Neues nachhaltiges Teppichkonzept von ege

Der dänische Teppichbodenhersteller ege hat die neue Teppichkollektion Barcode Econyl 70 modular entwickelt, die sich durch nachhaltige Prinzipien und klare Linien auszeichnet. Mit einem Mindestgehalt von 70 % Recyclingmaterial hat ege ein Teppichkonzept erschaffen, das es Architekten, Designern und Entscheidungsträgern ermöglicht, mit einem guten Gewissen ein umweltfreundliches Design für den Boden in Einrichtungskonzepten für Büro- und Geschäftsräume zu wählen.

Faserabfälle werden zu einer neuen Kollektion Das Recyclingmaterial für die neue Kollektion stammt aus der eigenen Produktion in den drei dänischen ege-Werken in Herning, Gram und Vejle. Pro Jahr produziert das Unternehmen mehr als sieben Mio. m2 Teppichboden. Dabei fallen Woche für Woche große Mengen an Faserabfällen an. Statt diese Abfallmengen zu entsorgen, hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Faserhersteller Aquafil einen Weg gefunden, wie sie stattdessen in den Produkten des Unternehmens wiederverwertet werden können. Das Ergebnis ist das neue Teppichkonzept Barcode Econyl 70 modular. Wegen des hohen Gehalts an Recyclingmaterial ermöglicht das neue Konzept darüber hinaus Einsparungen beim Energieverbrauch bei der Produktion der Fasern um mehr als 50 %. „Für uns war ausschlaggebend, eine Kollektion zu schaffen, die umweltverträglich und nachhaltig ist und unter den richtigen Bedingungen produziert werden kann“, sagt Produktentwicklungsleiter Steen Bjørn von ege. „Bei ege arbeiten wir seit vielen Jahren systematisch an einer Verringerung der negativen Auswirkungen unserer Produktion auf die Umwelt. Barcode Econyl 70 entspricht den Prinzipien der Nachhaltigkeit, da das Produkt zu großen Teilen aus Recyclingmaterial besteht. Außerdem wird für die Herstellung weniger Energie verbraucht. Zugleich bietet die Kollektion den Verbrauchern wesentliche Vorteile.“ Rücksichtnahme auf Umwelt und Raumklima Die neuen Teppichfliesen werden zudem mit dem von ege patentierten, umweltfreundlichen MOD750-Rücken versehen, der aus 100 % Textilfilz hergestellt wird. Die Rückseite der Fliesen enthält daher keinerlei PVC oder Bitumen. Zugleich ist die Kollektion nach dem Dänischen Raumklimazertifikat geprüft und zertifiziert. Das bedeutet, dass die Fliesen die Normen dieses freiwilligen, vom Dänischen Technologischen Institut entwickelten Gütesiegels einhalten. Zweck dieses Gütesiegels ist eine Verbesserung des Raumklimas in Gebäuden. Umweltfreundliches Design mit guten Eigenschaften Trotz des hohen Anteils an Recyclingmaterial werden bei Barcode Econyl 70 keine Abstriche bei Produkteigenschaften und Design gemacht. „Die Kollektion besteht aus zwölf verschiedenen Farbkombinationen, die mit einem dunklen Hintergrund gestaltet und mit modernen, hervorgehobenen Streifen kombiniert sind, die an die strengen Linienfolgen erinnern, die wir von Strichcodes kennen“, berichtet Steen Bjørn. „Die Farben und Muster der Kollektion erzeugen zusammen einen minimalistischen Look. Die Fliesen schaffen moderne Räume mit Charakter – was für Design und Umwelt gleichermaßen gilt.“ ege erwartet, dass Barcode Econyl 70 in erster Linie große Unternehmen, Büroumgebungen, exklusive Geschäfte, Architekten, Designer und andere Kunden anspricht, die Wert auf ein nachhaltiges Design legen und daher ganz bewusst nachhaltige Produkte wählen, wo es möglich ist. Weitere Nachrichten von ege finden Sie unter www.egecarpet.com. Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit: egetæpper a/s – www.egecarpet.com Krestina Magdal Nielsen, PR- und Kommunikationsmitarbeiterin Tel.: +45 97 11 74 57 E-Mail: kni@ege.dk

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien