Geldtransfer ins Ausland leicht gemacht

Übertragen von Telefonguthaben statt Überweisung mit hohen Gebühren

Wer Freunde oder Familie im Ausland hat, kennt das Problem: Wie überweist man am besten Geld an die Geliebten in der Ferne? Prepaid Union , ein neuer Internetdienstleister, bietet dafür eine Lösung: Geldtransfer direkt aufs Mobiltelefon, und das Ganze in nur drei Schritten einfach online. Über die Website   Prepaidunion.com kann Guthaben an zahlreiche Mobilfunknetze in 97 Ländern übertragen werden.

„Wir merken, dass vor allem die regelmäßige Übertragung von kleineren Beträgen beliebt ist. Feste Kunden verschicken derzeit durchschnittlich neunmal pro Jahr 11,50 € Guthaben“, sagt Diederik Bijlsma, Direktor von Prepaid Union. Der Transfer in Form von Telefonguthaben ist nicht nur einfacher, sondern auch noch günstiger als eine normale Geldüberweisung ins außereuropäische Ausland. Zudem ist es auch möglich, Geld sofort zu übertragen – ohne tagelange Wartezeiten, bis eine Überweisung auf dem adressierten Konto eingegangen ist.

Populär wurde die Fernaufladung von Telefonguthaben vor allem durch die Etablierung des Telefonguthabentransfers von Mobiltelefon zu Mobiltelefon als Zahlungsmittel. Dieses alternative Bezahlverfahren ist in afrikanischen und asiatischen Ländern besonders beliebt.

„Dieser Trend spiegelt sich auch in unseren Zahlen wieder. Guthabenübertragungen in philippinische und ghanaische Mobilfunknetze werden bei uns derzeit am häufigsten registriert”, sagt Bijlsma.

Prepaid Union   möchte mit dem Portal neben Freunden und Familien von im Ausland lebenden Personen auch Behörden, Hilfs- und Entwicklungsprogramme erreichen.

Über Prepaidunion

Prepaidunion ist ein Onlinedienstleister, über dessen Website Telefonguthaben in mehr als 250 Mobilfunknetze in 97 Ländern online übertragen werden können.Der Onlineanbieter von internationalen Prepaidguthaben bietet ein sicheres und transparentes System, mit dem jeder einfach Telefonguthaben verschicken kann. Es kann über gängige Bezahlmethoden wie Giropay und Sofortüberweisung abgerechnet werden.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien