Neue Kollektion von ege würdigt die Weltausstellung

Während sich die Aufmerksamkeit der Welt auf die Weltausstellung richtet, die am 1. Mai in Shanghai eröffnet wird, hat sich egetæpper in die historische und kulturelle Entwicklung der Welt seit Eröffnung der ersten Weltausstellung 1851 in London vertieft. Dies hat zu einer einzigartigen Teppichkollektion mit Augenmerk auf die Weltausstellungen im Laufe der Zeit geführt.

Interpretation der Weltausstellungen durch die Zeit Design Spot WORLD EXPO by ege ist eine Interpretation von 8 besonders ausgewählten Weltausstellungen, angefangen von der strengen viktorianischen Zeit in den 1850er Jahren bis zu den bewussten und nachhaltigen Tendenzen im Jahr 2010. Die Kollektion wurde von den Designerinnen Karen Lund Hansen und Helle Lykke Jensen auf der Grundlage umfassender Untersuchungen entwickelt. „Während der vergangenen 160 Jahre waren die verschiedenen Weltausstellungen eine Galerie der technologischen, industriellen und kulturellen Entwicklung, ein Abbild des Zeitgeists sowie des Ehrgeizes, der Gedanken und Träume der Menschen“, erzählt Karen Lund Hansen. „Von den zarten Anfängen der Industrialisierung bis heute hat die Weltausstellung Menschen quer durch alle Kulturen zueinander gebracht, um Wissen zu teilen, einander anzuregen und voneinander zu lernen.“ Weltgeschichte auf Teppichen Die Kollektion stellt 8 auffällige Teppichdesigns vor. Die Anregung zu diesen Designs entstammt den ausgewählten Weltausstellungen sowie der Architektur, dem Design, den Farben und Mustern der jeweiligen Zeit. „Die Inspiration zum ’Paris1889’-Design entstand aus der komplizierten Konstruktion des Eiffelturms“, berichtet Helle Lykke Jensen, „und das Design zu ’Bruxelles1958’ stammt von der Hauptattraktion der Ausstellung in Brüssel, dem 102 Meter hohen Monument ’Atomium’, während es bei ’Sevilla1992’ um den ethnischen Einfluss von Design und Mode der 1990er Jahre geht.“ Die Kollektion wird mit einem Katalog eingeführt, der in Wort und Bild die gewählten Weltausstellungen und die damalige Zeit beschreibt. Gleichzeitig werden die neuen Designs vorgestellt, die jeweils auf einzigartige Weise die Essenz der Ausstellung und den Zeitgeist visualisieren. Helle Lykke Jensen blättert durch den Katalog, während sie über die Auswahl der Weltausstellungen für die Kollektion nachdenkt. „Wir haben uns auf 8 Ausstellungen konzentriert, die eine besondere Bedeutung hatten. Die erste 1851 mit dem Kristallpalast und die aktuelle in Shanghai diesen Sommer ergeben sich natürlich von selbst. Montreal 1967 wurde gewählt, weil es die bisher erfolgreichste Weltausstellung war, die sich auf sowohl materielle als auch immaterielle Werte konzentrierte.“ Dritte Design Spot Kollektion WORLD EXPO ist Teil des besonderen Design Spot Konzepts, bei dem egetæpper laufend Kollektionen mit Ausgangspunkt in hochaktueller Mode, Trends, Kunst oder Kultur vorstellt. Bereits zuvor hat egetæpper ’Tribal Poetry’ eingeführt, die von der Stammeskultur inspiriert wurde, sowie ’On the move’, bei der es um die Bewegung in der Großstadt geht. Den drei Kollektionen gemeinsam ist die Beschäftigung mit dem Besonderen anstatt des Allgemeinen. WORLD EXPO ist die erste Design Spot Kollektion, die sich auf ein hochaktuelles Weltereignis bezieht. „Es war ein spannender Prozess, sich zuerst in historische Details der einzelnen Weltausstellungen zu vertiefen und diese dann anschließend in ein Teppichdesign umzusetzen“, erzählt Karen Lund Hansen. Sie hofft, dass die WORLD EXPO Kollektion dazu beitragen wird, Aufmerksamkeit in Bezug auf die Weltausstellung in Shanghai und auf die Idee zu schaffen, sich über Nationen und Kulturen hinweg im Hinblick auf Innovation und Entwicklung zu begegnen.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien