97,8 Prozent der Berliner haben Lust aufs Kochen – Spitzenwert in Deutschland

Berlin ist die Hauptstadt des Kochens. 97,8 Prozent der Bewohner haben Lust darauf. Damit belegt Berlin den ersten Platz unter allen Bundesländern. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Innofact AG im Auftrag von AEG. Weitere Spitzenwerte der Hauptstadt: Niemandem in Deutschland sind die Gäste so wichtig und keiner hat so große Lust aufs Braten.

Berlin setzt Trends: Nicht nur führt die Hauptstadt die Liste der Bundesländer bei der Lust aufs Kochen an. Sie ist auch Spiegel des deutschen Kochverhaltens an sich. Mit 39,1 Prozent ist es den Berlinern am wichtigsten, dass das Gekochte gut schmeckt. Das sieht ganz Deutschland mit 41,6 Prozent ähnlich. Auch was die Bewirtung der Gäste angeht, liegen die Berliner im Deutschlandschnitt: Neun von zehn Berlinern (91,3 Prozent) geben an, dass vor allem die Gäste ein Dinner zum Lust-Erlebnis machen. Ungewöhnliche Rezepte (80,5 Prozent) und guter Wein (78,3 Prozent) folgen, wie im Rest der Republik, auf den Plätzen zwei und drei.

Ganz Berlin brät

97,8 Prozent der befragten Berliner geben Braten als die Zubereitungsart an, die ihnen am meisten Lust aufs Kochen bereitet. Aber Braten allein ist nicht genug: Jeder zweite Berliner erledigt neben dem Kochen andere Dinge. Zum Vergleich: In Bayern ist derart multitaskingfähig nur ein Drittel (36,5 Prozent) der Bevölkerung. Am liebsten kocht man in der Hauptstadt für den Partner (32,6 Prozent). Dass mehr als jeder zweite Berliner das Lieblingsgericht des Partners nicht kennt – auch ein Spitzenwert in Deutschland –, macht den Braten nicht fett.

Lustzentrum Küche

Gute Küche bedeutet heute mehr als reine Hungerbefriedigung. Dementsprechend gestiegen sind die Anforderungen an Küchenausstattung, geschmackliche Vielfalt und Kenntnis ausgefallener Rezepte. Wer heute kocht, hat mehr im Sinn als nur das Essen. In einer repräsentativen Umfrage, durchgeführt von der Innofact AG im Juli 2012, fragte AEG deshalb 1.000 Deutsche nach den Gründen für die Lust aufs Kochen.

Weitere Detailergebnisse, u. a. für welche Mahlzeit sich die Deutschen am meisten Zeit nehmen, welche Zubereitungsarten genau für Lust aufs Kochen stehen und welche Zutat der absolute Lust-Killer ist, können angefordert werden bei:

Elisabeth Lokai-Fels , PR-Managerin

Telefon: 0911-3 23 12 58

elisabeth.lokai-fels@electrolux.de

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Über uns

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Kontakte

Abonnieren