Jury-Mitglieder des Electrolux Design Lab 2012 stehen fest

Ein preisgekrönte Küchenchef, ein Designer und eine Bloggerin werden am 25. Oktober die Beiträge der zehn internationalen Finalisten des 10. Electrolux Design Lab beurteilen.

Der Gewinner des Electrolux Design Lab 2012 muss bei einem Live-Event am 25. Oktober in Mailand eine Jury beeindrucken, der ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichneter Küchenchef, ein Designer und eine Bloggerin angehören werden. Der Koch und Gastronom David Oldani, die Designerin und Bloggerin Kelly Beall und der Designchef von EMEA Henrik Otto werden die Vorschläge der Finalisten für neue Haushaltsgeräte beurteilen, die alle Sinne ansprechen.

Die Jury des Electrolux Design Lab 2012:


Henrik Otto - Design Director EMEA

Otto, der 2004 zu Electrolux stiess, leitet ein Team von ca. 150 Designern, die in den Designzentren des Unternehmens in Australien, Brasilien, Italien, Singapur, Schweden und USA tätig sind. Ottos Ansatz orientiert sich an der «Thoughtful Design»-Strategie des Unternehmens, die auf der Gewinnung von Erkenntnissen aus Konsumentenbefragungen und deren Anwendung auf alle Aspekte des Produktdesigns – Funktionalität, Gebrauchstauglichkeit und optisches Erscheinungsbild – basiert. Electrolux wurde mit zahlreichen Preisen, darunter mit mehreren Red Dot und iF-Design Awards, ausgezeichnet. www.electrolux.com

David Oldani - D'O Restaurant, Mailand, Italien

Nachdem David Oldani jahrelang bei renommierten Küchenchefs wie Albert Roux, Alain Ducasse und Pierre Hermé gearbeitet hatte, gründete 2003 das Restaurant D'O. Das in Mailand gelegene Lokal spiegelt Oldanis Philosophie der «POP-Küche» wider: exzellente, leicht zugängliche und schwer zu imitierende Speisen. Doch damit ist Oldanis Philosophie noch nicht zu Ende. Die «POP-Vision», die er mit seiner Leidenschaft für das Design umsetzt, ist auch in der Einrichtung, im Dekor und in den Utensilien zu erkennen. David Oldani erhielt 2004 seinen ersten Michelin-Stern und wurde 2008 mit dem «Ambrogino d'Oro» ausgezeichnet. Er ist seit 2011 Kunde und Partner von Electrolux Professional. www.cucinapop.do/eng

Kelly Beall - Design Crush

Design Crush, 2007 gegründet, ist Kelly Bealls Liebeserklärung an die Design-Community. Die ausgebildete Grafikdesignerin und Kreativberaterin, produziert und verkauft selbst nur Wahrnehmung, unterstützt aber Talente, die ihre Ideen praktisch umsetzen und vertreiben, mit Leidenschaft. Sie tut, was sie am besten kann: begabten Designern eine Stimme zu verleihen und sie weit und breit bekannt zu machen. Kelly war in den letzten drei Jahren Vortragende beim Altitude Summit und auf verschiedenen bekannten Websites wie Herman Miller, Etsy und Huffington Post vertreten. Wenn sie nicht gerade cleveren Design-Talenten nachspürt, richtet sie in der Küche Chaos an, trifft sich mit Freunden in Kneipen und hört unbekannte Musik. www.designcrushblog.com

Weitere Informationen:
Electrolux AG
Badenerstrasse 587
8048 Zürich
Telefon 044 405 81 11
Telefax 044 405 82 35
www.electrolux.ch

Madeleine Ruckstuhl
Leiterin Public Relations
Tel. 044 405 82 06, Fax 044 405 82 55
e-mail madeleine.ruckstuhl@electrolux.ch
Newsroom http://newsroom.electrolux.com/ch-de/

Electrolux ist einer der führenden Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in über 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den täglichen, realen Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen. Zum Portfolio gehören Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde bekannter Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire. 2011 setzte die Gruppe mit ca. 58.000 Mitarbeitern rund 11,3 Mrd. Euro um.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.electrolux.com/press und www.electrolux.com/news.

Tags:

Über uns

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Kontakte

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links