Diaverum ernennt neuen Chief Financial Officer und Chief Strategy & Health Policy Affairs Officer

Martin Löffler und Dr. Claus Biermann starten bei dem Gesundheits-Dienstleister

München, 21. Januar 2015 - Diaverum, einer der weltweit führenden Anbieter von Versorgungsleistungen in der Nephrologie hat zwei deutsche Top-Manager in den weltweiten Vorstand berufen. Martin E. Löffler, ein international erfahrener Finanzvorstand übernimmt zum 1. Februar die Position von Annette Kumlien, die vor kurzem in die Rolle des Chief Operating Officer gewechselt ist. Seit dem 1. Januar 2015 ist Dr. Claus Biermann als Chief Strategy & Health Policy Affairs Officer tätig. Beide Manager berichten direkt an Dag Andersson, CEO und President von Diaverum.

„Wir wachsen stark und erweitern unser Dienstleistungsportfolio um ganzheitliche Versorgungsangebote,“ kommentiert Dag Andersson die Veränderungen im Vorstand. „Daher haben wir auch die Funktionen im Vorstand angepasst. Die bisherige Abteilung `Strategische Leitung´ wurde um die Themen Governmental Affairs und Gesundheitsökonomie erweitert.“

„Martin Löffler bringt jahrelange Expertise in dynamischen Umgebungen und komplexen Strukturen mit, während wir mit Dr. Claus Biermann einen Branchenexperten mit breiter Erfahrung in Strategie, Gesundheitspolitik und Gesundheitsökonomie für Diaverum gewinnen konnten. Beiden ist zudem der Fokus auf den Patienten sehr wichtig”, ergänzt Dag Andersson.

Martin E. Loeffler - international erfahrener Finanzvorstand

Martin Loeffler begann seine Karriere im Controlling und übernahm anschließend die Rolle des Geschäftsführers und Regional CFO bei Computer 2000 nach der Übernahme durch Tech Data Corporation. Ab 2003 war er als Finanzvorstand in verschiedenen Unternehmen wie Thiel Logistik AG, GAGFAH SA und agri.capital tätig. Vor seinem Einstieg bei Diaverum arbeitete er als Geschäftsführer bei CFO Solutions in Hamburg. Martin Löffler ist diplomierter Betriebswirt und hat einen MBA der Universität Georgia, USA.

Diaverum hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Entwicklung gezeigt und wird aufgrund seines internationalen Ansatzes und der Fähigkeit, sich lokalen Anforderungen anzupassen, als Partner sehr geschätzt. Ich freue mich darauf, dabei mitzuwirken, das Wachstum und die Performance des Unternehmens nachhaltig voranzutreiben“, sagt Martin Löffler, SVP, CFO Diaverum.

Dr. Claus Biermann - internationaler Branchen-Experte

„Ich freue mich sehr, in diesem schnell wachsenden Unternehmen zu arbeiten und gemeinsam den Weg in Richtung Integrierten Dienstleistungen in der Nephrologie zu ebnen Wesentlicher Erfolgsfaktor wird  die erfolgreiche Umsetzung einer Integrated Renal Care Strategie sein. Dazu ist eine Erweiterung des bisherigen Scopes in Richtung Health Economics und Healh Policy Affairs eine notwendige Vorraussetzung“, so Dr. Claus Biermann, SVP, Chief Strategy & Health Policy Affairs Officer bei Diaverum.

Vor seinem Wechsel zu Diaverum im Januar 2015, war Dr. Claus W. Biermann als Global Executive Healthcare Berater und Unternehmer tätig. Er begann seine Karriere 1990 in medizinischen, qualitäts- und forschungsbezogenen Funktionen an den Universitätskliniken Hamburg, Bochum, Münster, Aarhus und Chicago. Anschließend arbeitete er in verschiedenen Top-Management-Positionen in der Gesundheitsbranche bei Janssen-Cilag Deutschland / Europa, Grünenthal, Coss AG und T-Systems International. 2006 kam er als Vice President Global Business Development und Chief Medical Officer Health Emerging Markets Healthcare zu Royal Philips Electronics, 2012 übernahm er die Rolle des Executive Director Market Development & Innovation bei GE Healthcare Deutschland / Europa. Dr. Claus Biermann ist Allgmeinmediziner (MD) und hat einen Master in Public Health (MPH) der Universität Bielefeld, Deutschland.

Den kompletten Diaverum Vorstand finden Sie unter http://www.diaverum.com/de-DE/Corporate-Menu/Diaverum-weltweit/Management.


Pressekontakt

Ulrike Beringer

Corporate Communications Diaverum

E-mail: Ulrike.Beringer@diaverum.com

Tel: + 49 / 89 45 2444 124

Über Diaverum

Diaverum ist Europas größter produktunabhängiger Anbieter und einer der weltweit führenden Anbieter von Versorgungsdienstleistungen in der Nephrologie und Dialyse. Das Unternehmen blickt auf 20 Jahre Erfahrung im Dialysebereich zurück; damals war es noch unter dem Namen Gambro tätig – ein schwedischer Spezialist im Gesundheitswesen. Schwedische Wurzeln, ein internationaler Ansatz: die Verbesserung der Lebensqualität der Patienten steht im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten. Das besondere Engagement im Hinblick auf die medizinische Qualität, Vorsorge, Kontrolle und Behandlung von Nierenkrankheiten sowie die individuelle Patientenbetreuung machen Diaverum einzigartig. Heute betreuen 8.500 Mitarbeiter mehr als 26.000 Patienten in 19 Ländern in Europa, Lateinamerika, im Mittleren und Nahen Osten und in Australien. Diaverum hat seine Wurzeln in Lund, Schweden, während sich das Corporate Office in München befindet.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

„Martin Löffler bringt jahrelange Expertise in dynamischen Umgebungen und komplexen Strukturen mit, während wir mit Dr. Claus Biermann einen Branchenexperten mit breiter Erfahrung in Strategie, Gesundheitspolitik und Gesundheitsökonomie für Diaverum gewinnen konnten. Beiden ist zudem der Fokus auf den Patienten sehr wichtig”
Dag Andersson, CEO und President von Diaverum
„Diaverum hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Entwicklung gezeigt und wird aufgrund seines internationalen Ansatzes und der Fähigkeit, sich lokalen Anforderungen anzupassen, als Partner sehr geschätzt. Ich freue mich darauf, dabei mitzuwirken, das Wachstum und die Performance des Unternehmens nachhaltig voranzutreiben.
Martin Löffler, SVP, CFO Diaverum
„Ich freue mich sehr, in diesem schnell wachsenden Unternehmen zu arbeiten und gemeinsam den Weg in Richtung Integrierten Dienstleistungen in der Nephrologie zu ebnen Wesentlicher Erfolgsfaktor wird die erfolgreiche Umsetzung einer Integrated Renal Care Strategie sein. Dazu ist eine Erweiterung des bisherigen Scopes in Richtung Health Economics und Healh Policy Affairs eine notwendige Vorraussetzung.
SVP, Chief Strategy & Health Policy Affairs Officer bei Diaverum