Electrolux Design Lab 2015: 100 Konzepte aus 33 Ländern frei für Publikumsabstimmung

Diese 100 Konzepte haben es in die erste Phase des Wettbewerbs Design Lab 2015 geschafft. Die 100 besten Beiträge stammen aus 33 verschiedenen Ländern. Am meisten Einreichungen kommen aus Südkorea, der Tschechischen Republik, Ungarn, Chile und Litauen. Alle Konzepte sind ab sofort über die Website www.electroluxdesignlab.com einsehbar. Die Öffentlichkeit kann den Ausgang des Wettbewerbs beeinflussen. Die fünf Konzepte, welche die meisten Publikumsstimmen erhalten, qualifizieren sich direkt für den Halbfinal, in den es insgesamt 35 Konzepte schaffen.

2015 wurden anlässlich der 13. Ausgabe des Electrolux Design Lab über 1'500 Beiträge aus über 60 Ländern eingereicht. Dieses Jahr lautet das Thema «Healthy Happy Kids», und es werden Ideen für Produkte, Zubehör, Verbrauchsmaterialien und Dienstleistungen in den Schwerpunktbereichen Kochen, Textilpflege und Luftreinigung gesucht:

Lars Erikson, Senior Vice President Design bei Electrolux und Leiter der Jury: «Das Design Lab ist für Electrolux von grosser Bedeutung, denn es fördert die Ideenfindung im Rahmen unserer Innovationsprozesse und zeigt den Konsumenten auf, wie das Heim der Zukunft aussehen könnte. Jedes Jahr bin ich beeindruckt von der Kreativität und den mutigen Visionen der Studenten. Es ist für unsere Experten ein hartes Stück Arbeit, die 1'500 Einreichungen zu sichten. Doch gleichzeitig ist diese Tätigkeit auch extrem bereichernd. Ich gratuliere den Studenten, die es in die Top 100 geschafft haben. Herzlichen Dank allen, die am Electrolux Design Lab 2015 teilgenommen haben.»

Nächste Phase

Von den 100 besten Einreichungen werden 35 in den Halbfinal kommen. Diejenigen fünf Konzepte, die am meisten Publikumsstimmen erhalten, qualifizieren sich automatisch für den Halbfinal. Die anderen 30 werden durch die Experten von Electrolux ausgewähltund am 8. Juni bekannt gegeben.

Über das Electrolux Design Lab 2015

Das Electrolux Design Lab soll Design-Studenten weltweit anregen, neue Ideen für das Zuhause der Zukunft vorzustellen. Im Einklang mit dem Vorsatz von Electrolux, in der Entwicklung von Haushaltsgeräten führend zu sein, fördert der Wettbewerb die Ideenfindung und ist ein Impulsgeber für Innovationen. Gleichzeitig bietet er eine Möglichkeit, die besten aufstrebenden Talente zu erreichen. Als erster Preis winkt ein bezahltes sechsmonatiges Praktikum in einem der weltweiten Designzentren von Electrolux. Die Hälfte der Gewinner der vergangenen Jahre arbeitet seit dem Praktikum weiterhin bei Electrolux. Die Gewinner erhalten folgende Geldpreise: als 1. Preis 10'000 Euro, als 2. Preis 6'000 Euro und als 3. Preis 4'000 Euro. Darüber hinaus gibt es einen Publikumspreis in Höhe von 2'000 Euro, den derjenige Teilnehmer gewinnt, dessen Konzept bei der Online-Abstimmung die meisten Stimmen erhält.

Die Studenten entwickeln ihre Konzepte während der Wettbewerbsphase ständig weiter, veröffentlichen laufend neue Inhalte und schreiben einen Blog, in dem sie über die Konzeptentwicklung berichten. Sie erhalten während des Auswahlverfahrens ein Feedback durch Experten von Electrolux. Im Oktober 2015 wird der Gewinner durch renommierte Design-Fachleute ausgewählt.

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an: designlab@electrolux.se

Mehr zum Electrolux Design Lab über die sozialen Medien:

Design Lab Website: www.electroluxdesignlab.com

Electrolux Facebook-Seite: facebook.com/electrolux

Twitter: twitter.com/Electrolux

Flickr: flickr.com/photos/electrolux-design-lab

Folgen Sie den Diskussionen mit den Hashtags #DesignLab2015 und #best100.

Weitere Informationen:
Electrolux AG
Badenerstrasse 587
8048 Zürich
Telefon 044 405 81 11
Telefax 044 405 82 35
www.electrolux.ch

Madeleine Ruckstuhl
Leiterin Public Relations
Tel. 044 405 82 06, Fax 044 405 82 55
e-mail madeleine.ruckstuhl@electrolux.ch
Newsroom http://newsroom.electrolux.com/ch-de/

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von   Hausgeräten, die das Unternehmen auf Basis seines umfassenden Konsumentenverständnisses   und in enger Zusammenarbeit mit professionellen Anwendern entwickelt. Wir   bieten innovative, durchdachte Lösungen für den privaten und gewerblichen   Einsatz an, darunter Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Herde, Staubsauger, Klimaanlagen und Kleingeräte. Unter beliebten Marken wie   Electrolux, AEG, Zanussi, Frigidaire und Electrolux Grand Cuisine verkauft   das Unternehmen jedes Jahr über 50 Millionen Produkte an Kunden in mehr als 150 Märkten. 2014 erzielte Electrolux mit 60.000 Mitarbeitenden einen Umsatz von 12,3 Milliarden EUR. Für weitere Angaben siehe   http://group.electrolux.com.

Tags:

Über uns

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Kontakte

Abonnieren

Medien

Medien