tag der Geliebten“ hingegen lassen sich die Männer rund 191 CHF kosten.

Auch bei der Wahl ihrer Liebesgabe zeigen Männer sich gegenüber der Gespielin deutlich einfallsreicher. Die Mehrzahl der Befragten wählt erotische Dessous für die Seitensprung-Partnerin. Beim Valentinstag-Geschenk für die Partnerin sucht man solche Inspiration vergebens. An erster Stelle steht hier der traditionelle Blumenstrauss.

Geschenke für die Geliebte
1. Sexy Dessous (24.7 %*)
2. Wellnesstag zu zweit (19.8 %)
3. Blumenstrauss (16.5 %)

Geschenke für die (Ehe-)Partnerin
1. Blumenstrauss (36.4 %)
2. Schachtel Pralinen (18.3 %)
3. Parfum (16.6 %)

* der Befragten

Der Valentinstag bekommt scheinbar auch 'von hinten' Konkurrenz, meint Christoph Kraemer, Deutschland-Chef von AshleyMadison.com. Jedes Jahr erlebe das Seitensprungportal ausgerechnet am 15. Februar eine Flut von Neuanmeldungen. "Vermutlich hängt das mit den enttäuschten Erwartungen am Valentinstag zusammen, wenn Lebenspartner sich statt mit einer Liebesreise nach Venedig nur noch mit einer Pizza vom Italiener überraschen."




Über www.singleboersen-vergleich.ch:
"Der grosse Singlebörsen-Vergleich" agiert als unabhängiger Beobachter des Schweizer Online-Dating-Marktes und hat alle führenden Seitensprungportale im Detail getestet. „Singleboersen-Vergleich.ch“ gehört zum deutschen Metaflake Network, das von Köln aus in 12 Ländern operiert.


Pressekontakt:


Daniel Baltzer
metaflake AG
Follow me on

Büelen 862
CH-9615 Dietfurt

Telefon: 079 551 00 52
E-Mail:
presse@singleboersen-vergleich.ch

Tags:

Über uns

Im Schweizer Internet tummeln sich weit mehr als 600 Kontaktanzeigen-Portale, Partnervermittlungen, Seitensprung-Agenturen und ähnliche Services. Wir von singleboersen-vergleich.ch verstehen uns als unabhängiger und objektiver Beobachter des Singlebörsen-Marktes und testen Anbieter auf ihre Qualität, Effizienz sowie Seriösität - sprich das Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir wollen für aber nicht nur den täglich wachsenden Singlebörsen-Markt überschaubar machen, sondern auch ganz praxisorientierte Tipps weitergeben, wie Partnersuchende ihren persönlichen Erfolg beim Online-Dating maximieren. Vor allem wollen wir Singles davor schützen, viel Geld und Zeit mit Neppern, Schleppern und Bauernfängern aus der Single-Szene zu verlieren. Unser Informationsangebot ist in drei Bereiche aufgeteilt: I. Kategorisierung und Test der Singlebörsen II. Tipps bei der Partnersuche im Internet III. Online-Dating-Hintergrundinformationen Oberstes Gebot, gerade beim Anbietervergleich, haben für uns Fairness und Unabhängigkeit. Wir stecken viel Zeit und Mühe in die Tests, um unseren Nutzern die optimalen Singlebörsen empfehlen zu können. „Singleboersen-Vergleich.ch“ gehört zum deutschen Metaflake Network, das von Köln aus in 12 Ländern operiert.

Abonnieren