AUSGEZEICHNETER KLIMAFORSCHER BEI TAGUNG IN BONN

Dr. Hans Riegel-Akademie mit Sieger des Umweltpreises 2015 Mojib Latif

Seit vielen Jahren zeichnet die Dr. Hans Riegel-Stiftung Schüler für deren wissenschaftliche Arbeiten aus. Nun kamen die geförderten Talente erstmals bei einem Kongress in Bonn zusammen.

ZUKUNFT DER MOBILITÄT UND SCIENCE SLAM MIT THOMAS GOTTSCHALK

Die Dr. Hans Riegel-Akademie startete mit den Begrüßungen von Uni-Rektor Prof. Dr. Michael Hoch und Stiftungsvorstand Dr. Reinhard Schneider. Anschließend übernahm Dr. Jürgen Peters das Wort und informiere in seinem Vortrag über „Trends und Veränderungen im Bereich Mobilität“. Der Geschäftsführer des Forschungszentrums InnoZ in Berlin machte deutlich, dass zukünftig mit mehr E-Mobilität, vernetzten Fahrzeugen und Carsharing zu rechnen sein wird.

Die 150 ehemaligen Sieger der Dr. Hans Riegel-Fachpreise aus Deutschland und Österreich erlebten im Anschluss beim Science Slam im Ernst Moritz Arndt-Gymnasium, wie komplexe Themen sehr unterhaltsam präsentiert werden können. Moderiert von Thomas Gottschalk und Tim Gailus traten sechs Alumni der Dr. Hans Riegel-Stiftung auf die Bühne und stellten eigene Forschungsthemen vor.

VIELFÄLTIGE WORKSHOPS UND VORTRAG VON PROF. MOJIB LATIF

Am Samstag erwarteten die Teilnehmenden insgesamt 23 Workshops zu diversen wissenschaftlichen Themen. Forscher aus Hochschulen von Bochum bis Koblenz tauschten sich in Kleingruppen mit den Nachwuchsforschern der Stiftung aus.

Am Abend sprach Prof. Dr. Mojib Latif im Vortrag „Verheizen wir unser Klima?“ vor den Teilnehmenden und weiteren geladenen Gästen. Der Klima- und Meeresforscher Prof. Dr. Mojib Latif teilt sich die mit € 500.000 dotierte Auszeichnung mit dem Nachhaltigkeitswissenschaftler Prof. Dr. Johan Rockström.

FORSCHEN IN DER SCHULE

Während der gymnasialen Oberstufe fertigen die Schüler/innen Forschungsarbeiten selbstständig an. Mit diesen „Facharbeiten“, die ins Abitur eingebracht werden, bewarben sich die Schüler/innen an den beteiligten Universitäten um die Dr. Hans Riegel-Fachpreise. Eine Fachjury, bestehend aus Professoren und Dozenten der jeweiligen Universität, begutachtete und bewertete die Einsendungen nach wissenschaftlichen Kriterien.

Maßstäbe für die Prämierung waren dabei nicht nur das Ansammeln und Wiedergeben von Wissen aus den Lehrbüchern, sondern vor allem das eigene Experimentieren der Schüler und die kritische Auseinandersetzung mit den Ergebnissen.

MIT SCHULISCHEN LEISTUNGEN BIS ZU 600€ GEWINNEN

Die Fachpreise sind in jedem Fach dotiert mit jeweils 600 Euro für den ersten Platz, 400 Euro für den zweiten Platz und 200 Euro für den dritten Platz. Zudem erhalten die Schulen der Erstplatzierten einen Sachpreis als Anerkennung der Betreuung der Arbeiten durch die jeweiligen Fachlehrer. Im Anschluss an die Auszeichnung erhalten die Preisträger auch die Einladung zu Alumni-Veranstaltungen der Dr. Hans Riegel-Stiftung.

Peter Laffin; Projektleiter „Dr. Hans Riegel-Fachpreise“
Tel.: 0049-228-227 447 15 oder 0049-151-1633 2264;
E-Mail: peter.laffin@hans-riegel-stiftung.com

Dr. Hans Riegel-Stiftung
Die Dr. Hans Riegel-Stiftung unterstützt innovative Bildungskonzepte und Ideen-Wettbewerbe, um aktiv an der Erneuerung der Bildungslandschaft mitzuarbeiten und junge Talente für die Herausforderungen der Zukunft zu stärken. Die ausgelobten Dr. Hans Riegel-Fachpreise fördern und belohnen außergewöhnliche Leistungen in den Naturwissenschaften.
Ziel der Fachpreise ist, junge Talente im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich zu fördern und frühzeitig den Kontakt zur Hochschule und entsprechenden Fördermöglichkeiten herzustellen. Außerdem wird durch diesen Wettbewerb der Austausch zwischen den Bildungsträgern Schule und Universität unterstützt und so eine bessere Begabtenförderung erreicht.


Hans Riegel
Hans Riegel wurde 1923, in Bonn, als Sohn eines Fabrikanten geboren und besuchte das Aloisiuskolleg in Bad Godesberg. Nach seiner Rückkehr aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft übernimmt er zusammen mit seinem Bruder Paul die Geschäftsführung des wiedereröffneten Betriebes.
Hans Riegel repräsentierte das Unternehmen in der Öffentlichkeit und sorgte stetig für neue Produktentwicklungen. Er erkannte früh, wie er mit geschicktem Marketing die Marke HARIBO etablieren kann.
„HARIBO macht Kinder froh“, so lautete der ursprüngliche HARIBO Slogan seit den 30iger Jahren, der 1960 mit der Erweiterung "...und Erwachsene ebenso" ergänzt wurde. Kinder standen also von Anfang an im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von Dr. Hans Riegel.
Mit der Produktion von 100 Millionen Goldbären pro Tag, weltweit, machte er unzählige Kinder glücklich. Mit 90 Jahren verstarb Dr. Hans Riegel am 15. Oktober 2013 in Bonn. Die von ihm gegründeten Stiftungen in Deutschland und Österreich unterstützen seit Jahren innovative Projekte im Bildungsbereich. Ihm war es ein Anliegen, der Jugend von heute etwas zurückzugeben und für die Zukunft leistungsfähige Nachwuchskräfte in Wirtschaft und Forschung zu fördern.

Tags:

Über uns

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung Seit 1987 besteht die Privatstiftung von Herrn Dr. Hans Riegel, Miteigentümer der Firma HARIBO. Die Gemeinnützigkeit der Stiftung wurde im Jahr 2000 anerkannt. Ziele der Aktivitäten sind die Verbesserung der Bildungsanstrengungen in Deutschland, Talentförderung und die Unterstützung leistungsfähiger Nachwuchskräfte. Schwerpunkte der eigenen Projekte sind die Unterstützung der Kinderuniversität Bonn sowie die Durchführung der Schülerwettbewerbe „Dr. Hans Riegel-Fachpreise“. Die Entwicklung der Stiftung wird von Herrn Dr. Schneider als Vorsitzenden und Herrn Alfter als Geschäftsführer gelenkt. Den Vorstand verstärkt Frau Prof. Henzler, ehemalige Präsidentin der Fachhochschule Koblenz. Dr. Hans Riegel-Fachpreise Seit 2006 verleiht die Dr. Hans Riegel-Stiftung in Zusammenarbeit zwölf deutschen Universitäten die Dr. Hans Riegel-Fachpreise. Diese zeichnen herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten von Schüler/innen der Sekundarstufe II aus. Die Dr. Hans Riegel-Fachpreise belohnen die jeweils drei besten Einreichungen der Schulfächer Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik und Physik mit € 600, € 400 bzw. € 200. Die Auswahl über die Sieger/innen obliegt den Juroren der einzelnen Hochschulen. Pro Jahr beteiligen sich mehr als 1.000 deutsche Schüler/innen an den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen, von denen pro Jahr ca. 150 Personen Geldpreise im Gesamtwert von knapp € 60.000 erhalten