Teppiche mit ethnischer Identität

​Mit einer Reihe von ausdrucksvollen Fotografien, die auf ein Teppichgewebe übertragen wurden, hat die dänisch-philippinische Künstlerin Lilibeth Cuenca Rasmussen ein Kunstwerk geschaffen, das zum Denken anregt. Die Teppiche werden in Zusammenarbeit mit dem dänischen Teppichhersteller ege für die Biennale ‚Socle du Monde‘ im Dänischen Museum für zeitgenössische Kunst - HEART angefertigt. 

Multikulturelle Impulse in Teppichen
In ihren Arbeiten nimmt Lilibeth Cuenca Rasmussen oft ihren eigenen multikulturellen Hintergrund als Ausgangspunkt. Für die Biennale im HEART hat sie mit einer Reihe von Menschen mit unterschiedlicher ethnischer Herkunft gearbeitet. Mit Schminke und Kleidung wurden diese Menschen in ihrer Ethnizität verwandelt. Als Vollendung des Gesamtwerks wurden die Fotografien der verwandelten Teilnehmer für ausdrucksvolle Teppiche von ege verarbeitet.

Eine fruchtbare Zusammenarbeit
Die Zusammenarbeit zwischen Kunst- und Geschäftswelt bei der Biennale Socle du Monde im HEART macht die Einzigartigkeit und Bedeutung dieser Ausstellung aus.

„Persönlichkeiten wie Lilibeth Cuenca Rasmussen bringen ihre Leidenschaft und Kreativität in Entwurfs- und Herstellungsprozesse ein, wodurch sich uns neue Möglichkeiten für unsere Teppiche erschließen. Unser Ziel ist es, an der Spitze des Marktes zu stehen, und wir betrachten unsere Zusammenarbeit mit der Kunst als wertvolle Inspiration für wegweisende Designkonzepte”, so Geschäftsführer Svend Aage Færch Nielsen von ege.

Von Conran & Partners bis Christian Lacroix
Bei ege wird stets nach neuen Wegen der Teppichherstellung gesucht, so zum Beispiel auch durch Impulse aus der Kunst. Im Lauf der Zeit hat das Unternehmen für den Entwurf von Teppichen mit vielen Künstlern und Designern aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, wie etwa mit Michael Kvium, Robert Jacobsen, Monica Ritterband, Conran & Partners, Jean Paul Gaultier, Christian Lacroix und Marco Piva.

„Unsere wiederholte Teilnahme an der Socle du Monde stellt eine ganz natürliche Erweiterung unserer Zusammenarbeit mit der Kunst dar. Jede neue Kooperation mit einem Künstler hinterlässt wertvolle Eindrücke und Ideen im Unternehmen”, fügt Svend Aage Færch Nielsen hinzu.

Die Kunstwerke werden im HEART in Herning vom 6. November 2010 bis zum 13. März 2011 ausgestellt.

Weitere Informationen sowie Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie bei unserer Mitarbeiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Krestina Magdal Nielsen, Telefon +45 97 11 74 57, oder per E-Mail unter kni@ege.dk .

Weitere Informationen über das HEART finden Sie unter www.heartmus.com , oder informieren Sie sich unter www.egecarpet.com über Teppiche von ege.

egetæpper a/s, Industrivej Nord 25, DK-7400 Herning, Tel.: 45 97 11 88 11, www.egecarpet.com

Abonnieren

Medien

Medien