Weltcup-Qualifikation startet Samstag um 8.30 Uhr

Zeitplan für das Parallelslalom-Finale am Wochenende in Winterberg steht

Winterberg. Der geänderte Zeitplan für das Weltcup-Finale im Parallelslalom der weltbesten Snowboarder in Winterberg steht.  Nachdem der Skiweltverband FIS den Riesenslalom bei der derzeit laufenden Weltmeisterschaft in der Sierra Nevada aufgrund schlechter Wetterverhältnisse verschoben hatte, mussten die Weltcup-Organisatoren die ursprünglich für Freitag vorgesehene Qualifikation für das Finale der Damen und Herren auf Samstag verlegen. Nun hat die FIS auch die Startzeit festgelegt: Ab 8.30 Uhr wird die Snowboard-Elite am Poppenberghang die besten Startplätze ausfahren. Um 11.25 Uhr beginnt dann am Samstag wie geplant das Weltcup-Finale im Parallelslalom. Der erstmals in Winterberg ausgetragene Teamwettbewerb wird am Sonntag ab 10.15 Uhr über die Bühne gehen.

Das Rahmenprogramm am Wochenende - unter anderem mit Entertainer Jürgen Bangert alias Elvis Eifel, Sportmoderator Christian Speckle sowie einem DJ  - bleibt unverändert. Der Shuttle-Service für jeweils 2 Euro pro Fahrt wird regelmäßig vom Winterberger Bahnhof sowie aus dem Gewerbegebiet  Remmeswiese zum Veranstaltungsort und zurück fahren.

Tolle Ergebnisse der deutschen Snowboarder bei der WM

Die deutschen Snowboard-Asse werden in Winterberg auf jeden Fall mit Rückenwind in das Weltcup-Finale gehen. Bei der Weltmeisterschaft in Spanien verpasste am Mittwoch Cheyenne Loch im Parallelslalom nur knapp das Podest und landete auf dem ausgezeichneten 4. Platz. Ramona Hofmeister zeigte ebenfalls eine sehr gute Leistung. Am Ende sprang Rang 6 für sie heraus. Bei den Herren sicherte sich Patrick Bussler den 7. Platz, Stefan Baumeister wurde Elfter. Am Donnerstag steht noch der Riesenslalom an, dann richtet sich der Fokus ganz auf das Finale in Winterberg.

Fakten-Box Snowboard-Weltcup:

  • Das Finale des Snowboard-Weltcups im Parallelslalom findet am 18. und 19. März zum dritten Mal in Winterberg statt. In diesem Jahr wird es zum ersten Mal gleich zwei Disziplinen geben: Die Damen und Herren messen sich am 18. März zunächst im Einzel, um dann am 19. März im Team-Wettbewerb an den Start zu gehen.
  • Am Samstag, 18. März, findet das Weltcup-Finale der Damen und Herren im Parallelslalom ab 11.25 Uhr statt. Die Qualifikation startet um 8.30 Uhr.
  • Die Teamwertung beginnt am Sonntag, 19. März ab 10.15 Uhr. Die Siegerehrungen erfolgen direkt im Anschluss.
  • Der Shuttle-Service fährt Samstag und Sonntag ab dem Gewerbegebiet Remmeswiese sowie ab dem Winterberger Bahnhof für jeweils zwei Euro pro Fahrt.
  • Weltcup-Karten gibt es für fünf Euro pro Veranstaltungstag bei der Tourist-Info Winterberg und an der Tageskasse.
  • Weitere Informationen zum Weltcup gibt es im Internet unter www.snowboard-winterberg.de , www.fis-ski.com sowie www.snowboardgermany.com .
  • Auch bei Facebook wird unter www.facebook.com/snowboardwinterberg regelmäßig über den Weltcup-Zirkus informiert.

---------------------------------------------------  

Ihr Presse-Kontakt zu uns:  

Snowboard Verband Germany  

Pressesprecher Oliver Kraus  

mob +49 178 - 1321656 
mail  presse@snowboardgermany.com   
 

Die Redaktionsbude  

Ralf Hermann und Rita Maurer  

Telefon: 02981 5993603  

Mobil: +49 176 325 021 54  

info@redaktionsbude.de  

www.redaktionsbude.de

Tags:

Über uns

Die Redaktionsbude ist eine Textagentur mit zwei Büros in Hallenberg und Winterberg. Zum Team gehören Rita Maurer und Ralf Hermann, die gemeinsam über langjährige Erfahrung in der PR- sowie Tageszeitungsbranche in Führungspositionen verfügen. Zum Portfolio zählen neben der klassischen journalistischen Recherche unter anderem auch PR- und Webtexte (SEO-optimiert), Newsletter und Blogbeiträge sowie das Erstellen von PR-Konzepten und die mediale Projektbegleitung. Weitere Infos finden Sie auf www.redaktionsbude.de

Abonnieren

Medien

Medien