Electrolux Design Lab 2013: Jetzt bewerben und 5.000 € gewinnen

Internationaler Designwettbewerb zum ersten Mal mit interaktivem Bewerbungsverfahren

Designideen für die urbanen Haushalte der Zukunft stehen beim diesjährigen Electrolux Design Lab 2013 im Mittekpunkt. Seit dem 18. Februar sind Designstudenten und Absolventen (2012) aus aller Welt eingeladen, sich mit ihrer Idee und einer Skizze an dem Designwettbewerb zu beteiligen. Interaktive, digitale Neuerungen machen den diesjährigen Wettbewerb noch spannender: Das Publikum wird durch Abstimmungen im Social Web in den Entscheidungsprozess einbezogen und die Electrolux-Experten geben den Bewerbern während des gesamten Wettbewerbs konstruktives Feedback.

Die 100 besten Designkonzepte gehen online
Der Annahmeschluss für die erste Wettbewerbsphase, in der eine Beschreibung des Konzepts und eine Skizze eingereicht werden müssen, ist der 15. März 2013. Der Wettbewerb ist in diesem Jahr in fünf Phasen gegliedert. Der Publikumspreis ‚People’s Choice Award’ dient als Anreiz für die Teilnehmer, ihre Beiträge bekannt zu machen und Unterstützer in sozialen Netzwerken zu mobilisieren. Die Publikumsmeinung spielt in jeder Wettbewerbsphase eine wichtige Rolle, da das Konzept mit den meisten Publikumsstimmen automatisch in die nächste Runde kommt.

Die 100 besten Beiträge aus aller Welt werden Anfang April online veröffentlicht und erlangen damit weltweit Beachtung. Jeder Teilnehmer kann auf der Website ein persönliches Profil veröffentlichen und bloggen. Das Profil bietet weitere Informationen über den Studenten und seinen Wettbewerbsbeitrag, während im Blog nähere Details der Konzeptentwicklung zu finden sind. Profil, Blog und Wettbewerbsbeitrag können über soziale Netzwerke geteilt und bekannt gemacht werden.

In jeder Phase des Wettbewerbs werden Electrolux-Experten aus den Abteilungen Design, Innovation sowie Forschung und Entwicklung Beiträge auswählen und den Teilnehmern wichtiges Feedback geben. Julia Lilliehöök, Insight Marketer Director bei Electrolux Market Driven Innovation, erklärt die Gründe für den neuen, digitalen Fokus des diesjährigen Wettbewerbs und warum er weltweit zu mehr Interaktion führen wird: „Wissensaustausch ist ein wichtiges Instrument des Innovationsprozesses. Wir ermutigen die Studenten, Menschen aus verschiedenen Berufen und Kulturen ihre Designideen vorzustellen. Dies inspiriert die Studenten bei der Entwicklung ihres Konzepts. In diesem Jahr unterstützt Electrolux die Teilnehmer bei diesem Austausch, indem die besten Konzepte für ein weltweites Publikum online gestellt werden.“

Thema 2013: ‚Inspired Urban Living’
Mit dem diesjährige Thema ‚Inspired Urban Living’ sucht Electrolux Designlösungen für Haushalte der Zukunft.. Im Mittelpunkt stehen dabei die drei Bereiche ‚Social Cooking’, ‚Natural Air’ und ‚Effortless Cleaning’. Thomas Johansson, Design Director bei Electrolux Design, erklärt: „Bis 2030 werden mehr als 60 Prozent der Weltbevölkerung in den Großstädten leben. Die Urbanisierung wird ohne Zweifel unsere Art zu leben verändern. Wir laden daher die Studenten ein, sich diese Zukunft vorzustellen, um dann wichtige, maßgebliche, innovative und einzigartige Lösungen zu entwickeln, die nachhaltig sind und den Bedürfnissen zukünftiger Verbraucher entsprechen."

Für die Sieger: Geldpreise und ein Praktikum
Nach der Auswahl der talentiertesten Finalisten erhält der Student, dessen Konzept die meisten Online-Stimmen gewinnen konnte, den mit 1.000 Euro dotierten Publikumspreis ‚People’s Choice Award’. Mit dem ersten Preis des Wettbewerbs zeichnet die Jury den Beitrag aus, den sie als bahnbrechende Designlösung der Zukunft erachtet. Er besteht aus einem Preisgeld von 5.000 Euro und einem sechsmonatigen Praktikum in einem der globalen Designzentren von Electrolux. Der zweite Preis ist mit 3.000 Euro dotiert, der dritte Preis mit 2.000 Euro.

Weitere Informationen zum Wettbewerb stehen auf der Website des Design Lab unter  electrolux.com/electroluxdesignlab bereit. Dort können auch Beiträge zum Wettbewerb eingereicht werden.
Das Video mit dem Aufruf zur Teilnahme auf Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=d9KMeV9osA0&feature=youtu.be

Überblick – Das Electrolux Design Lab im Social Web:
Electrolux Design Lab Blog: electrolux.com/electroluxdesignlab
Electrolux Facebook-Seite: facebook.com/ElectroluxAppliances
Youtube: youtube.com/user/electrolux
Twitter: twitter.com/Electrolux
Flickr: flickr.com/photos/electrolux-design-lab
Pinterest: pinterest.com/electrolux
Instagram: Instagram.com/electrolux

Weitere Hinweise für Redakteure zu den Fünf Wettbewerbsphasen:
Phase 1: Konzeptidee und Skizze, einzureichen bis 15. März

Phase 2: Konzeptentwicklung, April
Phase 3: visuelle Entwicklung, Mai
Phase 4: Entwicklung der Funktionalität, Juni und Juli
Phase 5: Design Lab Final-Event, Oktober

Elisabeth Lokai-Fels
Pressesprecherin Deutschland
Phone 49 911 323-1258
Fax 49 911 323-1178
E-Mail elisabeth.lokai-fels@electrolux.de

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Über uns

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Kontakte

Abonnieren