Krimi-Lesung: „Wer mordet schon im Hochsauerland?“

„KuKuK!“ Winterberg präsentiert Margit Kruse / Matthias Dicke begleitet musikalisch

Winterberg. Die Bergwelt ist zwar oft idyllisch und faszinierend, manchmal allerdings auch bedrohlich.Schließlich ist der Anblick einer Leiche mitten im Hochsauerland alles andere als schön. Es ist ein Mord, der einige Fragen aufwirft: Wer schlug dem Förster des Alten Forsthauses in Rehsiepen den Schädel ein? Wieso gab es einen Toten am Hundegrab der Isolde von der Hunau? Warum hat der Heilstollen Nordenau dem smarten Guide den Tod gebracht? Weshalb landete der Knappenchorleiter aus dem Kohlenpott vor der Duisburger Hütte mit dem Kopf auf dem Grillfeuer?

Wer mordet schon im Hochsauerland? Auf diese und andere Fragen wird es Antworten geben bei der Krimilesung mit Margit Kruse am 24. September um 18 Uhr im Restaurant des Hotels Liebesglück (Nuhnestraße 5 in Winterberg) – präsentiert von der Winterberger Kulturgruppe „KuKuk!“. Musikalisch begleitet wird die Lesung durch Matthias Dicke.

Elf Kurzkrimis sorgen für viel Spannung

Autorin Margit Kruse unterstreicht die malerische Naturlandschaft des Hochsauerlandes mit ihren langen Gebirgszügen und dem gut ausgebauten Wanderwege-Netz als optimales Urlaubs- und Ausflugsziel in ihrem neuen kriminellen Freizeitführer „Wer mordet schon im Hochsauerland?“. Mittels elf Kurzkrimis führt sie den Leser gewohnt humorvoll und mit kriminalistischem Gespür durch diese eindrucksvolle Region. Die Zuhörer dürfen also gespannt sein und die Autorin auf ihrer mörderischen Reise in ihre zweite Heimat begleiten. Wälder und Täler, forellenklare Bäche und Flüsse sowie malerische Dörfer wollen entdeckt werden.

Mord und Totschlag im Land der tausend Berge verbunden mit einer hochkarätigen Buchautorin – diese Kombination verspricht also nicht nur Spannung pur, sondern auch einen kurzweiligen Abend. Margit Kruse wurde 1957 in Gelsenkirchen geboren. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Revier-Krimis „Eisaugen“, „Zechenbrand“ und „Hochzeitsglocken“. Seit 2004 ist die Gelsenkirchenerin als freiberufliche Autorin tätig. Eine Nominierung für den Literaturpreis 2009 und viele erfolgreiche Lesungen begleiten die allseits beliebte Autorin.

Karten im Vorverkauf bei der Volksbank Bigge-Lenne eG

Karten gibt es im Vorverkauf in der Volksbank Bigge-Lenne eG, Niederlassung Winterberg in der Poststraße. Tickets kosten im Vorverkauf 8 Euro, an der Abendkasse 10 Euro. Zudem bieten die „KuKuK!“-Verantwortlichen supergünstige Hin- und Rückfahrten zu ihren Veranstaltungen an. Die Hin- und Rückfahrt mit Mietwagen Greve aus der Kernstadt Winterberg kostet 4,50 Euro, aus den Dörfern 6 Euro pro Person. Ein Anruf unter 02981 9199654 montags bis freitags zwischen 8 und 13 Uhr genügt und der Transfer ist gebucht.

Die Krimilesung im Stenogramm:

  •   Termin: 24. September 2017 um 18 Uhr;
  •   Ort: Restaurant Hotel Liebesglück, Nuhnestraße 5 in 59955 Winterberg;
  •   Vorverkauf bei der Volksbank Bigge-Lenne in Winterberg;
  •   Tickets kosten im Vorverkauf 8 Euro, an der Abendkasse 10 Euro;
  •   Buchung Hin- und Rückfahrt unter 02981 9199654;
  •   Das Buch ist erschienen im Gmeiner-Verlag.

---------------------------------------------------

Ihr Presse-Kontakt zu uns:

Die Redaktionsbude

Ralf Hermann und Rita Maurer

Telefon: 02981 5993603

info@redaktionsbude.de

www.redaktionsbude.de

Tags:

Über uns

Die Redaktionsbude ist eine Textagentur mit zwei Büros in Hallenberg und Winterberg. Zum Team gehören Rita Maurer und Ralf Hermann, die gemeinsam über langjährige Erfahrung in der PR- sowie Tageszeitungsbranche in Führungspositionen verfügen. Zum Portfolio zählen neben der klassischen journalistischen Recherche unter anderem auch PR- und Webtexte (SEO-optimiert), Newsletter und Blogbeiträge sowie das Erstellen von PR-Konzepten und die mediale Projektbegleitung. Weitere Infos finden Sie auf www.redaktionsbude.de

Abonnieren

Medien

Medien