Beeindruckende Möglichkeiten durch neue Teppichfliesenkollektion von egetæpper

Stellen Sie sich vor, Sie laufen durch die Straßen einer Großstadt. Ihre Sinne werden ständig mit wechselnden Eindrücken bombardiert – Bruchstücke von Werbegrafiken, Neonlicht und Architektur vermischen sich mit den Geräuschen eilender Menschen und einem Sammelsurium exotischer Düfte. Dies war die Anregung für die neue Teppichfliesenkollektion von egetæpper und stellt deren Essenz dar.

Skandinaviens größter Teppichhersteller egetæpper a/s hat die einzigartige Teppichfliesenkollektion, CITYSCAPES, aus dem neuen Konzept MODULAR SHUFFLE by ege eingeführt. Dieses Konzept wurde von den Designerinnen Karen Lund Hansen und Stina Kruse Kidmose entwickelt, die etwas ganz Neuartiges schaffen wollten. „Das Besondere am MODULAR SHUFFLE Konzept ist, dass es keine Wiederholungen im Muster gibt. Jede Fliese ist einzigartig, und wenn sie miteinander gemixt und in zufälliger Reihenfolge verlegt werden, wird ein ganz eigenes und variierendes Fußbodendesign geschaffen.“ Stina Kruse Kidmoses Hand ruht entspannt auf dem neuen Produktkatalog. „Jedes Verlegen der Fliesen wird zu etwas Außergewöhnlichem, und der Kunde erhält auf diese Weise seine eigene Interpretation des Teppichdesigns.” Eine experimentelle Reise Hinter diesem Konzept steht eine enge Zusammenarbeit zwischen den Designerinnen und eges Verkaufs-, Produktions- und Marketingorganisation sowie Spezialisten auf diesem Gebiet aus Dänemark und dem Ausland. „Wir haben von der gesamten Organisation viel Unterstützung erfahren und hatten die nötigen Ressourcen, um experimentieren und Grenzen ausloten zu können.” Karen Lund Hansens Augen leuchten. „Wir haben eine ganz neue Design- und Produktionsmethode entwickelt. Man kann jetzt einen viel kreativeren Designausdruck auf den Teppichfliesen erreichen, als früher”. Eine Reflexion des Rhythmus der Großstadt Neben der Konzeptentwicklung haben sich die Designerinnen Anregung geholt und Muster für eine Kollektion gestaltet, die die Spannweite des Konzepts verdeutlichen kann. Das Ergebnis ist die Kollektion CITYSCAPES. „Während unserer Inspirationsreisen hat uns die Komplexität, die Geschwindigkeit und der Puls in der Großstadt fasziniert”, erzählt Karen Lund Hansen. „Mit CITYSCAPES wollen wir aus verschiedenen Winkeln in die Stadt hineinzoomen. Die Motive reichen von fotografischen Gebäudemotiven und Stadtkarten, über grafisches, von Schildern, Werbung und Architektur inspiriertem Design bis hin zu Close-ups der Oberflächen der Stadt aus Asphalt, Metall und Beton”. Stina Kruse Kidmose ergänzt: „Es ist mit allen 11 Designs gelungen, das Gefühl der Bewegung der Großstadt zu vermitteln. Die vielfältigen Variationen in den Teppichen lassen den Benutzer aktiv am Erlebnis des Bodendesigns teilhaben und machen den Fußboden so gegenwärtig und lebendig.“ CITYSCAPES besteht aus 11 starken Designs, die in sowohl gedämpften, kommerziellen Farben präsentiert werden, als auch in einer auffälligen Palette turbulenter Neonfarben, die von Graffiti und Street Style inspiriert wurde. Die starken Farben spiegeln den Bedarf nach neuem Optimismus wider und richten sich an Trendsetter und andere, die sich von der Menge abheben möchten. „Mit dieser Kollektion sprengt ege die Rahmen des Designs für Teppichfliesen”, sagt Karen Lund Hansen mit einem Lächeln. Das Ergebnis spricht für sich selbst. Mehr Wissenswertes erfährt man auf der Internetseite www.egecarpet.com.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien