Aussteller mit regionalen Produkten gefragt und gesucht

Die Vorbereitungen für das 2. Winterberger Winterdorf laufen schon auf Hochtouren

Winterberg. Wenn sich in diesen Tagen und Wochen die Protagonisten der Winterberg Veranstaltungs GmbH treffen, dann geht es weniger um Sommer, Sonne, Freibad und Bikini. Im Gegenteil: Bei den Treffen dreht sich fast alles um Schnee, Hüttenzauber, Weihnachten und klirrende Kälte. Denn die Veranstalter des Winterberger Winterdorfes sind schon eifrig dabei, nach der erfolgreichen Premiere die zweite Auflage im kommenden Winter zu planen. Zurzeit liegt der Fokus auf der Akquise von Ausstellern, die im so genannten Non-Food-Bereich, also jenseits von Flammkuchen, Bratwurst, Lachs und Pilzen das Winterdorf bereichern möchten.

„Wir würden in unser Angebot sehr gerne noch Aussteller integrieren, die regionale Produkte, sei es aus dem Handwerk, Deko-Artikel oder aus anderen Bereichen präsentieren und verkaufen möchten. Dies würde unser Winterdorf noch ein Stück attraktiver machen und den regionalen Dorf-Charakter stärker hervorheben“, sagt Winterdorf-Sprecher Jürgen Schäfer. Deshalb freue sich das Veranstalter-Team über jeden Interessierten aus der Region, aber auch darüber hinaus, der von Mitte Dezember bis Anfang Januar eine der urigen Hütten mit Leben und attraktiven Artikeln füllen möchte.

Typisch sauerländischer Dorf-Charakter

Aussteller, die sich im Herzen von Winterberg an der Unteren Pforte präsentieren möchten, können sich ab sofort bei Pascal Möhrke entweder telefonisch unter 02983 970638 oder per Mail an info@pascalmoehrke.de melden und informieren. Noch stehen Kapazitäten ausreichend zur Verfügung. „Die Resonanz der Aussteller ist nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr sehr gut, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir sind sehr optimistisch, wieder ein attraktives Winterdorf mit einem facettenreichen Rahmenprogramm bieten zu können“, erzählt Jürgen Schäfer.

Wie bereits bei der ersten Auflage, wird das kommende Winterberger Winterdorf einen typisch sauerländischen und ursprünglichen Charakter erhalten mit urigen Hütten, kulinarischen Köstlichkeiten und einem ausgewogenen und regional geprägten Angebot neben den Speisen und Getränken. Zudem wird die Eisfläche noch ein wenig vergrößert und so für noch mehr Spaß besonders bei den jungen Besuchern und Familien sorgen. „Das Winterdorf wird wieder ein Dorf für Gäste und Einheimische und für alle Generationen. Das wetterfeste Rondell werden wir ersetzen mit einer schönen Glühwein-Hütte, die dem gesamten Platz noch mehr Gemütlichkeit verleiht. Musik, Kunst, Partys, Besinnliches zu Weihnachten und vieles mehr rundet das Programm, an dem wir gerade basteln, ab“, betont Jürgen Schäfer.

Also, Grund genug für ambitionierte Aussteller, sich noch rasch zu melden und Teil der Erfolgsgeschichte zu werden. Ein Anruf genügt, auch wenn der Winter noch ganz weit weg ist…

---------------------------------------------------

Ihr Presse-Kontakt zu uns:

Die Redaktionsbude

Ralf Hermann und Rita Maurer

Telefon: 02981 5993603

info@redaktionsbude.de

www.redaktionsbude.de

Tags:

Über uns

Die Redaktionsbude ist eine Textagentur mit zwei Büros in Hallenberg und Winterberg. Zum Team gehören Rita Maurer und Ralf Hermann, die gemeinsam über langjährige Erfahrung in der PR- sowie Tageszeitungsbranche in Führungspositionen verfügen. Zum Portfolio zählen neben der klassischen journalistischen Recherche unter anderem auch PR- und Webtexte (SEO-optimiert), Newsletter und Blogbeiträge sowie das Erstellen von PR-Konzepten und die mediale Projektbegleitung. Weitere Infos finden Sie auf www.redaktionsbude.de