Ski-Pass und Winterberg-Gutschein für die Streckenposten

Ferienwelt Winterberg sucht noch freiwillige Helfer für Radrennen am 26. und 27. August

Winterberg. Wenn am 26. und 27. August die allerersten Bike Games mit dem Mountainbike-Weltcup in Winterberg steigen, dann flankieren zwei zusätzliche Radsport-Ereignisse das Wochenende. Ex-Radprofi und Olympiasieger Olaf Ludwig lädt Hobby-Radsportler zur 4. Hochsauerland-Challenge und die Zielankunft des Bundesliga-Radrennens „Sauerland-Rundfahrt“ ist am Sonntag, 27. August, zwischen 14.20 und 14.45 Uhr am Unteren Waltenberg. Für beide Veranstaltungen suchen die Organisatoren der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH noch freiwillige Streckenposten. Und dies nicht umsonst, der Einsatz wird ein wenig versüßt.

Die 4. Hochsauerland-Challenge hat es wieder in sich. Zunächst steht am 26. August das Bergzeitfahren von Westfeld zum Kahlen Asten zwischen 18.30 und 20.20 Uhr auf dem Programm. Am Tag darauf geht es dann auf die 45 oder sogar 90 Kilometer lange Schleife durch das Hochsauerland. Hinzu kommen die 180 Profis des Bundesliga-Rennens, die am Sonntag zwischen 14 und 15 Uhr im Winterberger Stadtgebiet erwartet werden. Für beide Rennen müssen Straßen gesperrt und Zuwegungen gesichert werden durch die Streckenposten. „Insbesondere für das Jedermann-Straßenrennen sowie für den Winterberger Streckenabschnitt des Bundesliga-Rennens sind wir auf freiwillige Streckenposten angewiesen. Zwischen 10 und 16 Uhr werden die Einsatzzeiten am 27. August sein“, sagt Winterbergs Tourismus-Direktor Michael Beckmann. So ganz umsonst soll der ehrenamtliche Einsatz auch nicht sein. Ein Winterberg-Gutschein, ein Verpflegungsbeutel und sogar ein Tagesticket für das Skiliftkarussell versüßen den Einsatz.

„Das Komplett-Paket der Bike Games mit der Hochsauerland-Challenge und der Profi-Radrennen ist ein weiterer großer Image-Träger für die Ferienwelt. Und ich bin sicher, dass wir wieder ein schlagkräftiges Team auch an freiwilligen Helfern stellen werden, um die Veranstaltung erfolgreich gestalten zu können. Denn genau dies zeichnet uns immer wieder aus“, so Michael Beckmann.

Wer also Teil des Teams sein und auch einen ganz persönlichen Beitrag dazu leisten möchte, das positive Sauerland-Image weiter zu stärken, der kann sich ab sofort bei Ronja Henke per Mail unter ronja.henke@winterberg.de oder telefonisch unter 02981 92016 melden.

---------------------------------------------------

Ihr Presse-Kontakt zu uns:

Die Redaktionsbude

Ralf Hermann und Rita Maurer

Telefon: 02981 5993603

info@redaktionsbude.de

www.redaktionsbude.de

Tags:

Über uns

Die Redaktionsbude ist eine Textagentur mit zwei Büros in Hallenberg und Winterberg. Zum Team gehören Rita Maurer und Ralf Hermann, die gemeinsam über langjährige Erfahrung in der PR- sowie Tageszeitungsbranche in Führungspositionen verfügen. Zum Portfolio zählen neben der klassischen journalistischen Recherche unter anderem auch PR- und Webtexte (SEO-optimiert), Newsletter und Blogbeiträge sowie das Erstellen von PR-Konzepten und die mediale Projektbegleitung. Weitere Infos finden Sie auf www.redaktionsbude.de