Blick in die Profiküche

Neben Geräten für den privaten Haushalt stellt Electrolux auch Geräte für Profiküchen her – vom Schnellrestaurant bis zur internationalen Spitzenküche. Jeder zweite Michelin-Sternekoch weltweit, so hat eine Studie ergeben, kocht auf Geräten von Electrolux Professional – zum Beispiel Sternekoch Hans-Peter Hussong in der «Wirtschaft zum Wiesengrund» in Uetikon am See. Im Interview erzählt er, wie es in seiner Küche zu und her geht bei Menübestellungen mit sieben Gängen. Und er verrät sein Geheimrezept wie er einen langen Tag beendet und ob er auch privat noch kochen mag.

Sie bieten Sieben-Gänge-Menüs an – da muss in der Küche ganz schön was los sein. Herrscht da diese Hektik, die man sich in einer Profiküche vorstellt?
Obwohl wir alles frisch und à la minute zubereiten, geht es bei uns eher ruhig zu. Das braucht eine gute Vorbereitung. Zudem sind wir ein eingespieltes Team. Wenn die Gäste eintreffen, bekommen sie erst einmal etwas Kleines für den «Gluscht», ein Amuse-Bouche. Das gibt uns Zeit, die Speisen individuell zuzubereiten. Und eine passende Ausrüstung ist wichtig. Als ich im «Wiesengrund» anfing, gab es in der Küche nur einen kleinen Gasherd, kaum leistungsfähiger als ein Haushaltgerät. Heute habe ich verschiedene Geräte, die ich flexibel einsetze. Den Induktionsherd benutze ich, wenn ich Tempo und Hitze brauche. Wenn ich also etwas scharf anbraten will oder mit Lebensmitteln arbeite, die Wasser ziehen, mit Pilzen etwa. Auf dem Gasherd mache ich die «gemütlicheren» Sachen, zum Beispiel einen Jus einkochen. Und den Kombi-Steamer brauche ich zum Backen und Dampfgaren.

So eine Ausrüstung ist bestimmt nicht ganz günstig.
Das kostet schon was. Deshalb pflege ich meine Geräte und lege Wert darauf, dass sie gut behandelt werden, dass keiner die Türen zuknallt oder Ähnliches. Ich will sie ja nicht alle fünf Jahre austauschen müssen. Da muss ich «Holz alänge», in den fast 20 Jahren, in denen ich die Geräte jetzt habe, hat mich nie eins im Stich gelassen.

An manchen Abenden arbeiten Sie bis spät in die Nacht unter Hochdruck. Wie fahren Sie wieder runter?
Früher habe ich nach Feierabend eine Zigarre geraucht. Das ist vorbei, das Rauchen habe ich aufgegeben. Heute trinke ich ein Glas Wein und schaue mir in meinem Büro die Nachrichten an. In der Küche bekomme ich ja tagsüber nicht mit, was in der Welt passiert. Ab und an gehen wir auch mit der Mannschaft was trinken.

Sie stehen beruflich viel am Herd. Kochen Sie auch privat, für die Familie?
Kaum. Jedoch nicht, weil ich keine Lust dazu hätte, sondern weil wir in der Freizeit viel unterwegs sind. Wenn man am selben Ort wohnt und arbeitet wie wir – unsere Wohnung liegt über dem Restaurant –, will man am Wochenende einfach mal raus. Wir essen dann oft bei befreundeten Wirten und lassen uns bekochen. Das macht auch Spass!

Geräte für Köche mit höchsten Ansprüchen
Electrolux blickt auf mehr als 90 Jahre Erfahrung im Profiküchenbereich zurück. Viele Erkenntnisse aus der Produktentwicklung im Profibereich sind in dieser Zeit auch in die Haushaltgeräte von Electrolux eingeflossen. Denn die Entwicklungsabteilungen der beiden Bereiche arbeiten eng zusammen. Dem Kunden stehen dadurch Technologien zur Verfügung, die lange den Profis vorbehalten waren – allen voran das Induktionskochen und das Steamen. So kann der Kunde heute auch zu Hause Ergebnisse erwarten, die höchsten Ansprüchen genügen.

Weitere Informationen:
Electrolux AG
Badenerstrasse 587
8048 Zürich
Telefon 044 405 81 11
Telefax 044 405 82 35
www.electrolux.ch

Madeleine Ruckstuhl
Leiterin Public Relations
Tel. 044 405 82 06, Fax 044 405 82 55
e-mail madeleine.ruckstuhl@electrolux.ch
Newsroom http://newsroom.electrolux.com/ch-de/

Electrolux ist einer der führenden Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in über 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den täglichen, realen Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen. Zum Portfolio gehören Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde bekannter Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire. 2011 setzte die Gruppe mit ca. 58.000 Mitarbeitern rund 11,3 Mrd. Euro um.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.electrolux.com/press und www.electrolux.com/news.

Über uns

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Kontakte

Abonnieren

Medien

Medien