AEG Küchenlust-Umfrage

Viel Lob, nette Gäste, neue Geräte – Umfrage von AEG deckt auf, warum die Deutschen Lust aufs Kochen haben.

93,7 Prozent der Befragten haben Lust aufs Kochen. Aber nicht jeder stellt sich nur aus Hunger hinter den Herd. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Innofact AG im Auftrag von AEG. Jeder dritte Koch will vor allem für seine Kreation gelobt werden – die westdeutschen Köche noch mehr als die ostdeutschen. Jede vierte Frau hat Lust daran, neue Geräte auszuprobieren. Und jeder fünfte Mann kocht am liebsten für sich selbst. In Deutschland variieren die Gründe für die Lust aufs Kochen stark.

Lust aufs Kochen haben die Deutschen nicht nur weil sie wissen, dass ihnen das Selbstgekochte besonders gut schmeckt. Knapp ein Drittel (29,1 Prozent) der Befragten bedeutet es die größte Lust, wenn sie vom Partner, der Familie oder den Gästen für das gelungene Essen gelobt werden. Vor allem den Hausfrauen und Hausmännern ist das Lob wichtig (43,8 Prozent). Im Gegensatz dazu lässt sich nur jeder fünfte Studierende (20,8%) von der Meinung anderer beeindrucken. Bei Ihnen steigt die Lust aufs Kochen am meisten, wenn sie am Herd mal etwas Neues ausprobieren (29,7%).

Auch die Neugier auf neue Geräte erhöht im Allgemeinen die Lust: Mehr als jede vierte Frau (25,7 Prozent) steht auf frischen Wind in der Küche – dafür nicht mal jeder fünfte Mann (17,4 Prozent).

Kinder befördern Experimente

Geht es dann zur Sache, halten sich die Deutschen ungern an Vorgaben. Nur 21,6 Prozent der Befragten kochen gern nach Rezept. Kreativ und „freestyle“, beispielsweise auf und in ausgefallenen Geräten wie dem Teppan Yaki oder dem Multi-Dampfgarer, kochen dagegen 45,1 Prozent. Befragte mit hohem Bildungsabschluss neigen am ehesten zu Experimenten in der Küche (46,7 Prozent), während jene mit mittlerem und niedrigem Abschluss eher Traditionen wahren. 45,7 Prozent dieser Gruppe verlassen sich in der Küche ganz auf altbewährte Gerichte. Einfluss auf die Experimentierfreudigkeit hat auch die Anzahl der Kinder und der Familienstand: Jeder zweite Haushalt (51,1 Prozent) mit zwei Kindern hat gesteigerte Lust darauf, ohne Rezept zu kochen. Bei den Verheirateten trauen sich 44,5 Prozent Unbekanntes zu, bei den Singles sind es nur 40,5 Prozent.

Das perfekte Dinner

Geht es um das perfekte Dinner, kommt es den Befragten besonders auf die Qualität des Gekochten an. Ungewöhnliche Rezepte (77 Prozent) sind ihnen dabei wichtiger als viele Gänge (49,5 Prozent). Zu einem Lusterlebnis wird ein Dinner aber vor allem wegen der Gäste: neun von zehn befragten Personen (87,7 Prozent) trafen diese Aussage. Sitzt der oder die PartnerIn am Tisch, zeigen sich Unterschiede zwischen Mann und Frau: Männer kochen lieber als Frauen für den Partner (28 zu 23,4 Prozent), wissen aber seltener, was diesem am besten schmeckt. Bei der Frage nach dem Lieblingsgericht des Partners gibt nur jeder zweite Mann an, es zu kennen (46,8 Prozent). Bei den Frauen hingegen wissen 58,3 Prozent über die Gaumenfreuden ihres Liebsten Bescheid. Die Lust an guter Küche für sich selbst haben wiederum mehr Männer entdeckt: Jeder fünfte Mann (21,2 Prozent) kocht am liebsten für sich selbst – aber nur jede siebte Frau (13,7 Prozent).

Lustzentrum Küche

Gute Küche bedeutet heute mehr als reine Hungerbefriedigung – es geht vermehrt um ein Genusserlebnis. Dementsprechend gestiegen sind die Anforderungen an Küchenausstattung, geschmackliche Vielfalt und Kenntnisse ausgefallener Rezepte. Wer heute kocht, hat mehr im Sinn als nur das Essen. In einer repräsentativen Umfrage, durchgeführt von der Innofact AG im Juli 2012, fragte AEG deshalb 1.000 Deutsche nach den Gründen für die Lust aufs Kochen. Weitere Detailergebnisse, u.a. für welche Mahlzeit sich die Deutschen am meisten Zeit nehmen, welche Zubereitungsarten für Lust aufs Kochen stehen und welche Zutat der absolute Lust-Killer ist, können angefordert werden bei:

Elisabeth Lokai-Fels
Pressesprecherin Deutschland
Phone +49 911 323-1258
Fax +49 911 323-1178
mobil +49 171-333 23 46  
Email
elisabeth.lokai-fels@electrolux.de

Klicken Sie hier, um zum Electrolux Newsroom zu gelangen: http://newsroom.electrolux.com/de/2012/09/02/viel-lob-nette-gaste-neue-gerate-%e2%80%93-umfrage-von-aeg-deckt-auf-warum-die-deutschen-lust-aufs-kochen-haben/

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

 

Elisabeth Lokai-Fels , PR-Managerin

Telefon: 0911-3 23 12 58

elisabeth.lokai-fels@electrolux.de

 

 

Über uns

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Kontakte

Abonnieren